Autor Thema: Meerschweinchen verhält sich plötzlich anders  (Gelesen 4269 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Leylin

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 41
Meerschweinchen verhält sich plötzlich anders
« am: 05. Januar 2017, 08:45 Uhr »
Frohes neues Jahr  :freu:,

leider fängt es bei mir gerade nicht so schön an. Meine beiden Meeris sind ganz gut ins neue Jahr gekommen und hatten kaum Probleme mit dem Feuerwerk.

Seit gestern hat die jüngere, Chihiro (*Februar 2016) allerdings ein anderes Verhalten als sonst. Normalerweise kommt sie an die Gehege Abgrenzung gewetzt und quiekt um Futter zu bekommen wenn man den Raum betritt. Seit gestern nachmittag, guckt sie nur wer in den Raum gekommen ist und macht keine Anstalten gucken zu kommen, geschweige denn zu quieken. Sie traut sich auch nicht die Käfigunterschale zu verlassen und auf den Fleecebereich zu gehen.

Als ich gestern nach Hause gekommen bin, bin ich im Dunkeln durchs Wohnzimmer gegangen und auf ein mal hat eine der beiden ganz laut und schrill gequiekt ich weiß aber nicht welche es war. Mein Freund hat sofort das Licht eingeschaltet und beide haben mich entspannt angeschaut.

Gewicht hat sich nicht verändert, alles war trocken und sauber und das Fell war weich und glänzend. Hatte heute morgen aus Sorge alles noch nachgeguckt und konnte auch die Nacht nicht gut schlafen.

Beim letzten Mal misten hatte ich die normalen Holzspäne gemischt mit Maisgranulat, da ich zu wenig Einstreu hatte. Leider gräbt Chihiro diese aus und frisst sie weshalb ich heute auch alles rausschmeißen werde. Snow verhält sich wie immer.

Meint ihr ich sollte zum Tierarzt, was denkt ihr warum sie ihr Verhalten geändert hat? Und ist das schlimm, dass sie das Maisgranulat gefressen hat? Hat sie sich vllt erschreckt?

Fressen tut sie ganz normal. Frischfutter sowie Heu und Wasser. Kot und Urin sind auch normal wie ich mir heute morgen an einem Beispiel anschauen durfte.

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1142
Antwort: Meerschweinchen verhält sich plötzlich anders
« Antwort 1 am: 05. Januar 2017, 10:06 Uhr »
Hallo, vom Gefühl her würde ich erstmal gut beobachten, und noch nicht zum TA; meine kommen auch manchmal nicht sofort her, dann sind sie einfach faul- an manchen Tagen führen sie sich auf, als ob sie tagelang nichts zu fressen bekommen haben; ist sie evtl.leicht gebläht ? Kennst Du den Klopftest ? also mit Daumen und Zeigefinger leicht an die Seite "schnipsen", wenn es hohl klingt, sind sie gebläht und haben Bauchweh; das könnte ein Grund sein, auch wenn das Verhalten sonst (noch) normal ist

Drück die Daumen !
Susi mit Yuki, Enya ,Rosie, Frou–Frou ,Abby und Berly

Smoky

  • Gast-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 503
Antwort: Meerschweinchen verhält sich plötzlich anders
« Antwort 2 am: 05. Januar 2017, 10:37 Uhr »
Das kann schon sein, dass sie die Knallerei zuerst augenscheinlich gut überstanden haben, es dann aber doch Spuren hinterlassen hat, und sich das dann erst paar Tage später zeigt.

Eine Erfahrung, die ich gemacht habe:
Bei mir gabs mal eine fette Augenentzündung aller 9 Meerlis, nachdem meine Katze ins Bodengehege gehüpft ist, aber erst ca 1-2 Wochen später kamen die körperlichen Symptome, Verhalten weiß ich nicht mehr genau, ob sich da auch was geändert hatte.
Für mich war der zeitliche Abstand damals noch recht erstaunlich, mittlerweile ist es aber eine klare Sache für mich.

Damals bin ich zum TA (kannte noch nix besseres) ...
Es war eine langwierige, teure Geschichte, mit AB, immer alle einpacken und zum TA wg.Spritze, Häuser desinfizieren, ich weiß nicht was noch alles...den Schreck konnte dieser ihnen aber nicht nehmen...jetzt wäre es für mich vermutlich keine große Sache mehr, denn physische oder psychische Probleme als Folge eines belastenden Erlebnisses sind meist relativ einfach zu behandeln.

Wenn du dich mit Meerlis nicht so gut auskennst, wäre es vielleicht schon anzuraten, zum TA zu gehen...allerdings ist es nicht so schwer, zu merken, ob der Bauch aufgetrieben ist, und ein AB oder sonst was kann den evtl. Schreck nicht nehmen.

Das ist meine Meinung als Tierhalter, merke ich hier ausdrücklich an! :winke:
Liebe Grüße
Tina

Böckchenliebhaberin

Leylin

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 41
Antwort: Meerschweinchen verhält sich plötzlich anders
« Antwort 3 am: 06. Januar 2017, 20:58 Uhr »
Guten Abend,

erst mal danke für eure Antworden habe gestern das Maisgranulat rausgeschmissen und auch den Klopftest gemacht. Aber hohl geklungen hat es nicht.

Gestern ist Chihiro auch wieder auf dem Fleecebereich rumgehüpft und kam zu mir um sich Leckerchen abzuholen. Allerdings auch wieder kein Quieckbetteln. Da aber alles andere gut aussieht und auch kein Durchfall oder anderes zu sehen war hat sie sich auch vermutlich nur erschreckt als ich im dunkeln im Zimmer war. Immerhin hat ein Meerschweinchen schrill gequiekt was mit einem Schmerz-, Angst- oder Warnschrei zu vergleichen war.

Über dem Meerschweinchengehege hängt eine Lichterkette, die wir nicht regelmäßig angemacht haben. Diese haben wir jetzt immer an wenn wir nicht im Zimmer sind, dann haben die beiden Licht und sehen wenn jemand ins Zimmer kommt. Ich hoffe dadurch erschrecken sich die beiden nicht nochmal weil jemand im Dunkeln rumläuft.

Heute morgen kurz vor der Arbeit war ich nochmal im Wohnzimmer, da kam Chihiro wie immer angerannt, allerdings auch ohne quieken, und hat einen Bettelblick aufgesetzt. Ich werde das jetzt weiter beobachten, aber vllt war ich einfach nur wieder zu übervorsichtig. Was meint ihr?

Murx Pickwick

  • Forenkobold
  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 929
Antwort: Meerschweinchen verhält sich plötzlich anders
« Antwort 4 am: 07. Januar 2017, 00:00 Uhr »
Das Maisgranulat wurde vermutlich gefressen, um irgendeine Unpäßlichkeit im Darm zu sanieren ... das kommt mal vor, die Meerschweinchen wissen meist sehr genau, was sie da fressen müssen. Maisgranulat ist für Meerschweinchen gesund bei Unpäßlichkeiten im Darm.
Das würde auch erklären, weshalb sie nicht hungrig bettelnd ankam, wie sonst.

Eine andere Möglichkeit, die man sehr oft hat, ist, wenn das Futter von der leider immer noch so häufigen Heu-bissi-Gemüse-Diät mit hohem Möhrenanteil umgestellt wird auf eine gesündere Frischkosternährung mit im Winter viel blättrigem Gemüse und Wintersalaten, Bambus etc und im Sommer viel Wiese. Die Meerschweinchen sind dann satt und brauchen nicht mehr betteln. Das ist dann allerdings ein gutes Zeichen, wenn sie ihr Futterquieken nach Umstellung nicht mehr (oder auch nicht mehr so stark) hören lassen, das bedeutet nämlich, daß sie nun alles haben, was sie brauchen.

Käthe

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 437
Antwort: Meerschweinchen verhält sich plötzlich anders
« Antwort 5 am: 08. Januar 2017, 19:17 Uhr »
Hallo Leylin,

für mich hört sich das so an, als ob sich Dein Meerli ganz schön erschreckt hat im Dunkeln, deshalb misstrauisch war und erst mal wieder Vertrauen bekommen mußte.
Warst Du denn beim TA und hast sei checken lassen, oder ist wieder alles im Lot?

Mein Flocke, der leider schon über die Regenbogenbrücke gegangen ist, hatte ständig Angst im Dunkeln. Es gefiel im einfach nicht und ich mußte, wenn wir ins Bett sind ein Nachtlicht, was man in die Steckdose steckt, anmachen. Dann war es gut.
Als wir dann die Ladies bekamen hab ich das natürlich weitergeführt, aber die fanden das richtig doof und wollten es nicht. Flörchen war davon richtig genervt. Dann hab ich gelesen - bei uns Menschen ist das ja auch so - daß man es nachts richtig dunkel braucht. Hat auch was mit Hormonen zu tun.
Wir sind vor kurzem umgezogen und als ich am ersten morgen ins Wohnzimmer kam, sahen mich Flora und Wilma aus einer Mischung von Erschrecktheit und Verwirrtheit an. Richtig Angst hatten sie nicht. Sie waren total erstaunt mich zu sehen, weil sie dachten, wir wären die Nacht gar nicht da gewesen. Die Tür war zu gewesen und es war halt ruhig, dann kam ich "reingepoltert". Nun lassen wir die Türen immer auf, so daß sie uns auch nachts hören können und alles ist wieder in Ordnung. Meine Schweine brauchen halt ihre alten Gewohnheiten. Echt wahr.
Hoffe, daß sich Dein Schweinchen wieder gut erholt.
LG
Käthe

Leylin

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 41
Antwort: Meerschweinchen verhält sich plötzlich anders
« Antwort 6 am: 10. Januar 2017, 11:49 Uhr »
Beim Ta war ich jetzt nicht, da jetzt wieder alles ok ist. Sie traut sich wieder auf den Fleecebereich und kommt ab und zu wieder angerannt und hat mich quiekend angeschaut.

@Murx Pickwick: Mhh das hört sich nach einer sinnvollen Erklärung an. In der Tat haben die beiden die letzten paar Tage vorher mehr Salat, Gemüseblätter und Wiese als normal bekommen haben (hatte ein bisschen Glück beim Fund eines guten Wiesenstückchens, mit ist aufgefallen, dass es im Winter schwieriger ist was vernünftiges zu finden.).

Das mit dem Maisgranulat wusste ich nicht, ich dachte, dass könnte vllt schädlich sein und mein Hamster frisst das nicht sondern buddelt wie wild darin rum. Sollte ich bei den Meerschweinchen öfter Maisspindel reinpacken? Das war ja jetzt eigentlich nur drin weil ich keine Einstreu mehr hatte.

Vielen Dank auf jeden Fall für eure Hilfe  :freu:

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1142
Antwort: Meerschweinchen verhält sich plötzlich anders
« Antwort 7 am: 03. Februar 2017, 13:52 Uhr »
Wie gehts Deinem Schweinchen Leylin ? Hast Du ihn mal gewogen, ob er abgenommen hat ? vom Gewicht her ist alles gut ?

Meine Bambi hat nämlich Haarlinge, das ist mir nur aufgefallen, weil sie auch plötzlich anders war (nicht mehr so schnell hergekommen, ruhiger als sonst)--> aber kein Kratzen, keine kahlen Stellen, nichts..

nur relativ viel Gewicht in einer Woche verloren, nachdem sie auch bissi Bauchweh hatte, dachte ich das wäre der Grund..und gestern eben das Krabbelvieh entdeckt  :grusel:
Susi mit Yuki, Enya ,Rosie, Frou–Frou ,Abby und Berly

Leylin

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 41
Antwort: Meerschweinchen verhält sich plötzlich anders
« Antwort 8 am: 04. Februar 2017, 21:25 Uhr »
Chihiro gehts wieder gut, Gewicht hatte sich nicht großartig verändert ist alles gut.

Aber Krabbelviecher habe ich nicht gefunden, weder bei den Meerschweinchen noch beim Hamster der ja direkt daneben ist.

Ich hoffe deinem Bambi geht´s bald wieder gut.