Autor Thema: E.Cuniculi und viele Fragen  (Gelesen 1705 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schnubbel13

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 85
Antwort: E.Cuniculi und viele Fragen
« Antwort 45 am: 14. September 2020, 07:55 Uhr »
Hallo Fenella,
dein Fall ist ja wirklich tragisch und hat dich bestimmt viel Kraft gekostet. Deine Entscheidung kann ich gut nachvollziehen.
Bei EC muss man aber wirklich unterscheiden, ob es sich um Kaninchen oder Meerschweinchen handelt. Bei Kaninchen tritt es mittlerweile doch leider sehr häufig auf und so reine EC Gruppen, wie bei deiner Tierärztin nehmen zu. Bei Meerschweinchen ist EC doch sehr, sehr selten.
@Irmina wenn du keine ganzjährige Außenhaltung hast und deine Tiere den Winter über drinnen sind, kannst du dir wirklich Zeit lassen einen Kastraten in die Gruppe zu holen, da du ja jederzeit innen vergesellschaftest. Wenn sie draußen blieben würde die Zeit allmählich knapp.
Liebe Grüße von den Schnubbels :)

Narnia

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 318
Antwort: E.Cuniculi und viele Fragen
« Antwort 46 am: 14. September 2020, 09:55 Uhr »
Ohne Dich, Irnima, drängen zu wollen, möchte ich nur für diejenigen, die das vielleicht nicht in Erinnerung haben, erwähnen, dass die Mädels derzeit nicht einmal ganz 6 Monate alt sind. Da würden mehrere Monate alleine schon einen größeren Unterschied machen, als bei erwachsenen Tieren. Zudem können Weibchen halt auch dominanter werden, wenn kein Kastrat dabei ist. Das würde dann die Vergesellschaftung und vielleicht sogar das weitere Zusammenleben mit dem Kastraten auch schwieriger machen.

Irnima

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 77
Antwort: E.Cuniculi und viele Fragen
« Antwort 47 am: 14. September 2020, 22:47 Uhr »
Danke ihr Lieben für die große Hilfe und die zahlreichen Überlegungen!
Leider haben wir das alles noch lange nicht verdaut. Ist ja erst ein paar Tage her.
Bei jedem Blick ins Gehege empfinde ich Angst!!! Ich hoffe, das bessert sich. Trotzdem habe ich schon gesucht: Ergebnis: 2 Absagen wegen des EC-Verdachts!
Was ist denn der Unterschied, ob ich innen oder außen vergesellschaftet? Tatsächlich wird das eine etwas dominanter, es gibt auch mehr kleine Rangeleien. Obwohl ich den Kastrat zuvor auch schon als untergeordnet erlebte. Vielleicht schon länger krank gewesen? Ach schwierig, das alles.

Narnia

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 318
Antwort: E.Cuniculi und viele Fragen
« Antwort 48 am: 14. September 2020, 23:59 Uhr »
Vielleicht verstehe ich Deine Frage nicht richtig, aber ich versuche es mal:

Wenn Du die beiden Mädels weiter draußen halten wolltest, wären zwei Tiere auf jeden Fall zu wenig in der kalten Jahresezeit. Wenn Du sie ohnehin vor der Kälte in das Haus umsiedelst, ist dieser Druck weg.

Irnima

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 77
Antwort: E.Cuniculi und viele Fragen
« Antwort 49 am: 15. September 2020, 10:52 Uhr »
Achso, natürlich. Ich bin auf der Leitung gestanden 😁

Schnubbel13

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 85
Antwort: E.Cuniculi und viele Fragen
« Antwort 50 am: 15. September 2020, 15:25 Uhr »
Der Unterschied, zwischen außen und innen ist folgender : ab dem Zeitpunkt, an dem die Nachttemperaturen unter 10°C fallen, dürfen Meerschweinchen aus Innenhaltung nicht mehr nach draußen, da muss man dann wieder bis ca Mitte Mai nächstes Jahr warten. Die meisten Notstationen halten ihre Tiere innen und vermitteln zwischen spätestens Oktober bis Mai nicht in Aussenhaltung, aber auch aus anderen Quellen sollte man keine Tiere so spät noch nach draußen setzen, da sie richtig krank werden können
Liebe Grüße von den Schnubbels :)

Narnia

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 318
Antwort: E.Cuniculi und viele Fragen
« Antwort 51 am: 15. September 2020, 15:31 Uhr »
Ich würde nach dem was ich bisher gelesen habe, sogar sagen: Auch jetzt schon wäre es deutlich zu spät, ein Tier aus Innenhaltung in Außenhaltung zu tun. Ich kenne es so, dass die Umstellung spätestens im Frühsommer erfolgen sollte, da das Tier ja Zeit zur Anpassung braucht.

Irnima

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 77
Antwort: E.Cuniculi und viele Fragen
« Antwort 52 am: 15. September 2020, 19:08 Uhr »
Ja danke, das wusste ich, da ich auch so mit der Außenhaltung begonnen habe. Sollte mir überhaupt jemand ein Schweinchen zu den EC-Thema anvertrauen, so sind sie bis dahin drinnen. Ich tippe mal, dass sie dieses Wochenende nach drinnen übersiedeln werden. Derzeit genießen sie die Wiese noch, es hatte 18-28 Grad :-)

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5421
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: E.Cuniculi und viele Fragen
« Antwort 53 am: 16. September 2020, 15:45 Uhr »
Ich kann nicht richtig nachvollziehen, dass dir kein Kastrat gegeben werden soll, da ja viele Meerschweinchen EC Träger sind und es so extrem selten ausbricht, dass ich mir selbst z.B. gar keine Gedanken darüber machen würde.
Bei etwas stark ansteckendem wäre es für mich natürlich auch was anderes...
Was das Lähmevirus angeht, weil du es erwähnt hast, so passen die Symptome für mich hier überhaupt nicht, da würde ich mir keine Sorgen machen. Das äussert sich meiner Erfahrung nach völlig anders (also das ECHTE Lähmevirus, was es selten ist, wenn es zu Lähmungserscheinungen kommt).


Ich hoffe, du findest noch wen, von dem du einen Kastraten bekommen kannst :-)
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms: