Autor Thema: Insecticide 2000 oder Inuzid besser?  (Gelesen 62 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Narnia

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 119
Insecticide 2000 oder Inuzid besser?
« am: 25. Juni 2020, 20:13 Uhr »
Das ist leider schon wieder eine Frage an Dich, liebe Vio. :pfeif: Aber lass Dir bitte Zeit mit der Antwort.

Ich besorge gerade ein paar Sachen, die ich bei Gelegenheit - oder hoffentlich nie - brauchen könnte. Dazu gehört ein Mittel, dass die oberflächlichen Milben u.ä. tötet, am besten wie Du es beschreibst, nur in der Umgebung (und auf dem Schwein Kokosöl zum Vertreiben).

Du schreibst an verschiedenen Stellen von Insecticide 2000 und Inuzid, z.B. hier.

Zitat
Insecticide2000/Inuzid ist ein pflanzliches Nervengift, was in geringen Mengen für die Schweine nicht so schlimm ist, aber schon reicht, um die Parasiten abzutöten (ins Fell und auf Umgebung sprühen, aber natürlich nicht direkt auf Schleimhäute oder so, dass Meerschweinchen es einatmen müssen).
Ich kenne einige TÄ, die nur noch bei Grabmilben ein Spot On geben und sonst Insecticide2000/Inuzid. Kann man auch so im Internet bestellen, ich fand Insecticide2000 besser.


Da Insecticide nach Deiner Erfahrung besser wirkt, würde ich das bestellen, aber es enthält als Wirkstoff leider nicht nur das natürliche Pryethrum, sondern auch synthetisches Pyrethroid. Dieses ist nur in der Wirkweise an Pyrethrum angelehnt. Laut Amazon-Produktbeschreibung Wirkstoffe: 0,25 % (1,2 g/l Pyrethrum; 1,3 g/l Pyrethroide). Oder hier vom Hersteller die Beschreibung.

Ich habe mal nachgelesen, nur bei Wikipedia, aber dort steht unter anderem:
Zitat
Pyrethroide sind synthetische Insektizide, die an die Hauptwirkstoffe des natürlichen Insektizids Pyrethrum angelehnt sind. (...) Pyrethroide sind billiger und in größeren Mengen herstellbar als Pyrethrum, meist sind sie besser wirksam. (...)Pyrethroide sind nicht nützlingsschonend. Sie wirken jedoch auch vergrämend, wodurch beispielsweise ihre hohe Giftigkeit für Bienen im Freiland nicht zum Tragen kommt. Sie sind zudem sehr giftig für Fische, Amphibien und Reptilien. (...) Bei Katzen gibt es Anwendungsbeschränkungen für Pyrethroide, da sie diese schlechter abbauen können als viele andere Tierarten. Katzen sind daher besonders anfällig für Pyrethroid-Vergiftungen, die bei ihnen üblicherweise tödlich verlaufen. (...) Pyrethroide, die in Haushalten eingesetzt worden sind, sind sehr langlebig und stellen eine anhaltende Kontamination dar. So wird Permethrin binnen 112 Tagen erst um 10 % abgebaut, für Cypermethrin konnten ähnliche Verläufe beobachtet werden.


Es gibt noch einiges andere, was ich lesenswert fand in diesem Artikel, aber ich will hier nicht zuviel zitieren.

Mein Problem ist nun: Die Hälfte des Wirkstoffes ist künstlich, scheint (müsste man noch genauer nachlesen) giftiger zu sein als Pyrethrum und hält sich sehr viel länger. Leider weiß man bei Insecticide 2000 nicht, welches Pyrethroid darin enthalten ist, aber die lange Wirkdauer und die nicht auszuschließend tötliche Vergiftung bei Katzen finde ich schon krass. Bei Pyrethrum ist laut Wikipedia die Wirkdauer komplett anders:
Zitat
Pyrethrum zersetzt sich unter Einwirkung von Tageslicht rasch und verliert so seine Wirksamkeit.


Lange Wirksamkeit und stärkere Giftwirkung ist ja im Blick auf die Parasiten erwünscht. Aber ist es im Blick auf Schweinchen, Menschen und andere unbedenklich genug?

Würde es vielleicht reichen, das Inuzid, das nur Pyrethrum, Sesamöl und Tannin (s. Beschreibung) enthält, anfangs täglich auf die Umgebung zu sprühen?

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5306
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Insecticide 2000 oder Inuzid besser?
« Antwort 1 am: 26. Juni 2020, 00:43 Uhr »
Huhu :winke:
Kann nur ganz flott antworten, weil ich morgen ganz früh auf einen Workshop fahre.
Ich habe keinen Vergleich zum inuzid, lediglich andere haben mir berichtet, dass das insecticide 2000 besser gewirkt hätte (ob die Beobachtung so auch wirklich stimmt, ist ja immer im Kopf zu behalten). Manche waren aber auch mit dem inuzid sehr zufrieden. Da ich immer nur insecticide hatte, es extrem selten und immer nur einmal anwenden muss, bin ich dabei geblieben und fand es deswegen "besser". Hätte ich aber geschickter ausdrücken können.
Mehr kann ich aktuell nicht zum Thema beitragen, deine Recherche ist sehr interessant. Wenn ich wieder Zeit hab, schau ich es mir in Ruhe an :-)
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms: