Autor Thema: Meerschweinchenbereich im Garten  (Gelesen 7387 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Vika

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 90
Meerschweinchenbereich im Garten
« am: 10. Mai 2017, 21:02 Uhr »
Huhu :winke:

Da ich umgezogen bin (mit meinem Freund zusammen) und nun eine Wohnung mit einem größeren Garten habe, kann ich mir den Traum von einem Meerschweinchenbereich im Garten erfüllen. :g:
Unsere Vormieter haben rein gar nichts im Garten gemacht und dementsprechend sieht es auch aus. Der Garten hat so ein Eckbereich (welchen man von der Terrasse aus nicht sieht) und dort soll der Bereich hin. Da ich mich wirklich überhaupt nicht mit Pflanzen, Gartenarbeit usw. nicht auskenne wäre ich froh, wenn ihr mir bei dem Projekt helfen und sogar "begleiten" würdet!  :-)
Ich weiß nicht wie lange sich das Projekt hinzieht und ob der Bereich dieses Jahr überhaupt soweit sein wird, dass meine Meeris nach draußen können. Es ist ja schon Mai und da wir spontan innerhalb ca. eines Monats umgezogen sind und dementsprechend nicht auf den Umzug hinsparen konnten, sind wir zurzeit knapper bei Kasse. Deswegen (und weil mein Freund im Mai seine Prüfungen schreibt) fangen wir damit wahrscheinlich erst so richtig im Juni an.
Mein Plan ist es für den Bereich ein Meerigehege zu bauen (bzw. mein Freund baut eins) wo sie dann am Tag raus dürfen/sollen, natürlich nur wenn das Wetter gut ist und die Temperatur stimmt. Abends will ich sie dann wieder in die Wohnung holen. Das Gehege soll mindestens 4,5x2,5 werden, aber wahrscheinlich wird es etwas größer da wir noch genau schauen und planen müssen. Ich weiß das ist nicht mega viel Platz aber trotzdem besser als nichts.

Das Gras soll im Meerschweinchenbereich erneuert werden und es soll eine tolle Wiese mit viel essbaren "Unkraut" neu gesät werden. Zurzeit ist der Rasen, aufgrund der mangelten Pflege unserer Vormieter, sehr verkommen (sehr viel Moos). Außerdem wächst darauf gerade Weidelgras, das glaube ich jedenfalls denn die Rückseite der Blätter glänzt im Sonnenlicht.
Um das Gehege herum sind Beete wo schon Johannisbeeren und Heidelbeeren sind, aber es ist noch Platz vorhanden und ich möchte dort gerne Küchenkräuter für die Meerschweinchen und auch für uns pflanzen (vorallem ganz viel Dill). Außerdem möchte ich gerne ein bisschen Gemüse anbauen (hier haben Einlegegurken oberste Priorität). Wir überlegen auch das Beet etwas zu vergrößern.
Dann würde ich auch gerne von euch wissen wie es mit den Büchen/Bäumen um den Bereich herum aussieht; ob diese zu nah am Gehege sein werden und ob sie überhaupt giftig sind.

So das wars fürs Erste und ich poste gleich mit meinem Handy auch ein Bild von dem Bereich hoch.

Vika

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 90
Antwort: Meerschweinchenbereich im Garten
« Antwort 1 am: 10. Mai 2017, 21:13 Uhr »
 :-)

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5978
Antwort: Meerschweinchenbereich im Garten
« Antwort 2 am: 10. Mai 2017, 23:23 Uhr »
Oh, das ist aber toll  :bravo:

Also eins nach dem anderen: Bäume sind Obstbäume, Apfel vielleicht? Die Hecke sieht wie Thuja aus :-)
Das sollte aber kein Problem sein, haben wir auch (neben Eibe  :roll: ) Rand der Terrasse...
Schau dazu mal hier: http://das-meerschweinchen-forum.de/index.php?topic=581.msg6266#msg6266

Ich "baue" ja gerade auch ein "Sommer"-Außengehege, meine Tiere sollen aber dann immer draußen sein im Sommer.
Ich habe dazu ein Schutzhaus mit ca. 2 qm geplant, wo Streu rein kommt und für den Außenbereich lasse ich eine Voliere bauen aus Edelstahl mit Dach und Tür, dieser Bereich sind ca. etwas über 7 qm (größer geht leider nicht, ist 1/4 der Terrasse+Wiese ungefähr).
Wenn wir aber da sind, dürfen sie dann auch raus und den kompletten Terrassenbereich erkunden und eben die Wiese.
Vielleicht wäre das bei euch auch möglich, mit einem kleinen Zaun am Rand oder so? :-) Wobei 11 qm doch echt top sind!

Wenn ihr sie immer nur dann raus lasst, wenn ihr da seid, braucht ihr nichts für "oben" drüber, ich hab seit letztem Jahr das Netz über der Wiese, weil es nun sogar schon 5 Katzen sind in der Nachbarschaft und eine sich gern auf die Holzwand neben der Wiese setzt und die Schweine beobachtet. Ich konnte keine Minute mehr ins Haus in Ruhe, deshalb ist da das Netzt nun :-)
Die Voliere brauche ich, damit sie eben immer draußen sein können im Sommer, wäre sonst aber nicht nötig.
Ich hab heute schon den Außenbereich neu gestaltet und füge gleich Fotos in meinem Thread dazu ein :-)
Hab mir hier dran etwas gestalterisch orientiert: http://www.schweineban.de/ (unter naturnahe Außengehege und dann 2007 schauen :-) ).
Am besten kannst du Wildkräuter ausbuddeln großrahmig in der Natur und dann wieder bei euch einsetzen :-)

Solche Rasen sind in der Regel Weidelgras. Die Wiese hier besteht auch zum größten Teil draus leider... ich hab ein paar Wildrgräser ausgesät, die im Laufe der Zeit gekommen.
Wenn du einen guten Dünger suchst, der natürlich ist (aber auch etwas teurer), dann kann ich den UP-Dünger von Umweltpionier empfehlen :-) Schau mal meine Erfahrungen hier, ich hab die Versorgung der Wiese auch übernommen, als sie voller Moos und Klee war und ein paar Hälmchen Weidelgras:
Letzte Seite zeigt einen Überblick über die Entwicklung der Wiese http://das-meerschweinchen-forum.de/index.php?topic=107.30

*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Vika

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 90
Antwort: Meerschweinchenbereich im Garten
« Antwort 3 am: 11. Mai 2017, 13:08 Uhr »
Es ist ein Birnbaum und die Hecke ist glaube ich eine Liguster. Ich stelle aber nochmal von allen Pflanzen rund um das Gehege Fotos hier rein.

Das klingt super! :)
Eine Voliere wollen wir für meine Meeris auch bauen. Ich möchte sie nicht frei im garten rumlaufen lassen, da ich zu viel Schiss habe. Unser Garten wird leider zurzeit als Katzenklo genutzt  :I Unsere Nachbarn (ein altes Pärchen) haben 4 Katzen und die sehe ich ständig vom Wohnzimmer aus über unsere Terrasse/unseren Garten spazieren. Gestern habe ich eine Katze erwischt wie sie/er schön in unseren Beet gemacht hat. :braue:
Mit einer Voliere kann ich die Meeris, trotz der Katzen, am Tag aber auch ohne Aufsicht im Garten lassen oder?

Also soll ich am Besten die Wiese über das vorhandene Gras/Moos einfach säen und Wildkräuter selbst einpflanzen? Eigentlich dachte ich es sei besser das Gras ganz weg zu machen und die Fläsche in ihrem Bereich neu zu säen (Wiese mit vielen essbaren Gräsern, Blumen und Wildkräutern). Würde es dieses Jahr denn überhaupt genug wachsen um die Tiere drauf zu lassen?

Danke für die Tipps :)

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1220
Antwort: Meerschweinchenbereich im Garten
« Antwort 4 am: 11. Mai 2017, 15:38 Uhr »
schaut super aus, Gras wächst relativ schnell nach.. Du kannst das Gras abtragen, ich hab es bei mir mit vertikutieren und nachsäen hinbekommen..für einen Teil hab ich einfach neue Erde als Überschicht genommen und angesät. (jetzt wird es ja warm, Rasen immer gut wässern, dann dauert es ca 6 Wochen)
Susi mit Yuki, Enya ,Rosie, Frou–Frou ,Abby und Berly

Vika

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 90
Antwort: Meerschweinchenbereich im Garten
« Antwort 5 am: 11. Mai 2017, 15:57 Uhr »
Ah das ist super :)
Dann mache ich das wohl doch so. Welche Wiesenmischung hast du genommen ?

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1220
Antwort: Meerschweinchenbereich im Garten
« Antwort 6 am: 11. Mai 2017, 16:03 Uhr »
ich hab nur Rasen genommen, im Schrebergarten ist es schwierig mit Wildblumen und Unkraut, das sich verbreitet..ich freu mich über jeden Löwenzahn..die Nachbarn stechen alles verzweifelt raus. Habe in der Mitte vom Auslauf einen Bambus (der nicht auswurzelt) gepflanzt, Du könntest Schilf, Seggen und ähnliches pflanzen, wenn das erlaubt ist. Ist lecker und gesund
Susi mit Yuki, Enya ,Rosie, Frou–Frou ,Abby und Berly

Vika

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 90
Antwort: Meerschweinchenbereich im Garten
« Antwort 7 am: 11. Mai 2017, 18:17 Uhr »
Stimmt, das könnte ich auch reinpflanzen :)
Kannst du (oder jemand anderes) denn eine gute Wiesenmischung empfehlen ?

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5978
Antwort: Meerschweinchenbereich im Garten
« Antwort 8 am: 11. Mai 2017, 21:34 Uhr »
Ja, ich :-) aber ich bin noch am Handy, suche den Link nachher am PC für dich raus :-)
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5978
Antwort: Meerschweinchenbereich im Garten
« Antwort 9 am: 11. Mai 2017, 22:57 Uhr »
Also:

Voliere reicht (wenn der Draht jetzt nicht arg große Abstände hat natürlich), da kannst du sie dann auch unbeaufsichtig rein lassen :-)

Moos müsstest du schon abtragen, wie Susi schreibt :-)
Ich hab damals per Hand vertikutiert, weil ich gleichzeitig auch den Klee größtenteils raus haben wollte, aber das Gras nicht, aber meine Wiese ist ja auch nicht besonders groß :D

Eine Bekannte hat eine Grassamenmischung ohne Weidelgras gesucht und dann die hier genommen: https://www.rasensamen-kaufen.de/kiepenkerl-profi-line-sunny-green-rasen-fuer-trockenen-boden-10-kg.html

Ich hätte das hier genommen :-) http://www.greenelite-shop.com/CAMENA-Pferdeweide-Fruktanarm-Spezial
(Da ist zwar bisschen Rohrschwingel drin, aber immerhin kein Weidelgras und bio, man kann halt nicht alles haben :D )

*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Vika

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 90
Antwort: Meerschweinchenbereich im Garten
« Antwort 10 am: 12. Mai 2017, 10:45 Uhr »
Warum ist Rohrschwingel nicht so gut geeignet?
War gerade erst mal geschockt dass es so teuer ist bis ich dann gemerkt habe dass der Preis für 10 kg gilt.   :g:
Reichen 1 kg aus für 25 qm?

Nachtrag: Man kann leider das Camena nicht nur 1kg bestellen. :(


Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1220
Antwort: Meerschweinchenbereich im Garten
« Antwort 12 am: 12. Mai 2017, 12:32 Uhr »

Reichen 1 kg aus für 25 qm?


ich würde zwei Kilo nehmen...den Vögeln schmecken die Saaten auch, und nachsäen musst Du öfters
Susi mit Yuki, Enya ,Rosie, Frou–Frou ,Abby und Berly

nicole111

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 150
Antwort: Meerschweinchenbereich im Garten
« Antwort 13 am: 12. Mai 2017, 22:53 Uhr »
Naaaain ich bin nicht neidisch...  :g:

So schön...ich finde Gartenarbeit ja schon ganz schön, und wenn´s dann noch in dem Bewusstsein ist, das man den Schweinchen ein Stück Natur nachbastelt, das muss toll sein :)

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5978
Antwort: Meerschweinchenbereich im Garten
« Antwort 14 am: 13. Mai 2017, 01:36 Uhr »
Die Mischungen gehen :-) In der einen sind ja sogar schon einige Kräuter drin :-)

Rohrschwingel neigt auch dazu, Endophyten ein "Heim" zu geben, ähnlich wie Weidelgras.

@nicole111: oh, ich auch! Mir ist das alles zu klein bei uns... aber besser als nix  :-)
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms: