Autor Thema: Etage von Anfang an oder erst später  (Gelesen 380 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Katharina

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 340
    • Das Meerschweinchen Forum
Antwort: Etage von Anfang an oder erst später
« Antwort 15 am: 08. Juni 2021, 08:59 Uhr »
Das sind dicke, geriffelte Holzdübel (ca. 1,5 cm Durchmesser) , von denen ich ganz viele hintereinander an den Rand geklebt habe.  :-)

Schaut klasse aus, Tupe (auch die Fototapete im Hintergrund vom Gehege gefällt mir sehr). :-) Hast du die zweite Ebene mit Folie bespannt oder ist dort eine flache Schale, die mit den Holzdübeln eingefasst ist? Mit Feuchtigkeit vom Einstreu gibt es da keine Probleme?

Das Gehege ist toll geworden, Tom. :bravo: Besonders gut gefällt mir die dreieckige Überspannung.

Deine Schweinchen werden die zweite Ebene bestimmt nutzen. :-)

Was mir etwas gefährlich erscheint ist, dass es oben keinen "Stopp" an der Kante gibt.  Ich nehme an, die zweite Ebene ist auf etwa 25 cm Höhe? Die Schweinchen werden das auch noch locker nach unten springen und dabei vielleicht den Fleece mit den Krallen herunterreissen. Ein Sprung nach unten macht bei dieser Höhe keine Probleme. Bei einem Sturz - versehentlich abgerutscht und vielleicht verheddert in Fleece - kann es aber böse Verletzungen geben.

Ich würde oben also z.B. dünne und breitere Leisten anbringen, die den Schweinchen signalisieren "Achtung, da geht es runter!" Die seitliche Begrenzung oben muss nicht sehr hoch sein, gerade so hoch, dass sie die Schweinchen am Po fühlen, wenn sie einen Schritt rückwärts gehen.

Grundsätzlich würde ich oben nur leichtere oder fest montierte/eingekeilte Sachen stellen.

Wenn oben viel getobt wird, fliegt auch mal was durch die Gegend oder wird wie hier vielleicht mitsamt dem Fleece heruntergezogen. Schwerere Gegenstände, wie die Holz- und Tonröhren oder der Napf, könnten einem Tierchen unten dann auf den Kopf fallen. Leichtere Dinge wie die Kuschelsachen, der Rascheltunnel und der geflochtene Tunnel werden oben aber wohl weitgehend ungefährlich sein.
Liebe Grüße
Katharina :ms2:

DerTom

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 15
Antwort: Etage von Anfang an oder erst später
« Antwort 16 am: 08. Juni 2021, 11:21 Uhr »
HAllo,

danke für das feedback.

Das mit der Absturz-Sicherung hatte ich mir anfangs auch überlegt und dann extra die Röhren und den Tunnel als solchen auserkorenen.

Die Tonröhren sind schon recht schwer um runtergezogen zu werden, aber es schadet nicht sie mit einer erhöhten Kante zu fixieren.

Diese Kante kann dann auch den rückwärts tobenden Schweinchen ein Obachtsignal geben....

Dann noch mal ran, sind ja noch ein paar Tage Zeit....


p.s.  die Holzarbeiten sind erledigt, die erste Lackschicht ist am Trocknen...

So long  Der Tom

tupe

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 21
    • wurst.gewitter.uber.space
Antwort: Etage von Anfang an oder erst später
« Antwort 17 am: 10. Juni 2021, 19:02 Uhr »
@Tom
Ich finds auch total gut. Nicht nur für die Schweinchen, sondern mir gefällt auch das einheitliche "Farbkonzept".
Und die Dreiecküberspannung finde ich auch super.  :bravo:

Ich bin tatsächlich gespannt, wie die Schweinchen auf die unterschiedlichen Untergründe reagieren.

Ggf. könnte man auch das Fleece mit einer etwas festeren Inkontinenzunterlage vernähen (oder eben derartige Pipipads kaufen), dann ist die ganze Auflage steifer und kann nicht so schnell verrutschen. Wenn man dann noch eine Leiste an die Seite schraubt oder klebt, sollte die Unterlage dann wirklich fest halten. (<-- nur Ideen)
Oder habt ihr die Fleecedecke sowieso mit etwas festeren vernäht und ich hab's nur nicht kapiert?

@Katharina
Ich hatte dort zuerst die Dübelstäbe direkt auf die Holzebene geklebt und dann einfach nur PVC-Fußbodenbelag auf die Fläche gelegt. Ich mach das tatsächlich schon eine ganze Weile so oder so ähnlich und bisher nie Probleme mit Feuchtigkeit gehabt.
Die Schweine halten sich aber auch eher selten mit dem Po Richtung bzw. über dem Ebenenrand auf. Sollten sie sich das mal anders überlegen, kriege ich bzw. kriegen die Dübelstäbe ein Problem  :g:
LG :-)

DerTom

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 15
Antwort: Etage von Anfang an oder erst später
« Antwort 18 am: 10. Juni 2021, 21:59 Uhr »
Hallo,

die Kanten haben jetzt ein gutes "Geländer" bekommen.

Aber die Auflagen mussten nochmal angepasst werden. Da bin ich gerade dabei die letzten Kanten zu umnähen.
(der 2. Satz war ja noch nicht vernäht und ist jetzt als erster fertig)

Es sind eine Lage Welpen Training saugfähige Pipi-Unterlage zugeschnitten auf Etagengrundriss (deshalb die Kanten umnäht, dass es besser aussieht und hält) und darauf 2 Lagen Fleece. Miteinander sind die aber nicht vernäht.

Die Dreiecksbespannung hab ich mir wo abgeschaut, als ich mir etliche Beispielbilder von Gehegen angesehen habe. Schien mir sinnvoll den Fellnasen etwas Deckung zu bieten auch oben...

Einstreu ist auch schon drin, und morgen, wenn alles fertig ist, mach ich noch mal Bilder....


So long  Der Tom

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1064
Antwort: Etage von Anfang an oder erst später
« Antwort 19 am: 10. Juni 2021, 22:07 Uhr »
Bin gespannt, hast Du die Fleedecken mehrmals gewaschen ( nur so werden sie durchlässig weil alles ja auch die Unterlagen gehen soll ) bzw hier gibt es auch Beiträge zur Fleecehaltung , eigentlich reicht eine Auflage / Schicht Fleece..bin gespannt was Du von dem Untergrund berichtest, ob es schnell müffelt. Ich hab die typischen normalen Inkontinenzunterlagen und bin sehr zufrieden damit

Wann ziehen denn eigentlich die Hauptdarsteller ein ?  :lieb:
Susi mit Yuki, Enya ,Rosie, Frou–Frou ,Abby und Berly

DerTom

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 15
Antwort: Etage von Anfang an oder erst später
« Antwort 20 am: 10. Juni 2021, 22:17 Uhr »
Hallo,

ja ich hatte mich schon eingelesen und die Decken sind schon 3 mal die Saugunterlage nur einmal gewaschen.

Bin auch gespannt, wie lange sie halten, so geruchstechnisch. Die Unterlagen und auch Fleecedecken sind in 3 Abschnitte unterteilt, die wahrscheinlich auch unterschiedlich stark leiden werden, je nachdem, wie sich die Schweinchen dort "benehmen", aber die 2 Bereiche links und rechts sind ja eher Durchgang und der mittlere Bereich eher Aufenthalt.  Nur das sind meine Gedanken, die müssen sich nicht mit dem decken, was die Fellnasen draus machen.  Aber erst mal müssen sie ankommen und dann nach oben gelockt werden.

Zur Frage wann: am Sa. sollen sie abgeholt werden. So war der Plan. I

So long  Der Tom

DerTom

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 15
Antwort: Etage von Anfang an oder erst später
« Antwort 21 am: 11. Juni 2021, 11:14 Uhr »
Hallo,


hier noch die versprochenen Bilder als der Abschluss der Bilddoku und dieses Fadens:

Vor dem Einzug werden wir keine Änderung mehr vornehmen wollen/können/müssen...

... später mal  ??? :pfeif:

Einzug ist fix für morgen und wir sind schon gespannt, wie das neue Heim angenommen wird und wie schnell sich die kleinen Fellnasen einleben werden.


So long  Der Tom

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5616
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Etage von Anfang an oder erst später
« Antwort 22 am: Heute um 00:55 »
Dann habt ihr die Kleinen ja nun schon bei euch  :bravo:
Bin gespannt, was du dann berichtest, wie sie sich einleben :-)
Ist wirklich schön geworden, das Gehege!
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

DerTom

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 15
Antwort: Etage von Anfang an oder erst später
« Antwort 23 am: Heute um 13:13 »
Hallo,

ja die ersten Stunden haben sie schon im "neuen Heim" verbracht.

Aus der Transportbox wollten sie nicht wirklich freiwillig raus und als wir sie über die Schwelle gehoben haben, ging es auf Erkundungstour und die Deckung unter der Etage wird dankbar angenommen.

Sie fremdeln etwas, könnte man sagen. Wir setzen uns ab und an zu ihnen und reden mit ihnen, damit sie sich an uns gewöhnen können, aber mit Leckerli oder Futter locken wird ignoriert.

Es wird aber gemampft, wenn wir scheinbar außer Reichweite sind, genügend Angebot ist ja da.

Es wird aber noch viel "gechilled".  Ist wahrscheinlich auch noch zu früh um von Einleben zu sprechen.
Ist halt alles neu für die Kleinen und für uns auch.

An den Einstreuflocken, die so hinterlassen werden kann man sehen, dass zumindest schonmal eine Rampe "angetestet" wurde.

Hochlocken und die Etage "vorstellen" wollen wir dann, wenn sie sich mit Leckerli locken lassen. Aber vielleicht haben sie dass dann schon vorher entdeckt. Wird man sehen...

So long  Der Tom