Autor Thema: Tränendes Auge  (Gelesen 243 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Meerli20

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 26
Tränendes Auge
« am: 21. Mai 2021, 09:31 Uhr »
Guten Morgen Allerseits!

Bei meinem Merlin habe ich schon seit längerer Zeit beobachtet, dass er tränende Augen hat und diese auch öfters mal zusammen kneift.
Ich dachte, es läge an zu trockener Luft, Zugluft oder Staub / Fremdkörper im Auge. Aber da es sich nicht bessert, mache ich mir nun Sorgen.

Gestern habe ich mal die Bindehaut angesehen - ist nichts gerötet, es tritt auch kein milchiger Ausfluss raus, sondern es sieht manchmal aus als würde er weinen.

Er verhält sich normal. Pfeift laut nach Essen, frisst es auch, seine Böhnchen sehen gut aus und er nimmt zu. Also er macht einen gesunden und normalen, munteren Eindruck.

Ich würde mich über eure Einschätzung freuen!

Liebe Grüße!  :freu:

P.S. Ich würde gerne auch Bilder anhängen, aber leider sind diese zu groß. Habt ihr eine Idee wie ich diese trotzdem hier hochladen kann?

Katharina

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 340
    • Das Meerschweinchen Forum
Antwort: Tränendes Auge
« Antwort 1 am: 21. Mai 2021, 10:40 Uhr »
Hallo!  :winke:

Manche Meerschweinchen reagieren sehr empfindlich auf staubige Einstreu, Heustaub oder auf Ausdünstungen im Gehege. Dann kann es sein, dass die Augen zeitweilig tränen. Wenn das mit den tränenden Augen aber durchgängig sein sollte, könnte eine Allergie, eine Augenerkrankung oder auch eine andere Erkrankung vorliegen.

Tränt nur ein Auge oder beide Augen? Wie lange hat dein Merlin das schon? Warst du schon beim Tierarzt oder hast du selbst etwas gegen die tränenden Augen unternommen? Ich würde das Schweinchen untersuchen lassen um festzustellen, woran es liegt.


P.S. Ich würde gerne auch Bilder anhängen, aber leider sind diese zu groß. Habt ihr eine Idee wie ich diese trotzdem hier hochladen kann?

Indem du sie entsprechend verkleinerst. Schau z.B. mal hier: :link:
Liebe Grüße
Katharina :ms2:

Meerli20

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 26
Antwort: Tränendes Auge
« Antwort 2 am: 21. Mai 2021, 11:38 Uhr »
Hallo Katharina,

danke für deine Antwort.  :-)

Ich halte meine Meeris auf Fleece und tausche die Pipipads täglich aus. Das Gehege steht auch in einer Ecke, die nicht so stark von Zugluft betroffen sein sollte, geheizt wird momentan nicht.
Diese Dinge kann ich also schon mal ausschließen.

Es sind beide Augen betroffen und er hat das schon einige Wochen - wie gesagt, zuerst dachte ich, es wäre gereizt oder kommt vom Gähnen, etc.

Ich habe noch nichts dagegen unternommen, außer es zu beobachten. Ich mache zeitnah einen Termin bei meinem TA, befürchte jedoch, das dieser sich nicht so gut mit Meeri-Augen auskennt.
Soll ich bei der möglichen Untersuchung etwas beachten?

Liebe Grüße,
Moni :)

Meerli20

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 26
Antwort: Tränendes Auge
« Antwort 3 am: 21. Mai 2021, 11:43 Uhr »
Katharina,
danke für den Tipp zum Bilder verkleinern - es hat super geklappt und hier seht ihr die Bilder  :freu:

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5616
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Tränendes Auge
« Antwort 4 am: 21. Mai 2021, 13:32 Uhr »
Hallo  :winke:

Ich kann da so erst mal nichts auffälliges am Auge sehen🤷🏼‍♀️
Ist es an beiden oder nur an diesem Auge?
Wie sieht die Flüssigkeit denn aus? Milchig ist zb ja auch die Putzflüssigkeit und die wäre ganz normal.

Das Tränen kann ansonsten auch sein, wenn zb eine Wucherung in der Bindehaut unterm Augenlid wo versteckt ist seitlich oder wenn etwas das Auge von hinten reizt.
Ich würde zu einem Augen-TA gehen, der da vielleicht das Auge, wenn es jetzt nur um dieses auf den Bildern geht, mal schallen kann. So kann man sehen, ob etwas dahinter ist - in der Regel sieht das Auge dann aber viel schlechter aus, Tränt permanent und steht auch raus oder sowas. Würde ich also nicht erwarten.
Wenn  einen Augen US nicht geht würde ich zumindest mit der Spaltlampe untersuchen lassen, mit Fluoreszin Anfärben (da sieht man Verletzungen der Hornhaut) und den Augeninnendruck messen lassen.
Normale Tä können das meist nicht. Für mich stellt sich dann immer die Frage, ob sich da ein Besuch beim normalen TA lohnt, da sie oft nicht mal die Geräte besitzen, eine Auge richtig untersuchen zu können.
Vielleicht gibt es einen Augen Spezialisten bei euch, bei dem du einen Termin machen könntest, wenn das Auge weiterhin Tränt?

Vielleicht war es auch nur eine Reizung durch Staub oder so? Du könntest derweil einfach Euphrasia Augen tropfen (von Wala gibt's die in so kleinen Portionen abgepackt) kaufen und in das Auge oder die Augen geben :-) das beruhigt und reinigt die Augen und kann, soweit ich weiß, nicht schaden.
Vielleicht ist es damit ja dann auch schon gut :-)
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Meerli20

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 26
Antwort: Tränendes Auge
« Antwort 5 am: 21. Mai 2021, 15:54 Uhr »
Hey Vio,

danke für deine Nachricht.

Ich bin erstmal etwas beruhigter, da du Merlins Augen jetzt nicht schlimm / unnormal findest.
Die Flüssigkeit ist ganz klar, also wie Tränenwasser und er kneift die Augen eben öfters zusammen. Ich konnte aber keinen Fremdkörper finden als ich gestern mal intensiv nachgeschaut habe.

Meine TA hat tatsächlich keine Gerätschaften und Möglichkeiten, um die Augen zu untersuchen. Ich habe aber einen anderen TA im Sinn, ansonsten mache ich halt einen Termin in der Tierklinik.

Ich habe jetzt die empfohlenen Augentropfen bestellt und werde ihm die verabreichen. Sollte es in den nächsten 2 Woche nicht besser aussehen, gehe ich definitiv zum Arzt - auch wenn ich ihm die leidige Untersuchung gerne ersparen würde.  :I

Liebe Grüße! :)

Katharina

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 340
    • Das Meerschweinchen Forum
Antwort: Tränendes Auge
« Antwort 6 am: 22. Mai 2021, 01:09 Uhr »
Hallo, miteinander! :winke:

Wenn er die Augen ab und zu zusammenkneift, könnte es einfach sein, dass ihn die in Wasser schwimmenden Augen stören und er so durch das Zusammenkneifen der Augen "weinen" kann. Es könnte aber natürlich auch etwas anderes sein.

Wenn keine Überempfindlichkeit der Augen oder oder eine tatsächliche Augenerkrankung vorliegt, könnte es auch sonst etwas sein, das ihm (im Kopfbereich) Probleme macht... z.B. eine hohe Lichtempfindlichkeit oder u.U. auch Schmerzen (Zähne/Abzesse). Meerschweinchen können z.B. auch Kopfweh haben.

Auch wenn sonst etwas gesundheitlich nicht so ganz in Ordnung sein sollte, unangenehm ist oder sogar wehtut, sieht man das manchmal an den Augen, die dann tränen.
Liebe Grüße
Katharina :ms2:

Meerli20

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 26
Antwort: Tränendes Auge
« Antwort 7 am: 22. Mai 2021, 17:37 Uhr »
Hallo :)

Ja, ich habe auch gelesen, dass etwas mit den Backenzähnen nicht in Ordnung sein könnte, wenn die Augen tränen...

So oder so habe ich mich dazu entschlossen nächste Woche mal einen Termin bei einem anderen TA zu machen, der anscheinend viel mehr Meeri-Erfahrung hat als der aktuelle.
Lieber gehe ich einmal mehr zum TA als dass der Kleine leidet...

Aber interessant, dass du sagst, Meeris können auch Kopfschmerzen haben  :traurig:

Meerli20

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 26
Antwort: Tränendes Auge
« Antwort 8 am: 25. Mai 2021, 12:07 Uhr »

Heute habe ich bei dem empfohlenen TA angerufen, der sich sehr gut mit Meeris auskennt und auch die entsprechenden Utensilien zur richtigen Untersuchung besitzt. Leider nimmt dieser keine Neu-Patienten auf.

Jetzt bin ich etwas unschlüssig, da ich davon ausgehe, dass meine aktuelle TA das nicht so präzise durchführen kann. Denn ich würde gerne Röntgen von den Zähnen durchführen lassen und die Untersuchung der Augen, die @Vio empfohlen hat.

Könnt ihr mir einen dafür geeigneten TA im Rhein-Main-Gebiet empfehlen, Raum Frankfurt / Wiesbaden?

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5616
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Tränendes Auge
« Antwort 9 am: 26. Mai 2021, 00:34 Uhr »
Hallo :-)

Kann nur ganz flott Antworten, sorry:
Es gibt in Bad Homburg mit Dr Bank und in Frankfurt mit Maike Höch zwei gute Tierärzte für Meerschweinchen soweit ich weiß - also laut Empfehlungen von Bekannten.
Eine Freundin kennt einen Augen TA in Wiesbaden, Hab nach der Adresse gefragt. Melde mich dann!

Ich dachte erst, es wäre nur ein Auge, aber genau, wie Katharina schreibt können es, wenn beide Augen tränen, auch Schmerzen sein. Da müsste dann mehr Diagnostik betrieben werden wie Röntgenbilder (von Seite und auch von oben) und ggf Ultraschall der Organe im Bauch, auch Urin Check. Urin könntest du ja schon mit einem Stick selbst testen.
Röntgenbilder Von den Zähnen ist eigentlich ordentlich nur in Narkose möglich (am besten GasNarkose). Wenn das Schwein aber ordentlich frisst bzw kaut und man mit einem Augenultraschall nichts hinter den Augen sieht, sollte das Problem nicht von den Zähnen kommen. Man kann das Maul auch gut mit einem Endoskop checken.
Aber ohne einen Check in Narkose und ohne Röntgenbilder gibt's da natürlich nicht 100% Sicherheit. Dennoch würde ich, wenn da soweit alles okay scheint, erst mal den Körper checken lassen, bevor ich ihn dafür narkotisieren lassen würde :-)

Liebe Grüße!
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5616
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Tränendes Auge
« Antwort 10 am: 26. Mai 2021, 08:49 Uhr »
Diese Praxis hier ist es wohl: https://www.tierarztpraxis-kindler.de/
Ich  kenne aber keine Erfahrungen bisher.
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Meerli20

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 26
Antwort: Tränendes Auge
« Antwort 11 am: 26. Mai 2021, 09:13 Uhr »
Danke Vio, ich rufe da gleich mal an und werde beim Besuch auch darauf achten, dass sie die vorgeschlagenen Untersuchungen durchführen.

Hinzu kommt noch, dass Merlin seit gestern mit seinem Voderfuß humpelt, es auch immer wieder anhebt und nicht dauerhaft belasten kann. Seit heute liegt er auch sehr viel und sieht sehr erschöpft aus.
Ich habe sein Pfötchen mit Traumeel eingerieben, aber werde beim TA-Besuch gleich mal alles checken lassen.

Meerli20

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 26
Antwort: Tränendes Auge
« Antwort 12 am: 26. Mai 2021, 12:09 Uhr »
Hallo  :winke:

Ich war heute beim TA mit Merlin.

Zum Humpeln:
Er wurde gründlich abgetastet und reagierte empfindlich auf eine Stelle an der Wirbelsäule. Ich soll die nächsten Tage Metacam geben und habe zusätzlich Traumeel-Tabletten bestellt. Sollte es nicht besser werden, soll ich nochmal kommen.
Außerdem hat sie eine Wulst ertasten können an der Wirbelsäule, die mir davor nicht aufgefallen ist. Sie geht von einem Fettreservoir oder einem Bluterguss aus - soll ich beobachten.
Röntgen hätte nichts gebracht, da es etwas an dein Weichteilen ist und sie nicht davon ausgeht, dass es etwas Bösartiges ist.

Zum Auge:
Sie hat gründlich nachgeschaut und konnte nichts feststellen. Könnte jetzt natürlich auch von den Schmerzen kommen, aber ich behandle weiter mit Euphrasia-Tropfen und beobachte das Ganze.
Sollte sich etwas mit den Augen verschlechtern, dann mache ich nochmal einen Termin beim TA.

Jetzt sind mir erstmal das Humpeln und die Schmerzen an der Wirbelsäule wichtig.


Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5616
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Tränendes Auge
« Antwort 13 am: 26. Mai 2021, 12:14 Uhr »
Gute Besserung dann :-)
In der Regel haben sie sich wirklich vertreten und man kann dann so oder nur neben der Naturheilkunde nur Metacam geben von der Seite der Schulmedizin her.

Vielleicht kannst du ja den Urin mal so testen mit Combur Teststreifen (Urin einfach mit Spritze aus Fleece oder Streu saugen), das empfiehlt sich ja eh immer routinemässig und kann nicht schaden :-)


*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms: