Autor Thema: Ciwi - bösartiger Tumor  (Gelesen 6365 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 881
Ciwi - bösartiger Tumor
« am: 24. Dezember 2014, 17:13 Uhr »
Hallo, mir ist gestern schon die weihnachtsfreude vergangen....

Meine Ciwi war ja schon immer etwas kräftig, und nachdem ihr Doppelkinn von allen belächelt wurde, habe ich mal genauer getastet - und einen knubbel entdeckt; dieser wurde vor einer Woche entfernt, die OP hat sie super überstanden, gestern kam das Ergebnis : bösartig

Bei der Narkose wurden noch viele anderen knoten entdeckt ( alle im Halsbereich, aber im Gewebe, also nix zum schneiden )

Daß es keine Heilung gibt, weis ich - was kann ich noch tun, außer ihr das Leben schön zu machen und sie gut zu beobachten ( leukose ist es nicht, daß wurde getestet ) .  :traurig:
Susi mit Pinola, Chillie ,Yuki und Enya

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 881
Antwort: Ciwi - bösartiger Tumor
« Antwort 1 am: 24. Dezember 2014, 17:33 Uhr »
Hier mal ein Foto ( wobei die Hautfalte zwar riesig ist, aber noch nichts in der ganzen Größe tastbar ist )
Susi mit Pinola, Chillie ,Yuki und Enya

Tiefseetaucher

  • Dino
  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 910
Antwort: Ciwi - bösartiger Tumor
« Antwort 2 am: 24. Dezember 2014, 18:03 Uhr »
Wenn es nicht operabel ist, kannst du ihr nur weiterhin ein schönes Leben machen und darauf achten, ob es sie irgendwann einschränkt oder Schmerzen bereitet. Würde ich jetzt meinen.
Ob Homöoptahie oder etwas anderes alternatives hilfreich ist, kann ich nicht sagen.
"Eine Krise kann jeder Idiot haben. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag."

[Anton Pawlovic Cechov]

Saubergschweinchen

  • Gast
Antwort: Ciwi - bösartiger Tumor
« Antwort 3 am: 25. Dezember 2014, 09:16 Uhr »
Ohman, und das zu Weihnachten  :traurig:

Was für ein Tumor ist es denn genau?

Ich würde ihr vlt. einen Versuch mit Vitalpilzen, genauer Agaricus blazei murrill-Extrakt, gönnen. Die Krebshemmende Wirkung ist selbst der Schulmedizin sehr gut bekannt.

Meine Erfahrungen mit dem Extrakt sind wirklich gut. Mein Kaninchen lief unter der Behandlung noch 3 Monate sehr fit, der Magentumor zog sich zusammen und gestorben ist es schlussendlich an etwas völlig anderem.
Boo - die Rennmaus mit Kiefertumor wird seit August damit behandelt und ist mittlerweile wieder völlig normal drauf, der Tumor ist derart geschrumpft das er ihn kaum noch behindert.

Es funktioniert sicher nicht bei jeder Art von Tumor aber einen Versuch ist es vlt. wert  :frage:


Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 881
Antwort: Ciwi - bösartiger Tumor
« Antwort 4 am: 25. Dezember 2014, 10:11 Uhr »
Ich selbst hab nur mit der Helferin gesprochen, die TÄ hat mit meinem Freund telefoniert (und der wollte mich eigentlich bis nach Weihnachten schonen, aber ich hab die Tel. auf der Anrufliste entdeckt). Es ist auf jeden Fall eine agressive Form, lt. pathologischem Befund.

Und das Drecksding ist innerhalb einer Woche rasant gewachsen, größer als ein Tischtennisball. Ciwi frisst (noch) und scheint keine Schmerzen zu haben, aber darauf warten, dass es ihr die Luft abdrückt- macht mich irre-Ciwi ist ja so fürsorglich, die schleckt und putzt alle anderen (die aber was spüren und ganz oft in ihrer Nähe sind

@ Steffi: die Pilze kann ich im Internet bestellen oder ? und ich hab die Kapseln gesehen, kann ich die aufmachen und den Inhalt auflösen, oder wie hast Du die verabreicht ?
Susi mit Pinola, Chillie ,Yuki und Enya

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5316
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Ciwi - bösartiger Tumor
« Antwort 5 am: 25. Dezember 2014, 12:44 Uhr »
Ich hab auch mit den Vitalpilz-Kapseln gearbeitet, man kann sie super aufmachen und den Inhalt zu Brei mixen (ich habs in Päppelbrei gemixt).
Vielleicht kannst du vorher im Vitalpilzforum fragen, welche Pilze sie dir noch empfehlen...
Ich kann dir per PN eine Adresse schicken, wo die Pilze gut und am günstigsten waren, wenn du magst :-)

Ansonsten würde ich auch mit Curcurmin arbeiten, kann man ja auch in Kapseln bestellen. Wir haben immer die ProDialvit44 von Tisso, weil da auch noch andere Dinge drin sind, aber die sind sehr teuer.
Ich weiß grad nicht genau, wie du fütterst, aber alles wie Pellets und Knabber-Trockenfutterkram, würde ich nun weglassen und so viel wie möglich an Wiese (momentan nicht so leicht...), Kräutern, Blättern etc. anbieten.
Ich würd auch Efeu dazu nehmen und Effektive Mikroorganismen geben (habs immer gleich auch in den Päppelbrei gegeben) oder zumindest den Wasserpott nicht so oft putzen, dann bilden die sich ja auch darin :-)

Hast du eine gute THP in der Nähe? Meine macht Akupunktur und kann damit auch "energetische" Blockaden lösen, zudem macht sie Fellanalysen, dass man sehen kann, wo die Probleme liegen und man kann dann mit Frequenztropfen auch behandeln. Sicher kann man mit Homöopathie, Schüßlersalzen etc. auch noch sehr viel arbeiten, aber da ists halt wichtig, dass jemand gutes drauf schaut.

Fühl dich gedrückt, da wär mit die Weihnachtsstimmung auch vergangen  :fr: Ich drück euch ganz doll die Daumen!!
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 881
Antwort: Ciwi - bösartiger Tumor
« Antwort 6 am: 26. Dezember 2014, 07:25 Uhr »
Danke Euch, Pilze hab ich bestellt, ich hoffe die Lieferung geht mit den ganzen Feiertagen schnell....leider hat Ciwi jetzt einen riesen Batzen am Kinn hängen - und wiegt über 100 Gramm mehr als vor einer Woche - ...in einer FB Gruppe tippt eine auf ein Serom, also daß sich die Hautfalte mit Flüssigkeit gefüllt hat . Wenn der Tumor so schnell wachsen würde, hat es sich erübrigt

Meine TÄ hat am Samstag zu , entweder ich geh in die Klinik oder warte bis Montag

Hat einer von Euch damit Erfahrung, wie schnell ich da handeln müsste ( heiß ist es nicht, sie frisst auch )

Und dank Euch ja gewaltig mehr Wiese, Frischfuttermenge und nadelgehölze...

TroFu und pallets gibt's sowieso nicht
Susi mit Pinola, Chillie ,Yuki und Enya

Saubergschweinchen

  • Gast
Antwort: Ciwi - bösartiger Tumor
« Antwort 7 am: 26. Dezember 2014, 10:54 Uhr »
Wie fühlt es sich denn an? Ist es massiv oder eher wabbelig?

Aufgrund der blöden Lokalisation würde ich schon recht zeitnahe einen TA draufschauen lassen. Wenn es ein Serom ist dann wäre es eine typische Wundheildungsstörung und dann muss man schauen. Evtl. muss man es regelmäßig abpunktieren damit das Tier nicht behindert wird.
Wenn ein Serom zu prall wird kann auch die Wundnaht wieder aufplatzen und das wäre ja sehr ungünstig.

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 881
Antwort: Ciwi - bösartiger Tumor
« Antwort 8 am: 26. Dezember 2014, 14:10 Uhr »
Danke Steffi, ja Ciwi ist auf grad beim TA .sind heut früh in die Tierklinik gefahren...die TÄ meinte, punktieren ist blöd, weil es morgen wieder gefüllt wird, jetzt kriegt sie nochmal eine Narkose und dann soll eine drainage rein

Und ich hoff, ich krieg keinen Anruf , denn wenn ersichtlich ist, daß der Tumor explodiert ist ... :wein:

Aber die TÄ hat Flüssigkeit ertastet und ich hoff, daß uns Ciwi noch eine Zeitlang erhalten bleibt

Susi mit Pinola, Chillie ,Yuki und Enya

Saubergschweinchen

  • Gast
Antwort: Ciwi - bösartiger Tumor
« Antwort 9 am: 26. Dezember 2014, 15:26 Uhr »
Ohje, das ist ja alles andere als schön.

Ich drück fest die Daumen das alles günstig verläuft und es wirklich nur ein Serom ist was nun erstmla versorgt werden muss.

Fühl dich gedrcükt, sowas blödes braucht man an Weihnachten nun wirklich nicht.  :fr:

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5316
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Ciwi - bösartiger Tumor
« Antwort 10 am: 26. Dezember 2014, 17:29 Uhr »
Oh Mann, das tut mir Leid! Ich drück dich auch ganz feste und alle Daumen für Ciwi  :fr:
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Elvira B.

  • Gast
Antwort: Ciwi - bösartiger Tumor
« Antwort 11 am: 26. Dezember 2014, 19:11 Uhr »
*daumendrück*

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 881
Antwort: Ciwi - bösartiger Tumor
« Antwort 12 am: 27. Dezember 2014, 12:14 Uhr »
Hallo Ihr Lieben, die Ereignisse haben sich überschlagen ... ( keine Angst, sie lebt noch )

Aber die letzten Tage ( über Weihnachten ) wurde ihr Hals immer dicker, am Schluss fast eine Handvoll ..ich erzähl mal der Reihe nach .naja, dann sind wir gestern (2. Feiertag, zwei Std wartezeit) in die Tierklinik..daß der Tumor so explodiert ist, sei unwahrscheinlich, punktieren ist blöd, weil dann am nächsten Tag wieder Flüssigkeit drin ist - Ciwi muss in der Klinik bleiben - nochmal Narkose und OP, ab sechs sollten wir sie abholen, Nachmittag hat die erste Ärztin angerufen, daß sie grad aufwacht, es aber fast nur Blut war ( hab mich schon gefreut, leider zu früh- die Ärztin hat deutlich gemacht, wenn es wieder sich so mit Blut füllt, dann müssen wir sie erlösen ) kurz vor sechs ( wir schon am Auto, ruft die nächste Ärztin an- ciwis Kreislauf wurde schlechter, sie muss die Nacht in der Klinik bleiben und kriegt Infusionslösungen)

Ihr könnt Euch unsere Nacht vorstellen, heut früh dann hin, und die Minuten, bis wir endlich die Ciwi gesehen haben, die Hölle

Jetzt hat sie eine drainage bis Montag drin, wenn es nicht mehr nachblutet und sich füllt, der Tumor nicht so arg wuchert - ja dann haben wir vielleicht noch eine geborgte Zeit

Ciwi ist echt platt, hat aber erstmal in der Hängematte Rotlicht genossen und auch schon bissi gefressen
Susi mit Pinola, Chillie ,Yuki und Enya

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5316
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Ciwi - bösartiger Tumor
« Antwort 13 am: 27. Dezember 2014, 12:59 Uhr »
Oh Mann, was für ein Horror! Ihr Armen  :fr:
Schön, dass es erst mal wieder besser um sie steht, ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass es nun bergauf geht und sie noch etwas schöne Zeit bei euch haben darf  :klee:
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 881
Antwort: Ciwi - bösartiger Tumor
« Antwort 14 am: 28. Dezember 2014, 16:45 Uhr »


Ciwi ist gestern über die Regenbogenbrücke gegangen...

Nachmittag hat sie nicht mehr gefressen, päppeln ging nicht, und sie bekam ganz starke Flankenatmung...als ich sie hochheben wollte, hat sie geschrieen ...also sind wir abends noch mal in die Tierklinik, um den letzten Gang anzutreten

Danke für Eure Unterstützung und Daumendrücken
Susi mit Pinola, Chillie ,Yuki und Enya