Autor Thema: Außengehege in Planung bei der Schweinbande :-)  (Gelesen 32162 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tiefseetaucher

  • Dino
  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 901
Antwort: Außengehege in Planung bei der Schweinbande :-)
« Antwort 15 am: 23. April 2017, 22:57 Uhr »
Uh, das klingt sehr gut! Da muss ich nochmal recherchieren, denn das Ausdünsten hatte mich vom Epoxy weggebracht. Hast du den Namen des Harzes evtl noch parat und kannst mir den per PN sagen?
"Eine Krise kann jeder Idiot haben. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag."

[Anton Pawlovic Cechov]

nicole111

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 150
Antwort: Außengehege in Planung bei der Schweinbande :-)
« Antwort 16 am: 23. April 2017, 23:04 Uhr »
Wenn´s gegen eine Forumsregel verstösst, lösch ich´wieder, aber ich war damals froh, den Tip in einem Forum zu finden:

Bei "HP-Textiles", ich hab das HP  - E45TM - 1600, da gab´s verchiedene.

Tiefseetaucher

  • Dino
  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 901
Antwort: Außengehege in Planung bei der Schweinbande :-)
« Antwort 17 am: 23. April 2017, 23:13 Uhr »
Nicht, dass ich wüsste. Danke!  :-)
"Eine Krise kann jeder Idiot haben. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag."

[Anton Pawlovic Cechov]

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5978
Antwort: Außengehege in Planung bei der Schweinbande :-)
« Antwort 18 am: 23. April 2017, 23:28 Uhr »
Verstößt gegen keine Regel, soweit ich weiß :-)

Ich hatte mit dem Threadersteller dann per PN geschrieben und er hat mich auch telefonisch beraten, war zwar immer noch nicht so leicht, aber so hab ich mir dann besser einen Überblick verschaffen können :-)

Epoxidharz kam für mich nicht in Frage, weil er im Thread schreibt, dass es definitiv kein Stoff für eine Endversiegelung sei, weil durch aggressive Stoffe wie UV (meine Lampe...) und Schweineurin angegriffen wird und es laut seinen Aussagen lange nach gast (und natürlich erst recht, wenn er angegriffen wird).
Er schrieb dazu, dass das das Todesurteil der Tiere sein könnte.
Ich hatte zuvor auch nur die Info, dass es nach dem Aushärten nicht mehr giftig sei - aber es ging nie um Gase, die ausgedünstet werden, sondern immer nur um die Giftigkeit des Stoffes an sich. Ich hatte auch ein wenig gegoogelt und es kommt wohl auch auf ein genaues Mischungsverhältnis und richtiges Aushärten an, damit es nicht an sich noch schädlich ist und das alles war mir zu riskant, dafür kenne ich mich zu wenig damit aus.
Im Internet fand ich ebenfalls in anderen Foren Hinweise, dass von dem Epoxidharz abgeraten wurde, weil er eben doch angeblich stärker als bekannt ausgast. Schwankt bestimmt je nach Epoxidharz und vielleicht gibts da auch welche, die nur anfangs oder so gut wie gar nicht mehr ausgasen, aber sowas "Ungewisses" wollte ich nicht im Gehege haben (auch wenn man über den E45TM ja ganz gute Dinge liest, dass er nicht giftig sei dann oder Urin-fest, aber mich haben die Recherchen halt schon verunsichert, so dass ich Epoxi vermutlich nie in Betracht ziehen werde).

Ich wollte halt schon 100% sicher sein, dass die verwendeten Baustoffe nicht schaden :-) Dann lieber alle 3 Monate das Milchpapier wechseln  :g:
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5978
Antwort: Außengehege in Planung bei der Schweinbande :-)
« Antwort 19 am: 24. April 2017, 00:41 Uhr »
Zurück zum Thema Außengehege:

Mama gab zu bedenken, dass es im Sommer in der Gerätehütte sehr warm wird. Ein kleineres Haus (also tiefer) wäre mehr im Schatten und ggf. würde es von der Sonne nicht so erhitzt werden. Dennoch gibts da auch Nachteile, da es ja kleiner ist und die warme Luft aufsteigt, was da eben durch ein niedriges Dach flott gestoppt wird... es wird also auch in kleinen Häuschen verdammt warm und da hab ich dann keinen Platz, Kühlakkus reinzulegen etc.
Also bin ich doch schon eher für eine größere Hütte... sie können ja wenn es warm ist auch draußen bleiben, der Außenbereich hat kaum Sonne. Und sollte es zu krass warm werden und wir das eben vorher wissen, kann Mama sie dann ja auch zur Not mal ganz ins Haus holen (oder ich, aber es geht ja vor allem drum, wenn ich nicht da bin, was dann ist, denn ich bin ja dann bald mehr weg als da).
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

nicole111

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 150
Antwort: Außengehege in Planung bei der Schweinbande :-)
« Antwort 20 am: 24. April 2017, 10:25 Uhr »
Todesfälle?? *Hyperventilier*

Ich habe jetzt bei HP-Textiles nachgefragt und folgende Antwort bekommen:

"wenn das Material richtig an gemischt wurde und entsprechend verarbeitet wurde sind nach der Aushärtung keine Ausdünstungen zu erwarten. Den einzigen Einfluss den UV-Licht hat, ist das leichte vergilben der Oberfläche.

mit freundlichem Gruß / with best regards

Heiko Jürgens

HP-Textiles GmbH"

Ich verlasse mich da sehr drauf, das Zeug wurde ja extra entwickelt für Terrarien, in denen der Luftaustausch nochmal beschränkter ist als bei unseren Gehegen. Auch in punkto Urin schätze ich die Hinterlassenschaften von Kloakentieren als nochmal deutlich aggressiver als MS-Urin ein. Beim (richtigen ;) ) Anmischen war das jedenfalls schonmal kein Vergleich mit den üblichen Harzen, das roch kaum - hab´s extra im garten einer Freundin gemacht, und mir eine Maske besorgt, die hab ich nicht gebraucht. Und nach dem Aushärten ist die Struktur wie Glas...

Schreck bekommen, aber ich glaube ich bleibe Fan. Wenn ich an meine jahrelange Teichfolienhaltung denke....  :I

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5978
Antwort: Außengehege in Planung bei der Schweinbande :-)
« Antwort 21 am: 24. April 2017, 14:20 Uhr »
Sorry :peinlich: wollte dich nicht erschrecken, wie gesagt, ich kenne mich damit nicht aus und war halt durch die Ausführungen verunsichert. Dankeschön fürs Nachfragen und die Infos  :fr:
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Katharina

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 342
    • Das Meerschweinchen Forum
Antwort: Außengehege in Planung bei der Schweinbande :-)
« Antwort 22 am: 24. April 2017, 17:52 Uhr »

Leider sind diese Spielhäuser oft mit Kesseldruckimprägnierung... kennt sich da wer besser aus? Angeblich sollen dafür keine giftigen Substanzen mehr verwendet werden für Kinderspielzeug... mh ja, mir ist das nicht geheuer und streichen muss ich es sowieso, also möchte ich gern ein unbehandeltes Häuschen, was in dem Preisrahmen bei passenden Maßen  (1,4 m x 1,5 m so ungefähr) echt schwer zu finden ist...

Wirklich auskennen - nein. :nein: Aber ich war mal an der Planung für einen Kinderspielplatz beteiligt. Es wurde nach Möglichkeit kein kesseldruckimprägniertes Holz verwendet, auch nichts irgendwie wetterfest gestrichen. In den Folgejahren auch nicht.

Vieles, was weniger aufwändig zu bauen war, wurde von Profis selbstgemacht. Verwendet wurde Robinienholz. Dieses Holz ist so strukturiert, dass es jahrzehntelang draußen hält ohne kaputtzugehen. Es ist zu hart um kesseldruckimprägniert zu werden, aber weil es so widerstandsfähig gegen Temperaturveränderungen und Feuchtigkeit ist, muß es nicht irgendwie behandelt werden. Aber ich glaube, es ist relativ teuer.
Liebe Grüße
Katharina :ms2:

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5978
Antwort: Außengehege in Planung bei der Schweinbande :-)
« Antwort 23 am: 24. April 2017, 20:18 Uhr »
Vielen Dank, sehr interessant :)
Lärche soll glaube ich wegen der Harze auch für geeignet sein... Aber halt alles leider zu teuer, daher ein günstigeres Holz und ich muss es dann irgendwie doch streichen...
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5978
Antwort: Außengehege in Planung bei der Schweinbande :-)
« Antwort 24 am: 10. Mai 2017, 23:31 Uhr »
Der Mann, der die Voliere baut, hat sich auf meine erneute Mail vor 2 Tagen bisher nicht gemeldet... na, mal abwarten :-)
Der Schwiegervater einer Freundin könnte mir das Häuschen bauen, da planen wir noch... hoffe, es klappt.

Heute hab ich dann schon den Außenbereich grob umgestaltet :-)
Wird vermutlich nicht so bleiben, denn die Pinienrinde ist zu fein (dachte, sie wäre gröber, aber dann hätte ich wohl Mulch nehmen sollen) und die Pflanzen werden auf Dauer nicht überleben, aber ich muss im Wiesenbereich dann irgendwann wohl eh gröbere Pinienrinde oder Mulch hingeben, dann kann ich das ja auch wieder austauschen...
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5978
Antwort: Außengehege in Planung bei der Schweinbande :-)
« Antwort 25 am: 10. Mai 2017, 23:34 Uhr »
 :-)
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5978
Antwort: Außengehege in Planung bei der Schweinbande :-)
« Antwort 26 am: 25. Juni 2017, 01:35 Uhr »
Nun wird es - langsam aber sicher und immerhin mal konkreter...

- die Voliere ist bestellt (10-14 Tage Lieferzeit): nur 6 qm leider und echt teuer, aber hält ewig und alles andere war hier einfach nicht machbar mit der blöden schrägen Terrasse, wäre dann viel zu teuer und unflexibel geworden. Will sie ja auch nochmal woanders hinstellen können. Hätte mir den Bereich größer gewünscht  :traurig: Aber in der Regel ist ja immer jemand da und sie können dann auch über die Terrasse den ganzen Tag.

- das alte Außenhäuschen ist abgerissen

- das neue Häuschen werde ich nächste Woche bauen, nun doch selber, weil es nur eine Art Schutzkiste wird. Leider auch kleiner als geplant, nur 1,4 qm für 6 Tiere jetzt... Aber gut, es wird ja alles überdacht und das soll ja auch nur zum Ausruhen und Schlafen und als Schutz bei extremem Unwetter sein, wobei wir sie dann zur Not auch wenn wir da sind nochmal wieder reinholen können.
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Gerti

  • Gast-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 136
  • Tiere sind die besseren Freunde
Antwort: Außengehege in Planung bei der Schweinbande :-)
« Antwort 27 am: 25. Juni 2017, 11:09 Uhr »
Uhi da bin ich gespannt finde es so genial wenn man eine Außenhaltung den Meeris anbieten kann. Wir haben nur einen kleinen Hof mit einer Teichanlage, da passt leider nichts hin. Freu mich für dich mit, iss immer klasse wenn man sowas bauen und organisieren kann.  Freue mich auf weitere Bauinfo.  :bravo:
LG Gerti

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5978
Antwort: Außengehege in Planung bei der Schweinbande :-)
« Antwort 28 am: 25. Juni 2017, 11:17 Uhr »
Wie lieb, danke dir  :fr:
Leider haben wir halt auch nicht so viel Platz und können nicht so bauen, wie wir es uns gewünscht hätten, aber besser als nix :-)
Infos zum Bau kommen bestimmt noch  :g:
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Gerti

  • Gast-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 136
  • Tiere sind die besseren Freunde
Antwort: Außengehege in Planung bei der Schweinbande :-)
« Antwort 29 am: 25. Juni 2017, 15:21 Uhr »
Vio, iss aber doch toll das du doch eine Kleinigkeit in der Natur bieten kannst, allein finde ich schon wenn sie Vögelchen hören, Sonne spüren sie werden sich freuen und es mit Dankbarkeit dir zeigen Freu mich mit dir.
LG Gerti