Autor Thema: Kartons - gebraucht oder neu?  (Gelesen 190 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

HarleyMonika

  • Neues Mitglied
  • **
  • Beiträge: 6
Kartons - gebraucht oder neu?
« am: 05. Februar 2021, 09:20 Uhr »
Hallo, Ich freue mich sehr hier zu sein :winke:
Ich würde gern Sachen aus Karton für meine Wutzen basteln. Wenn man im Laden nach benutzten Kartons fragt oder welche aus der Papiertonne nimmt, sind die ja schon gebrauch, sind die dann noch für Meerschweinchen geeignet?
Soll man besser neue Kartons für die Meeris kaufen? :frage:
Wo kriegt ihr eure Kartons her? 
Liebe Grüße



Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1004
Antwort: Kartons - gebraucht oder neu?
« Antwort 1 am: 05. Februar 2021, 09:23 Uhr »
Huhu, die Kartons sollen auf jeden Fall unbedruckt sein, ich stelle relativ selten Kartons rein, denn die werden meist gefressenen bzw angeknabbert , und bin mir nicht sicher, ob die Pappe in größeren Mengen nicht schädlich ist..was wolltest du genau basteln ?
Susi mit Pino, Yuki, Enya ,Rosie, Lyria, Frou–Frou und Abigail

Narnia

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 441
Antwort: Kartons - gebraucht oder neu?
« Antwort 2 am: 05. Februar 2021, 10:13 Uhr »
Ich verwende immer Kartons, aber nur weil bzw. solange sie kaum angenagt werden. Wenn einer doch mal daran knabbert, ermahne ich ihn und vertreibe ihn bei Bedarf vorsichtig. Das hilft bei uns, das Benagen sehr in Grenzen zu halten.

Ich nutze sauber wirkende Kartons, in denen ich Ware bekommen habe und die nur wenig bedruckt sind. An den Kanten, an denen zuerst gefressen wir, ist ja normalerweise keine Farbe. Klammern oder Folie dürfen natürlich ohnehin nicht daran sein.

HarleyMonika

  • Neues Mitglied
  • **
  • Beiträge: 6
Antwort: Kartons - gebraucht oder neu?
« Antwort 3 am: 05. Februar 2021, 19:20 Uhr »
Danke für die Tipps, dann werde ich die nur selten reinstellen und aufpassen, dass nur wenig angenagt wird und auf reine Pappe achten. :-)
Ich wollte ein Papphäuschen für sie basteln.
Leider bekomme ich oft nur Pakete, die bedruckt oder stark bedruckt sind. Kann man auch Kartons aus der Papiertonne nehmen, oder sind die zu unsauber für die Meeris?

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1004
Antwort: Kartons - gebraucht oder neu?
« Antwort 4 am: 05. Februar 2021, 19:26 Uhr »
ich hab neulich z.b Heu von Zollernalb bestellt, das sind unbedruckte Kartons- kommt auf die Umgebung der Papiertonne an, normal spricht denk nix dagegeben, ich kann bei meinen nicht kontrollieren wann und ob sie fressen, zb. wenn ich in der Arbeit bin oder nachts hab ich ja keinen Einfluss..manchmal macht es ihnen Freude, aber als Abwechslung hab ich z.b verschiedene Intelligenzspiele ect..
Susi mit Pino, Yuki, Enya ,Rosie, Lyria, Frou–Frou und Abigail

HarleyMonika

  • Neues Mitglied
  • **
  • Beiträge: 6
Antwort: Kartons - gebraucht oder neu?
« Antwort 5 am: 07. Februar 2021, 06:34 Uhr »
Ich probiere es auch mit Intelligenzspielzeug aus. Danke, das ist eine tolle Idee!

Ja, ich denke, hier ist es eine ziemlich gute Umgebung. Wir wohnen mitten im Zentrum, dann denke ich, dass die Papiertonnen ganz gut sind.

Dann muss ich wohl besser immer dabei sein, wenn sie gerade Kartons benutzen um zu kontrollieren, wie viel sie annagen. :frage:

Narnia

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 441
Antwort: Kartons - gebraucht oder neu?
« Antwort 6 am: 07. Februar 2021, 12:11 Uhr »
Ich nutze seit eineinhalb Jahren durchgängig Kartons. Manchmal nagt einer daran, dann ermahne ich ihn oder lenke ihn ab. Das funktioniert hier gut. Man kann Meerschweinchen aus meiner Sicht durchaus erziehen, muss nur aufpassen, dass man sehr vorsichtig ist, weil sie ja viele ängstlicher und weniger vertraut mit uns sind als z.B. Hunde. Bei uns funktioniert es gut, wenn ich ruhig und friedlich aber bestimmt sage, dass der betreffende damit aufhören soll und ihn bei Bedarf dann noch ebenso vorsichtig vertreibe, wenn er nicht darauf hört.

Es ist sicherlich nicht schädlich, wenn sie mal etwas den Karton benagen. Oft fressen sie die Pappe ja auch nicht, sondern lassen die Stückchen fallen. Ich sehe nur im Gegensatz zu manchen anderen Haltern, das Zernagen von Kartons nicht als sinnvolle Beschäftigung und dauerhaft harmlos an. Entsprechend finde ich auch diese gepressten Grashäuser nicht gut. Sie bestehen nach dem, was ich gesehen habe, neben Gras aus Stärke und unbekannten "Naturfasern" als Trägermaterial. Durch das Gras werden sie dann noch mehr zum fressen verführt.

Mit anderen Worten: Wenn Du viel bei den Schweinchen bist, kannst Du sie ggf. beinflussen, dass sie die Kartons nicht oder nur sehr wenig anfressen. Ansonsten würde ich schauen, was passiert und wenn sie zuviel daran nagen, auf Kartons verzichten.

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1004
Antwort: Kartons - gebraucht oder neu?
« Antwort 7 am: 07. Februar 2021, 14:50 Uhr »
Ich probiere es auch mit Intelligenzspielzeug aus. Danke, das ist eine tolle Idee!


Da gibts echt tolle Sachen 🙂 hab ein Video angehängt, meine Schweinchen lieben es, können aber nicht alle öffnen  :g:

https://youtu.be/x99_s8Q-IyE
Susi mit Pino, Yuki, Enya ,Rosie, Lyria, Frou–Frou und Abigail

VincentsDamen

  • Neues Mitglied
  • **
  • Beiträge: 14
Antwort: Kartons - gebraucht oder neu?
« Antwort 8 am: 16. Februar 2021, 20:43 Uhr »
Guten Abend,

ich hatte in einem youtube-video gesehen, dass manche Halter Beschäftigungshäuschen aus den Kartons basteln. 

Wir haben es unter Aufsicht probiert und unsere Meeris gehen nicht an Pappe. Sie schieben sie nur duch die Gegend. Toll finden sie auch die Schuhkarton-Heuraufe. Es muss ein hoher Schuhkarton sein in den zwei Löcher kommen die schweinegross sind. Dann wird der Karton fest mit Heu gestopft. Der Auslauf sieht am nächsten Tag zwar aus wie  nach einen Heutornado, aber es scheint toll zu sein das Heu raus zu pflücken.

 :winke:

Néné

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 218
Antwort: Kartons - gebraucht oder neu?
« Antwort 9 am: 18. Februar 2021, 16:17 Uhr »
Ich stelle oft Kartons rein, weil meine Schweinchen sie lieben. Nehme auch unbedruckte, schneide Löcher rein, manchmal bastle ich auch Heubäder... Einige Schweinchen gehen nie daran vorbei ohne mal kurz zu knabbern, aber sie essen die Pappe nicht. Ich habe das Gefühl, sie finden einfach toll, dass sie mitgestalten können, so, wie sie Rinde von Ästen abziehen ohne sie zu essen.

Besonders beliebt sind kleine Kartons, die manche Schweinchen dann, wie Schildkröten ihr Haus, auf dem Rücken herumtragen.

Im Kaninchenladen gibt es extra Überraschungskartons für Kaninchen und Meerschweinchen, die sind zum Anknabbern gedacht. Da Claudia Schulz sehr auf Verträglichkeit und Gesundheit achtet, ging ich immer davon aus, dass es unbedenklich ist.

Das einzige was mich zum wieder Herausnehmen anstiftet ist, wenn ein Schweinlein genau mitten in der Nacht endlos herumknuspert  :peinlich:

Ich nehme entweder Kartons, in denen ich selber zB Medikamente für die Schweinchen bekommen habe (die Kartons von tiershop.de sind perfekt) oder ich frage in Geschäften, wenn mir besonders geeignete Kartons auffallen.

Als Studentin, als ich noch kein Geld hatte, meinen Schweinchen einen großen Eigenbau zu bauen (das ist ja schon 30 Jahre her ;-)  ) habe ich aus Bananankartons große Labyrinthe gebaut. Die blieben solange, bis sie durchgepinkelt waren (hatte damals reine Böckchenhaltung, die Jungs haben ja immer was zu Bepinkeln ) und dann habe ich sie einfach ausgetauscht. Meine Jungs hatten mächtig Spass darin. Und das zu einer Zeit, als die meisten Schweins noch alleine in kleinen Käfigen gehalten wurden...