Autor Thema: Aronia Beeren  (Gelesen 2843 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

niki+

  • Gast-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 633
Aronia Beeren
« am: 25. Oktober 2015, 23:18 Uhr »
hallo,
hat hier jemand seinen schweinchen mal aronia-beeren gegeben?

lg niki

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5158
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Aronia Beeren
« Antwort 1 am: 25. Oktober 2015, 23:22 Uhr »
getrocknete habe ich mal hingehalten, wurde mit gerümpfter nase abgelehnt ;)
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Kazaar

  • Gast
Antwort: Aronia Beeren
« Antwort 2 am: 26. Oktober 2015, 09:43 Uhr »
Da die ziemlich säuerlich sind könnte ich mir vorstellen, dass meine Schweinerei nicht begeistert wäre  :peinlich:. Probiert hab ich es allerdings noch nicht.

niki+

  • Gast-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 633
Antwort: Aronia Beeren
« Antwort 3 am: 26. Oktober 2015, 18:40 Uhr »
ich habe ihnen gestern welche hingehalten: 2 schweinchen haben sie verschlungen, 2 schweinchen nur geschnuppert und umgedreht  :g:

ich hoffe, sie sind für schweinis auch so gesund wie für menschen  :frag:

Murx Pickwick

  • Forenkobold
  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 909
Antwort: Aronia Beeren
« Antwort 4 am: 30. März 2016, 10:49 Uhr »
Aroniabeeren sind zumindest nicht schädlich für Meerschweinchen und bei Wiesenfütterung dürfte es verdammt schwer sein, zuviele Aroniabeeren in die Schweinzerls zu bekommen ... :D

Ok ... wenn rationiert Heu und bissi Wurzel- und Fruchtgemüse verfüttert wird, bin ich mir da nicht mehr so sicher, da es sich bei einer solchen Ernährung um eine Mangelernährung handelt. Da könnte es schon passieren, daß bei der Behebung der Nährstoffmängel durch Aroniabeeren die Meerschweinchen doch zuviel davon futtern.