Autor Thema: Fleecehaltung - Darstellungen im Internet  (Gelesen 5047 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kazaar

  • Gast
Fleecehaltung - Darstellungen im Internet
« am: 25. Februar 2015, 19:17 Uhr »
Viele kennen ja die sehr interessante Sifle-Seite im Netz. Seit Januar 2015 ist dort auch ein Erfahrungsbericht zum Thema "Fleecehaltung" nachzulesen:

http://sifle.de/Fleece.htm

Die Mühe der Kostengegenüberstellung hab ich mir bisher nie gemacht (obwohl ich oft danach gefragt wurde  ;) ). Anscheinend amortisieren sich die Kosten erst nach 5 Jahren  :frage:. Ich glaube aber, man kann günstiger einkaufen (vor allem die Fleecedecken) und hat somit niedrigere Anschaffungskosten, was die Berechnung dann wieder völlig anders aussehen lässt.


Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 962
Antwort: Fleecehaltung - Darstellungen im Internet
« Antwort 1 am: 26. Februar 2015, 18:14 Uhr »
Die entsorgungskosten darf man auch nicht vergessen...beim Streu brauch ich pro Woche einen städtischen Abfallsack , der kostet auch fast 6 Euro, das fällt beim fleece schonmal weg...ich hab im Moment beides, funktioniert ganz gut
Susi mit Pinola, Chillie ,Yuki,  Enya und Rosie

Christiane

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 70
Antwort: Fleecehaltung - Darstellungen im Internet
« Antwort 2 am: 27. Februar 2015, 10:38 Uhr »
Hey,

ich finde eine Gegenüberstellung mal sehr hilfreich, allerdings 72 Euro für ein ganzes Jahr Einstreu?
Ich bezahle ca. 172Euro für ein Jahr. Entweder mach ich irgendwas falsch oder ich habe zu teure Einstreu ;)


Liebe Grüße Christiane

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5457
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Fleecehaltung - Darstellungen im Internet
« Antwort 3 am: 27. Februar 2015, 12:00 Uhr »
ich hatte damals auch alle 3 wochen 20 euro ;) (17 euro weichholzgranulat übers inet, ab 20 euro versandk. frei, also immer noch ne kleinigkeit dazu gekauft)
das macht auf 3 monate 80 euro, im jahr 320 euro ^^

meine fleece erstausstattung, mit der ich 1 1/2 jahre hinkam:
75 euro für 2 ink.unterlagen, 2 moltondecken geschenkt bekommen für den kleinen rest zum unterlegen, 4 fleecedecken für 5 oder 6 euro
macht ca. 100 euro. hatte dann immer mal wieder noch fleece nachgekauft und es gibt sicher auch noch günstigere ink.unterlagen, zudem habe ich pads genäht und kissen, aber die würde ich nicht gesondert zu fleecehaltungsausgaben zählen. im endeffekt nochmal 100 euro drauf für den rest der materialien.
waschmaschine kommt natürlich noch hinzu, aber 4-5  maschienen pro woche, vllt 5 euro wassergeld pro woche, 20 euro im monat.... wenn überhaupt, waschmittel dann einfach schon drin (waschnüsse).
macht 240 euro im jahr, glaube aber wie gesagt nicht, dass das überhaupt so viel ist, keine ahnung.
also 720 euro für 3 jahre plus den 200

3 jahre fleecehaltung: 920 euro


also 200 euro und ich habe nun fast 3 jahre fleecehaltung, macht ca. 67 euro pro jahr. bei mir hat es sich also schon locker rentiert, in den 3 jahren hätte ich 960 euro für streu ausgegeben (bin gerade schockiert... hatte das streu nicht lange, aber passte den tieren und mir am besten...)

dann noch dazu gedacht, dass ich die hälfte der gehegegröße damals hatte, als nun mit fleece (wo sie ja auch noch frei rumwandern können)...
also theoretisch müsste man da dann noch das doppelte an streu rechnen, 1920 euro für die letzten 3 jahre.

3 jahre fleecehaltung: 920 euro
3 jahre streu: 1920 euro.

ja, bei mir hat sich fleece auch finanziell bewährt  :g:
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Saubergschweinchen

  • Gast
Antwort: Fleecehaltung - Darstellungen im Internet
« Antwort 4 am: 27. Februar 2015, 13:19 Uhr »
Zitat
ich finde eine Gegenüberstellung mal sehr hilfreich, allerdings 72 Euro für ein ganzes Jahr Einstreu?
Ich bezahle ca. 172Euro für ein Jahr. Entweder mach ich irgendwas falsch oder ich habe zu teure Einstreu ;)
Ich fände es ja hilfreich wenn dabei stehen würde für wieviele Tiere es gilt denn 72,-€ im Jahr tönt mir auch recht wenig.
Es sei denn man hat Verwandtschaft im Sägewerk ;).

Christiane, was verwendest du?

Christiane

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 70
Antwort: Fleecehaltung - Darstellungen im Internet
« Antwort 5 am: 27. Februar 2015, 14:33 Uhr »
Vio wo hast du das bestellt? ich zahle nämlich auch noch knapp 2 Euro versandtkosten pro Ballen  :pfeif:

Ich konnte mich nach 2 jähriger Versuchsphase immernoch nicht festlegen, deshalb wechsle ich öfter mal.
Momentan wechsle ich zwischen Allspan und Tierwohl super. Da drüber kommt noch eine Schicht gehächseltes Weizenstroh, damit das Streu nicht so wegrutscht und weil das Tierwohl super mir sonst zu pieksig ist.

Die 172 Euro sind also für Streu +1 Ballen Stroh (das kann ich sehr empfehlen, von Opistraw ist sehr ergiebig und schön weich) inklusive Versandtkosten.

Damit streue ich eine Fläche von 2,4qm für die  3 Meerschweinchen und 4,8qm für die Degus ein. Allerdings würde ich für die Degus maximal 50 Euro abziehen, weil die Einstreutiefe  viel niedriger ist und ich das seltener auswechsle.
Also wären wir gesamt vielleicht bei min. 127 Euro.

Saubergschweinchen

  • Gast
Antwort: Fleecehaltung - Darstellungen im Internet
« Antwort 6 am: 27. Februar 2015, 15:00 Uhr »
Ich muss mir nun zeitnahe wieder eine neue Palette bestellen, nur ist der Preis fürs ecofaxs leider ziemlcih explodiert. Überhaupt finde ich die Preise unverschämt teuer. Ein Ballen für über 10,-€ wo ist denn da die Relation....aber so lässt sich Abfall vergolden.

Bestellung:
2012: ca. 110,-€ inkl. Versand (macht 6,10€ pro 20kg)
2013: ca. 130,-€ inkl. Versand (macht 7,20€ pro 20kg)
2014: ca. 150,-€ inkl. Versand (macht 8,30€ pro 20kg)
und in diesem Jahr soll es rund 185,-€ kosten also 10,20€!!! ist das nicht frech?

Fleecehaltung kommt für mich leider garnicht mehr in Frage, das ist zu kalt für die Wutzen und für mich an Waschaufwand nicht zu bewältigen.

Ich zöger die Bestellung schon wie verrückt raus, in der Hoffnung da kommt noch irgendwo ein Frühjahrsangebot...mal sehen.


Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5457
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Fleecehaltung - Darstellungen im Internet
« Antwort 7 am: 27. Februar 2015, 15:27 Uhr »
hatte bei zoo.plus bestellt, meine ich... tierwohl super auch :-) hoffe, ich hatte die preise noch ca. richtig im kopf, vllt waren es auch 19 euro pro ballen, ein bissl fehlte auf jeden fall immer, zum schluss hab ich 2 säcke bestellt, aber hatte da halt immer lagerungsschwierigkeiten
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Saubergschweinchen

  • Gast
Antwort: Fleecehaltung - Darstellungen im Internet
« Antwort 8 am: 27. Februar 2015, 15:32 Uhr »
Also Tierwohl verwende ich noch für die Rennmäuse da ist der Verbrauch ja gering und im Flachs können die nicht buddeln.
Da ist der Preis aber die letzten Jahre stabil bei 12-15,-€ geblieben. 19,-€ hab ich noch nie bezahlt.

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5457
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Fleecehaltung - Darstellungen im Internet
« Antwort 9 am: 27. Februar 2015, 15:55 Uhr »
doch, meine 17 euro stimmten http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/heu_streu/holzstreu/chipsi/12442
gerade ists wohl etw. reduziert. wo hast du das denn immer her, steffi?
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Saubergschweinchen

  • Gast
Antwort: Fleecehaltung - Darstellungen im Internet
« Antwort 10 am: 27. Februar 2015, 16:07 Uhr »
Von Zooplus das ist da nämlich, wie alles andere, immer reduziert  ;)

Christiane

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 70
Antwort: Fleecehaltung - Darstellungen im Internet
« Antwort 11 am: 27. Februar 2015, 16:21 Uhr »
Ok, dann zahl ich lieber 2 Euro versandt ;)

Ich bestelle immer bei louven
Allspan 12,50 Euro für 24kg
Tierwohl Super 12,30 Euro für 24kg


Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5457
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Fleecehaltung - Darstellungen im Internet
« Antwort 12 am: 27. Februar 2015, 16:36 Uhr »
früher haben wir ganz sicher 17 euro gezahlt ;) nicht weniger, das wüsste ich, ich hab immer noch nach was für 3 euro gesucht. aber schon krass im vergleich zu euren preisen...
gut, dass ich kein streu mehr brauche  :g:
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Kazaar

  • Gast
Antwort: Fleecehaltung - Darstellungen im Internet
« Antwort 13 am: 28. Februar 2015, 17:44 Uhr »
Selbst wenn sich die Kosten der Fleecehaltung als teurer herausstellen würden, ich möchte trotzdem nicht wieder auf Einstreu umstellen  :nein:. Die Vorteile überwiegen bei Fleece für mich eindeutig. Es ist sowohl für mich als auch für die Schweine angenehmer.

Ich hatte gerade wieder für 2 Monate einstreuen müssen (wg. meiner Krankheitsvertretung) und bin so froh, dass ich seit gestern wieder gefleect habe. Da ich keine Rennmäuse mehr habe, wollte ich das Material vollends aufbrauchen, sonst hätte ich schon eher wieder umgestellt.

Christiane, mein Allspan (24 kg) kostete beim örtlichen Landhandelmarkt unter 10 €. Vielleicht schaust du mal bei Raiffeisen oder BayWa o.ä.  ;)

Tiefseetaucher

  • Dino
  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 910
Antwort: Fleecehaltung - Darstellungen im Internet
« Antwort 14 am: 21. März 2015, 19:13 Uhr »
Ich hab die Preise nicht mehr im Kopf, aber nur überschlagen weiß ich schon, dass auch bei uns die Fleecehaltung günstiger ist. Ok, ich denk mal kurz nach....

Unsere Inkontinenzdecken geben gerade leider den Geist auf, aber sie sind jetzt 2 Jahre in Dauerbenutzung und haben 48 Euronen gekostet. Die Fleecedecken dazu vielleicht nochmal 20-30, über'n Daumen. Ich hab hier und da mal welche gekauft, wenn ich sie im Angebot gesehen hab. Die Waschnüsse...puh... ich sag mal irgendwas um die 10 Euro, auch 2 Jahre gehalten.
Da simmer jetzt bei 78€ für 2 Jahre, macht 39€ pro Jahr. Unschlagbar möchte ich behaupten.
Selbst Wasser, Strom und mal 'n Schluck Essig werden das im Vergleich zum Streu nicht reißen. Heu usw fällt ja bei jeder Haltung an, daher is das irrelevant. Jetzt bin ich auch von den Pellets in den Heuschalen weg und nehme da günstigstes Streu. Da hab ich die Standardtüte im Dezember gekauft und die ist jetzt zur Hälfte leer, gibt auch keinen großen Ausschlag.
Zum Vergleich: der Ballen Allspan kostet 17€, reichte 2 Monate, glaube ich, macht also 102€ im Jahr.

Gerundet also 60€ zu 102€. Klarer Fall.
"Eine Krise kann jeder Idiot haben. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag."

[Anton Pawlovic Cechov]