Autor Thema: Neue Fleecehalterin mit 3 Schweinchen  (Gelesen 1406 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Irnima

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 77
Neue Fleecehalterin mit 3 Schweinchen
« am: 27. September 2020, 22:35 Uhr »
Hallo!
Wir haben uns für halbjährliche Außenhaltung entschieden. Nun sind meine beiden Mädels und der neue Kastrat 😀😀😀 ins Fleeceinnengehe gezogen.
Ich habe die Fleecedecken von K_J genommen, obwohl ich da sonst aus Prinzip nicht einkaufe. Aber die wurden hier mehrmals erwähnt. Darunter Molton. Pippi-Pads erst heute genäht. Ich wollte zuerst schauen, wo ich sie auslegen muss.
Bis jetzt funktioniert es gut. Sie laufen gerne darauf herum. Eine kleine Streuecke gibt's auch. Da weiß ich   noch nicht, ob die bleibt. Denn sehen tu ich da immer nur eines drinnen.
Gerne hätte ich ein Notschweinchen genommen. Über Tierheim hier hatte keine. Da ich die beiden zeitgleich mit dem Neuen gemeinsam innen einziehen lassen wollte, habe ich nun in doch eines aus einer kleinen Zucht geholt. Er war zuerst mit einem älteren Bock zusammen. Jetzt erstmals bei Mädels, Butterbrot und Peitsche ist mal angesagt. Er wurde wohl gern, darf aber nicht 😲

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 940
Antwort: neue Fleecehalterin mit 3 Schweinchen
« Antwort 1 am: 28. September 2020, 06:58 Uhr »
Guten Morgen, gut dass du sie reingeholt hast, hab an euch gedacht...was hast du für ein Gehege , hast du songmics genommen ? Wichtig ist bei fleecehaltung ( wo hast du die Decken her, komm mit der Abkürzung Lieder nicht klar  :g:) dass die Decken mehrmals gewaschen werden, damit sie durchlässig sind..ich persönlich hab Inkontinenz Unterlagen, Molton hat bei mir gemüffelt ...alles gute für euch

Sowas zum Beispiel...
https://www.pflegediscount-shop.de/Mehrweg-Inkontinenzunterlage-75-x-88-cm-ohne-Einschlaghilfe-Fluegel
Susi mit Pinola, Chillie ,Yuki,  Enya und Rosie

Narnia

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 318
Antwort: neue Fleecehalterin mit 3 Schweinchen
« Antwort 2 am: 28. September 2020, 11:22 Uhr »
Oh, wie spannend! Wie alt sind die drei denn jetzt? Und seit wann lebt er bei Euch?

Von dem symbolischen Besteigen als Dominanzgeste abgesehen, darf ein Böckchen ja immer nur auf die Mädels, wenn sie brünstig sind, genauer gesagt sogar nur während einiger Stunden in der Hochbrunst. Außerhalb dieser Zeit sind die Weibchen verschlossen - im wahrsten Sinne des Wortes.

Schnubbel13

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 85
Antwort: neue Fleecehalterin mit 3 Schweinchen
« Antwort 3 am: 28. September 2020, 15:46 Uhr »
Wenn Kastraten, die vorher in Böckchenhaltung gelebt haben zum ersten Mal die Damenwelt erobern dürfen, drehen sie am Anfang gerne ein bisschen durch. Sie können ihr Glück kaum fassen und besteigen jedes Weibchen mit Eifer, ob sie will oder nicht, aber keine Bange, das legt sich nach einer Weile wieder.
Liebe Grüße von den Schnubbels :)

Irnima

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 77
Antwort: neue Fleecehalterin mit 3 Schweinchen
« Antwort 4 am: 28. September 2020, 20:57 Uhr »
Danke euch! Danke ja, die Decken habe ich mehrmals gewaschen. Ja es ist letztendlich ein Songmics-Gehege geworden. Es scheint ihnen zu gefallen. Ja der "Herr" ist wirklich außer sich vor Glück, aber die Damen zieren sich. Er tut mir ein bissl leid. Er scheint es aber zu kapieren, dass Frau nicht immer will. Ansonsten geht's auch über längere Zeit ganz friedlich zu. Fressen tun sie mal auch gemeinsam.

Irnima

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 77
Antwort: neue Fleecehalterin mit 3 Schweinchen
« Antwort 5 am: 28. September 2020, 20:59 Uhr »
Zu den Unterlagen: ja tatsächlich, es müffelt so ab dem 3./4. Tag. Evtl versuche ich mich für Inkontinenz-Unterlagen. Sind das die, die eine gummierte Schicht haben? Werde mir den Link ansehen, danke Hugomero.

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 940
Antwort: neue Fleecehalterin mit 3 Schweinchen
« Antwort 6 am: 28. September 2020, 23:05 Uhr »
Wichtig sind bei der Vergesellschaftung genug Verstecke, Häuser mit mind.zwei Eingängen, anfangs gehen auch Kartons ..die Unterlagen sind nicht gummiert aber trotzdem dicht, die weiße Seite muss nach oben ..ist zwar teuerer in der Anschaffung, aber hält lange Zeit, toll sind auch die Babs Unterlagen von Ikea
Susi mit Pinola, Chillie ,Yuki,  Enya und Rosie

Irnima

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 77
Pipi Pads nähen/ es riecht
« Antwort 7 am: 08. Oktober 2020, 18:39 Uhr »
Hallo! Als Neueinsteigerin bei der Fleecehaltung habe ich jetzt ein paar Dinge probiert. Danke Hugomero, diese Inkontinenz-Unterlagen sind sehr gut aufzulegen. Ich habe so ähnliche bekommen. Normales Molton habe ich auch und auch die Matratzenschoner von Ik..
So, erstes Problem: es riecht trotzdem, aber eher wegen den gefühlten 1000 Kötteln ("Gogalen" sagen wir 😁)
Und dann: immer wenn ich  Pads auslege, haben sie schon wieder andere Lieblingsecken. Dh ich sollte fast alles mit mittelgroßen 
Pads überlegen?

Diese sind schnell sehr nass: ist es besser, das Molton da doppelt drunter zu nähen? Das Fleece auch oder wäre das kontraproduktiv?

Hoffe auf ein paar Tipps von erfahrenen HalterInnen.

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 940
Antwort: Pipi Pads nähen/ es riecht
« Antwort 8 am: 08. Oktober 2020, 18:55 Uhr »
Huhu, tatsächlich gibt es in einer FB Gruppe im Moment auch eine rege Fleece Diskussion ( einige Lieben, andere hassen die Fleece Haltung ) ich musste bei meinen 7 Zwergen tatsächlich nur alle 3–4 Tage komplett wechseln..was ganz wichtig ist..die köttel früh und Abend mit einem Gummi Besen abkehren, sonst reicht es ( bei Streu muffelt pippi, bei Fleece tatsächlich die köttel ) ..zu den pipi Pads..die muss ich auch jeden Tag tauschen, wie hast du denn die Häuser verteilt ? Ich hab die Pads eigentlich nur unter Hausern, Unterständen ..das sind dann auch die liebkingsplätze
Susi mit Pinola, Chillie ,Yuki,  Enya und Rosie

Narnia

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 318
Antwort: Pipi Pads nähen/ es riecht
« Antwort 9 am: 08. Oktober 2020, 20:51 Uhr »
Meine Erfahrung ist - und die muss nicht auf alle zutreffen - die Böhnchen können sehr unterschiedlich stark oder unangenehm riechen. Ich hatte u.a. daraufhin mehrmals Huminsäure + Apfelpektin gegeben. Dann rochen sie jeweils für einige Zeit (auch danach) deutlich weniger stark. Den größten Unterschied scheint aber bisher eine Woche mit Colosan gemacht zu haben.

Ich muss das noch weiter beobachten, aber vielleicht ist das auch für andere relevant?

Ich entferne die Böhnchen ungeachtet dessen zwei- bis dreimal am Tag.