Autor Thema: Kaninchen und Meerschweinchen zusammen halten?  (Gelesen 148 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Moerchenfreund

  • Grünschnabel
  • *
  • Beiträge: 2
Kaninchen und Meerschweinchen zusammen halten?
« am: 06. Februar 2021, 18:25 Uhr »
Guten Abend :freu:

Ich habe mich gerade erst hier registriert und lese mir gerade viele euer Beiträge durch.
Ich halte schon sehr lange Kaninchen und nun möchte ich im Frühjahr gerne mit der Meerschweinchenhaltung starten!
Daher informiere ich mich gerade sehr intensiv rund um die Meerschweinchenhaltung und hätte noch ein paar Fragen:


Meine 1. Frage ist, ob ich die Meeris und Kaninchen zusammen halten soll? Sie würden alle in Innenhaltung leben und hätten ein eigenes Zimmer, wobei ihnen nicht das ganze Zimmer gehören würde. Aktuell leben bei mir zwei Kaninchen (ein Pärchen) und geplant ist eine Meeri-Haremsgruppe mit einem kastrierten Bock und 2 (oder mehr) Weibchen.



Ich habe halt etwas Angst, dass meine beiden Kaninchen die Meerschweinchen über den Haufen rennen würden oder das Kaninchenweibchen sie nicht akzeptiert. Mich würde daher gerne eure Meinung zu dem Thema interessieren, würdet ihr sie zusammen oder lieber getrennt halten? Was sind eure Erfahrungen damit?
Und habt ihr eventuell Fotos, wie die Gehege gestaltet sind, wenn alle zusammen leben?

Ich wäre über Tipps und Antowrten sehr dankbar :lieb:

Viele Grüße

Narnia

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 441
Antwort: Kaninchen und Meerschweinchen zusammen halten?
« Antwort 1 am: 06. Februar 2021, 22:05 Uhr »
Die beiden Tierarten zusammen zu halten, kann gut gehen, kann einigermaßen laufen oder völlig schiefgehen. Es hängt sehr stark von den Kaninchen und etwas von den Meerschweinchen ab und vom Platzangebot. Grundsätzlich sind sie schon sehr verschieden in ihrer Art zu kommunizieren und was sie von anderen erwarten und nicht wollen.

Da einfachste ist sicherlich die Frage des Platzes: Wieviel Platz haben die Kaninchen durchgängig zur Verfügung?

Würdest Du die Meerschweinchen dort hinzusetzen wollen oder bekämen sie dann zusammen mehr Platz?

Wie alt und wie groß sind Deine Kaninchen und wie sind sie vom Verhalten bzw. Temperament her?

Murx Pickwick

  • Forenkobold
  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 933
Antwort: Kaninchen und Meerschweinchen zusammen halten?
« Antwort 2 am: 16. Februar 2021, 18:46 Uhr »
Ich hatte Kaninchen und Meerschweinchen zusammengehalten. Die Kaninchen durften sich sogar vermehren - allerdings hatten sie ne gemeinsame Weide.

Prinzipiell gilt:
Wenn sich die Kaninchen und die Meerschweinchen nur am Rande oder gar nicht füreinander interessieren, klappts am Besten. Zeigen die Kaninchen deutliches Interesse an den Meerschweinchen, was auch nicht nachläßt (oder andersherum), gibt es irgendwann mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit echte Probleme mit zwischenartlichen Beißereien, die man vermeiden will.

Sowohl die Meerschweinchen, als auch die Kaninchen sollten einen Rückzugsort haben, wo nur sie sich zurückziehen können. Also für die Kaninchen etwas, wo sie draufspringen können, für die Meerschweinchen etwas, was beispielsweise durch eine Katzenklappe gesichert ist oder ein so kleines Loch hat, daß nur die Meerschweine durch können. Das kann viel Spannung aus der gemeinsamen Haltung herausnehmen, weil sich die unterschiedlichen Arten dann nicht auf den Senkel gehen.

Stoffrollen und ähnliches sollten vor den Kaninchen von oben mit einem Brett oder ähnliches gesichert sein, denn Kaninchen, die ein Meerschweinchen in so einer Rolle nicht sehen, hüpfen durchaus auf diese Rolle drauf, was zu Rückenverletzungen bei den Meerschweinchen führen können.
Ähnlich sollten alle anderen Wohnmöbel für die Tiere daraufhin geprüft werden, ob Kaninchen mit Draufhüpfen darunter versteckte Meerschweinchen verletzen können.

Um zwischenartlichen Streß ums Futter zu vermeiden, lohnt es sich, zwei oder mehrere Frischfutterstellen einzurichten.

Es muß genügend Platz da sein, damit beide Arten ungestört nebeneinanderleben können.

Das ist so das, was mir zu dem Thema einfällt, einfach aus eigener Erfahrung heraus.