Autor Thema: Sonnenmoor - Moortränke  (Gelesen 1092 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5121
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Sonnenmoor - Moortränke
« am: 13. Februar 2019, 15:32 Uhr »
Hat jemand von euch beim Meerschweinchen oder anderen Tieren oder bei sich selbst schon Erfahrungen mit Trinkmoor oder anderen Moorprodukten von Sonnenmoor?
Mir wurde das empfohlen für die Meerschweinchen, da sind auch Huminsäuren drin, aber eben noch viel mehr, auch Kräuter etc.
- ist also wohl einfach auch noch mehr naturbelassen als die bestimmten Huminsäuren, die wir mit Sobamin nutzen.
Vor- oder Nachteile kann ich so nicht sagen, vielleicht weiss einer von euch mehr dazu :-)

https://www.sonnenmoor.at/moorprodukte/
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5121
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5121
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Sonnenmoor - Moortränke
« Antwort 2 am: 14. Februar 2019, 21:48 Uhr »
Wir sind noch skeptisch - aber probieren mal  :-)
https://youtu.be/zccOr_OS6o8
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Krümel

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 43
Antwort: Sonnenmoor - Moortränke
« Antwort 3 am: 15. Februar 2019, 13:39 Uhr »
Hallo Vio

Na der erste Versuch ist doch gar nicht so schlecht gelaufen .
Mußte nur lachen das Deine Bande nach der zweiten Ladung geflüchtet ist  :-)
LG Krümel

Ephedra

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 190
Antwort: Sonnenmoor - Moortränke
« Antwort 4 am: 16. Februar 2019, 07:58 Uhr »
Ich hab es mir auch besorgt und probiere es erstmal an mir aus. Ich hab zwar meine Schweinchen schon kosten lassen,  aber der Renner scheint es nicht sein  :pfeif:

Tiefseetaucher

  • Dino
  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 910
Antwort: Sonnenmoor - Moortränke
« Antwort 5 am: 13. Oktober 2019, 23:20 Uhr »
Könnt ihr hierzu schon etwas neues sagen?
"Eine Krise kann jeder Idiot haben. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag."

[Anton Pawlovic Cechov]

Ephedra

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 190
Antwort: Sonnenmoor - Moortränke
« Antwort 6 am: 13. Oktober 2019, 23:52 Uhr »
Ich habe das Tiermoor gekauft von Sonnenmoor. Es ist aus einer anderen Moorschicht als das normale Trinkmoor. Als Willi gemerkt hat, dass es seinem Bäuchlein gut tut, nahm er es gern. Bobby, unser Neuzugang, nahm es von Anfang an sehr gerne.

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5121
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Sonnenmoor - Moortränke
« Antwort 7 am: 14. Oktober 2019, 21:20 Uhr »
Ich nutze auch Tiermoor, aber auch Trinkmoor.
Kann es nur empfehlen, auch viele in meinem Umfeld haben bei Magen Darm Problemen bei den Tieren aber auch sich Gutes berichtet, die Rückmeldungen sind sogar noch besser als beim Sobamin.
Mir gefällt das Trinkmoor besser, weil es einfach sanfter scheint, reine Huminsäure kann auch schon mal den Magen reizen. Im Trinkmoor sind vielleicht jetzt nicht konkret die wh67 Huminsäuren oder nicht nur, aber auch welche, noch dazu Irgendwie natürlicher eingebettet und das scheint durchaus einen Unterschied zu machen.
Vielen schweinchen mit Matschkot nach Antibiotika oder durch Parasiten hilft es, zum Teil, wo Sobamin vorher nicht half.
Möchte es nicht mehr missen :-) ist hier vor allem mit Gerstengraspulver zusammen und ggf. auch Apfelpektin sehr beliebt.
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 791
Antwort: Sonnenmoor - Moortränke
« Antwort 8 am: 29. Oktober 2019, 12:53 Uhr »
ich habe heute früh erst wieder eine Ladung Trinkmoor mit etwas Weizengraspulver verteilt, bis auf unseren neuen Haremswächter, der noch etwas scheu ist, haben sich alle um die Spritze gerissen..besonders bei Chillie ist die Wirkung unglaublich, ihr Fell wirkt irgendwie strahlender, sie ist super drauf im Moment - einfach schön
Susi mit Pinola, Chillie ,Yuki , Reyna, Sarah und Enya

Schnubbel13

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 23
Antwort: Sonnenmoor - Moortränke
« Antwort 9 am: 07. November 2019, 08:28 Uhr »
Nachdem die kleine Probe, die ich von Hugomero bekommen hatte, gut angekommen ist, habe ich mir jetzt auch eine große Flasche bestellt :) Über welchen Zeitraum empfehlt Ihr eine Trinkmoor Kur? Vom Sobamin kenne ich 6 Wochen, aber beim Moor für Menschen werden 28 Tage empfohlen....🤔
Liebe Grüße von den Schnubbels :)

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 791
Antwort: Sonnenmoor - Moortränke
« Antwort 10 am: 11. November 2019, 12:21 Uhr »
ich geb es ca vier Wochen bzw vom Gefühl her auch mal sechs Wochen...bei manchen Schweinchen auch nach Bedarf nur einige Tage
Susi mit Pinola, Chillie ,Yuki , Reyna, Sarah und Enya

Ephedra

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 190
Antwort: Sonnenmoor - Moortränke
« Antwort 11 am: 11. November 2019, 19:28 Uhr »
Also ich gebe es jetzt schon mehr als 6 Wochen. Muss man da eine Pause machen? Ich denke, da passiert nix, wenn man es länger gibt.

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5121
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Sonnenmoor - Moortränke
« Antwort 12 am: 11. November 2019, 23:28 Uhr »
Ich gebe es durchaus Monate :-) würd nach einem AB aber mind. 4-6 Wochen geben
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Käthe

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 392
Antwort: Sonnenmoor - Moortränke
« Antwort 13 am: 12. November 2019, 17:45 Uhr »
Klara bekommt es jetzt seit dem Frühjahr. Schulmedizinisch weiß keiner wo ihr Durchfall her kommt.
Die Pferdeosteopatin und ich hatten eine Darmentzündug im Sinn. Ich kann gar nicht lange pausieren mit dem Trinkmoor, weil sich sonst gleich der Durchfall wieder einstellt und es dem Schnuppel auch schlechter geht. Deshalb keine Experimente mehr, sie bekommt das weiter. Es nützt nichts...
Außerdem bekommt sie die CBD Tropfen. Ich merke, daß es mir mit den Sachen wirklich besser geht. Sie fühlt sich wohler, daß merkt man ihr einfach an.