Autor Thema: Weißer rand um die Linse..  (Gelesen 187 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hexe2020

  • Neues Mitglied
  • **
  • Beiträge: 33
Weißer rand um die Linse..
« am: 10. Februar 2021, 19:06 Uhr »
 :winke:

Juhu ich mal wieder  ;)

Heute hab ich sie mal rausgenommen und etwas wie ihr es nennt einen TÜV versucht  :g:

Bei Murphy ist mir jedenfalls aufgefallen, muss gestehen das mir das vorher nicht aufgefallen ist  :frag:
Seine Augen haben um die Linse ein weißen Rand, der TA hatte so nix gesagt hat aber auch nur getastet und ins maul geschaut.

Ich zeig euch mal ein Bild, natürlich lasse ich es am 15.2 mit abklären.
Aber evt habt ihr sowas schonmal gesehen :(

Ansonsten alles gut
Er ist sauber, ohren super auser Cuts die aber verheilt sind.
Augen tränen nicht
Nase super, kein Grind oder der gleichen.
Fell super und die Krallen hab ich etwas gekürzt.
Er wiegt 1048 gr.
Er frisst gut und bewegt sich super :)

Tiere sind die besseren Menschen <3

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1004
Antwort: Weißer rand um die Linse..
« Antwort 1 am: 10. Februar 2021, 19:30 Uhr »
Auf dem Bild schaut es schon extrem aus, beobachte es mal gut..,meine Chillie hatte das extrem ,bei Angst sind ihr fast die Augen rausgefallen ( auf dem Bild sieht man es etwas ) er hatte ja bestimmt auch Angst wegen der ungewohnten Situation
Susi mit Pino, Yuki, Enya ,Rosie, Lyria, Frou–Frou und Abigail

hexe2020

  • Neues Mitglied
  • **
  • Beiträge: 33
Antwort: Weißer rand um die Linse..
« Antwort 2 am: 10. Februar 2021, 19:34 Uhr »
 :lieb: süßes Schweinchen hast du da  :lieb:

So wie auf dem Bild sieht er immer aus, auf beiden seiten.

Ja ich beobachte es aufjedenfall, am 15.2 lass ich es auch nochmal genauer anschauen.


Tiere sind die besseren Menschen <3

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5512
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Weißer rand um die Linse..
« Antwort 3 am: 10. Februar 2021, 21:30 Uhr »
Mist, ich hatte einen schönen Info Text geschrieben und mein Handy ist abgestürzt😔
Na gut, jetzt kann ich aus Zeitmangel leider nur noch kurz schreiben:

Also erst mal dann nochmal Hallo :-) 😅
Das scheint ossäre Choristie zu sein auf den Augen, haben einige Meerschweinchen. Das sind Calcium Ablagerungen/gutartige Verknöcherungen im Auge, vor allem um den Rand des Auges herum. Dagegen kann man nichts tun, das muss sich nicht verändern, kann sich aber ausbreiten und auch zur Erblindung führen.
Wichtig ist, dass beim Tierarzt in regelmäßigen Abständen der Augeninnendruck geprüft wird. Dieser kann bei dieser Erkrankung ansteigen und das ist dann sehr schmerzhaft. Dass der Augeninnendruck zu hoch ist, sieht man nicht unbedingt, also die Augen müssen nicht arg auffällig rausstehen oder tränen.
Daher muss man zu einem Tierarzt gehen und dies per Tonometrie prüfen lassen. Das dauert nur ein paar Sekunden und tut den Tieren nicht weh :-)
Kostet so um die 20 Euro. Sollte der Augeninnendruck zu hoch sein, kann man diesen mit Augeninnendruck-senkenden Tropfen wieder in die Norm bekommen. Ganz selten artet die Erkrankung so stark aus, dass ein Auge entfernt werden muss, weil es dann zu stark geschädigt ist und der Druck sich mit Tropfen nicht mehr senken lässt.
Deswegen ist es so wichtig, dies frühzeitig und regelmäßig prüfen zu lassen, dann kommt es gar nicht erst so weit in der Regel, weil man frühzeitig etwas gegen den zu hohen Druck tun kann  :-)
In vielen Fällen verändert es sich aber nicht weiter, als auf deinen Bildern sichtbar und macht den Tieren auch keine Probleme :-)

Nicht jeder Tierarzt hat die Möglichkeit bzw Geräte zur Tonometrie, daher sollte man zu einem Augen Tierarzt gehen oder im Vorfeld einfach anrufen und fragen, ob der Tierarzt einen Tonopen etc hat :-)


Chillie auf hugomeros Foto guckt nur mit großen Augen, da sieht man dann den hellen Rand um das Auge einfach mehr :-) aber bei Murphy sind es Kalkränder laut diesem Foto durch ossäre Choristie.
Kann später noch ein Foto einstellen, mein Kastra hat auch ossäre Choristie und rote Augen, da sieht man es dann noch besser :-)
Mich wundert, dass der TA dazu nichts gesagt hat. Er hätte den Druck prüfen müssen und dich darauf hinweisen, dass du dies regelmäßig machen lassen solltest 🤷🏼‍♀️
Kennt er sich ausreichend aus mit Meerschweinchen? Vielleicht kennt er die Erkrankung ja einfach nicht🤷🏼‍♀️

(Das war meine "kurze" Antwort 😅)
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

hexe2020

  • Neues Mitglied
  • **
  • Beiträge: 33
Antwort: Weißer rand um die Linse..
« Antwort 4 am: 10. Februar 2021, 21:58 Uhr »
Juhu Vio
ich spreche ihn einfach mal an, schaue im Netz einfach nach einem zur Not der sich auskennt.

ich belese mich mal ein wenig darüber  :-)
Tiere sind die besseren Menschen <3

Narnia

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 441
Antwort: Weißer rand um die Linse..
« Antwort 5 am: 10. Februar 2021, 22:16 Uhr »
Hier findest Du auch ein Thema dazu: Kalkablagerungen im Auge

Und ich hoffe, Du hast den richtigen Tierarzt für Schweinchen gefunden. Die sind leider rar.  :traurig:

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5512
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Weißer rand um die Linse..
« Antwort 6 am: 10. Februar 2021, 23:48 Uhr »
Genau, diesen Thread wollte ich erst noch verlinken, als mein Handy abstürzte  :roll:
Danke, Narnia :-)

Also, hier die Fotos von meinem Cary, Bild 3 ist der Befund und Rat des Augenspezialisten in der Tierklinik gewesen.
Bei Cary war das Auge durch eine Schneidezahnentzündung sehr entzündet zum Zeitpunkt der Fotos, daher tränt das Auge da so und ist etwas mehr eingefallen als normal. Habe leider gerade keine guten aktuellen Bilder, die Fotos sind ein 3/4 Jahr her.

Man sieht, dass oben der Rand des Auges verkalkt ist. Bei Cary sind in diesem Bereich Adern zu sehen.
Dadurch wird das Auge etwas versteift und ist nicht mehr richtig beweglich.
Auf Bild 2 von oben sieht man, dass das die Augenstellung beinflusst (rechtes Auge).
Bild 3 ist der Befund.

Hab mal in deinem Profil geschaut, wo du wohnst :-) Eine gute Freundin von mir wohnt in Stade und hat zig TÄ dort im Umfeld von 1 Std Fahrt durch. Generell ist Dr. Reese in der Tierklinik im Alstertal zu empfehlen, ist aber über eine Std Autofahrt von euch. Wäre was für OPs, aber so jetzt für den AugenCheck kann man sicher woanders hin, wie du sagst, einfach mal googeln und nach Erfahrungen in Bezug auf Meerschweinchen und Augen ist sicher sinnvoll :-)
Meine Freundin empfiehlt sonst auch Dr. Hehlmann in Buxtehude (aber für spezielle Geschichten fährt sie 1,5 Stunden mit dem Auto in die oben genannte Tierklinik), ob der Ahnung von Augen hat bzw. den Augeninnendruck messen kann, weiss ich aber nicht.
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5512
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Weißer rand um die Linse..
« Antwort 7 am: 11. Februar 2021, 00:05 Uhr »
Sollte es kleine rote Äderchen direkt über/seitlich dem Augapfel geben, dann sollte man den Innendruck zeitnah prüfen lassen.
Hier Vergleichsbilder von meinem Quentin, der einen massiv erhöhten Augeninnendruck ( um die 50 mmHg) auf dem rechten Auge hatte (normaler Innendruck sind ca. 10-20mmHg). Beim Foto von oben (wird leider nur verzerrt angezeigt hier, keine Ahnung warum) sieht man, dass das Auge nicht wirklich herausstand.
Wenn man wusste, um welches es sich handelte, dann hat man gesehen, dass es sich leicht mehr nach oben wölbt. Aber kaum merklich, das ist uns erst nach der Innendruckmessung aufgefallen. (Bild leider ungünstig wegen der unterschiedlichen Belichtung der beiden Gesichtshälften.)
Das einzige auffälligere Indiz waren die ganzen Adern überm Auge, auf Bild 1 zu sehen. Bild 2 zeigt das gesunde Auge mit normalem Innendruck (12 mmHg).

Mir war zuvor nur aufgefallen, dass er etwas abgenommen hatte. Da seine Augen unter einem diabetischen Katarakt leiden (Quentin war 4 Jahre lang Diabetiker), sind sie erblindet und geschädigt.
Daher lasse ich da aus Routine regelmässig den Augeninnendruck testen, wenn Quentin eh als Begleitung (sonst ist er fit) seiner Mädels mit beim Tierarzt ist. Der Augeninnendruck war nie erhöht - bis auf dieses Mal.
Der TA konnte es kaum glauben, dass der Augeninnendruck so massiv hoch ist, sah man dem Auge ja kaum was an. Er hat den Innendruck ca 10 Mal gemessen, immer mit gleichem Ergebnis.
Erst danach sind mir die Einblutungen über dem Augapfel aufgefallen.
Quentin geht es jetzt wieder gut mit Augeninnendruck-senkenden Augentropfen :-)

Das schreibe ich deswegen, weil manche Tä behaupten, dass man den Augeninnendruck nicht messen muss, da die Augen bei zu hohem Druck rausstehen oder tränen - das muss aber nicht so sein, auch wenn der Druck zu hoch ist.

In der Regel ist aber trotz der ossären Choristie alles gut, dennoch würde ich es eben prüfen lassen zur Sicherheit :-)
Hoffe, du findest einen guten TA dafür! Aber in der Regel ist das in solchen Fällen nicht schwer, der TA muss nur Geräte für die Tonometrie besitzen :-)
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

hexe2020

  • Neues Mitglied
  • **
  • Beiträge: 33
Antwort: Weißer rand um die Linse..
« Antwort 8 am: 11. Februar 2021, 08:36 Uhr »
Guten Morgen

Ja zum Glück steht das Auge nicht so hervor, und rote Adern hat es zum Glück noch nicht. Es steht ja das es durch ein vitamin c mangel entsteht. Kann man damit es nicht schlimmer wird evt drauf achten, das er mehr vitamin c bekommt?
Ich versuche ja gut drauf zu achten das sie alles haben in ihrer Ernährung.

Tiere sind die besseren Menschen <3

hexe2020

  • Neues Mitglied
  • **
  • Beiträge: 33
Antwort: Weißer rand um die Linse..
« Antwort 9 am: 11. Februar 2021, 08:38 Uhr »
Achso und danke für den link, hab es mir durch gelesen.
Ich muss dann wenn meiner das nicht kann, echt nach alstertal.... Das schon eine sehr lange Strecke.

Tiere sind die besseren Menschen <3

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5512
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Weißer rand um die Linse..
« Antwort 10 am: 13. Februar 2021, 21:21 Uhr »
Gibt's keinen TA in der Nähe, der einen Augencheck machen kann? Denke, soweit musst du dafür bestimmt nicht fahren.

Es ist nur eine vage Vermutung mancher, soweit ich weiß, aber nichts erwiesen. Hab dazu aber jetzt keine Studien gewälzt, lasse mich gerne belehren, sollte es anders sein.
Meiner Meinung nach wird alles beim meerschweinchen, dessen Ursache man nicht kennt, auf Vitamin C Mangel geschoben. Einfach aus Verlegenheit, weil man sonst keine Erklärung weiß.
Meerschweinchen haben bei normaler Ernährung eigentlich nie einen Vitamin C Mangel und viele der Tiere, die ich kenne mit ossärer Choristie, hatten immer genug Nahrung mit Vitamin C zur Verfügung, auch die Mutter.
Es könnte ein Stoffwechsel Problem sein, aber ob man da irgendwie beeinflussen kann, ist für mich fraglich.
Ich würde aber natürlich wie immer in jedem Fall viel Auswahl in der Ernährung anbieten.
Der Calcium Stoffwechsel ist sehr komplex und durch viele Komponenten bedingt, sie wissen selbst wohl am besten, was sie wann wie brauchen und dazu futtern müssen 😊
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

hexe2020

  • Neues Mitglied
  • **
  • Beiträge: 33
Antwort: Weißer rand um die Linse..
« Antwort 11 am: 14. Februar 2021, 11:27 Uhr »
 :winke: Vio

Ja morgen, werde ich mal schauen was ich erreichen kann.

Ich werde dann berrichten.

Lg angi
Tiere sind die besseren Menschen <3