Autor Thema: Tipp für eine Rampe aus Plastik  (Gelesen 168 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5786
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Tipp für eine Rampe aus Plastik
« am: 27. September 2021, 15:37 Uhr »
Ich suche aktuell das scheinbar Unmögliche  :g:

Wir haben ein grosses Hüttli im Gehege (ist eigentlich ein Kleintierstall für Aussen, siehe Foto), was sehr gerne genutzt wird. Die Rampe dazu ist 17 cm breit und 100 cm lang. Ich hatte als Fallschutz vor 1,5 Jahren mal auf die Schnelle so eine dicke, biegsame "Plastikpappe" in Bögen dran genagelt, da an die dünnen und alten Bretter kein Holz seitlich als Begrenzung anzunageln gewesen wäre.
Wir haben noch so eine Rampe mit Teichfolie zur besseren Griffigkeit beklebt, diese hier hat Teppich drüber.
Aktuell nutzen wir schon die mit Teichfolie im Gehege, weil unsere Schweine-Omi Peydie gerne mal auf der Rampe pieselt und der Teppich ständig zu waschen, säubern oder auszutauschen ist.
Da Peydie 8 Jahre alt ist und Arthrose hat und ein kleineres Hüttli am Boden nicht will, sondern auch da oben rein, suche ich nun eine längere Rampe ohne dicke Querstreben als Stufen aus Holz, die unsere Rampe jetzt noch hat. Peydie läuft die Rampe ohne Probleme, ggf. etwas langsamer als die anderen jüngeren Schweine, aber etwas flacher und ohne Querstreben würde ihr sicher helfen, die Rampe zu laufen. Guter Gripp muss natürlich durch einen entsprechenden Belag gewährleistet sein...

Zudem wäre Plastik als Material toll (sonst bin ich ja eher für Holz), damit wir sie regelmässig schnell abwaschen können. Eine Begrenzung müsste ich dann noch anbringen, wenn nicht dran, die Möglichkeit sollte es geben.
Die Rampe darf nur 25 cm maximal breit sein, weil ich sie sonst nicht gut an das Hüttli anlegen/anbringen kann.
Eine Länge von 1,20 m wäre super, 1,5m ging auch.


Sowas hier wäre genial...
Nur halt in leichter und maximal 25 cm breit (solche Rampen sind um die 40 cm breit), da es sonst zu breit bzw. schwer wird... Zudem weiss ich nicht, ob die Beschichtung was für Schweine ist.


Sowas käme am ehesten ran, aber das ist schon für dann 2 Rampen (sonst zu kurz mit 86 cm nur) sehr teuer (Versand und Preis 135 Euro) und noch keine Befestigung am Rand.
(Gibt auch sowas für Kaninchen, nur mit einer Ebenenplatte und somit 20 Euro fast günstiger - ist aber ausverkauft).

Alle anderen Rampen sind aus Holz für Nager und Kaninchen...
Hat jemand noch einen ultimativen Tipp?
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Targas

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 62
Antwort: Tipp für eine Rampe aus Plastik
« Antwort 1 am: 28. September 2021, 04:46 Uhr »
Die Zippi Tunnel mit einem Durchmesser von 18 cm sind wahrscheinlich auch nicht ideal, oder?
https://www.omlet.de/shop/kaninchen/zippi_tunnelsystem_für_kaninchen_und_kaninchenbau/

VincentsDamen

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 90
Antwort: Tipp für eine Rampe aus Plastik
« Antwort 2 am: 28. September 2021, 14:12 Uhr »
Hallo,

wir nutzen die Zippi-Tunnel im im Garten und um die Gehege im Haus zu verbinden.
Die Schweinchen nutzen sie gerne und liegen auch manchmal drin. Allerdings habe ich immer ein Handtuch der Länge nach drin liegen, da wir eine Pieselbacke haben, die ständig die Tunnel flutet.

Allerdings sind Tunnel nicht steif genug um Höhe ohne Stütze zu überwinden. Aber man könne sie einfach auf einem Brett mit Kabelbindern fixieren und das Brett mit Haken am Käfig.

Liebe Grüsse

Vincent

Targas

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 62
Antwort: Tipp für eine Rampe aus Plastik
« Antwort 3 am: 28. September 2021, 18:57 Uhr »
Vielleicht geht‘s ja mit der Tunnel Variante, die an beiden Enden eine Platte angebracht haben, und wenn man sich  in der Mitte einen Backsteinturm baut? Ich denke lange Plastikrampen haben vielleicht irgendwann ein Problem vom Gewicht her nicht in der Mitte durchzubrechen, wenn die Meerschweinchen durchlaufen.
Wir haben die 1 Meter  Elmato Nagertreppe, aber mit den Seitenwänden wird die schon richtig schwer.

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5786
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Tipp für eine Rampe aus Plastik
« Antwort 4 am: 28. September 2021, 19:46 Uhr »
Danke euch :-)
Der Tunnel klingt für andere Zwecke interessant, jedoch hätte ich gerne was, wo man sie auch gleich rausheben kann. Peydie weilt auch gern oben auf der Treppe (und pieselt dann da auch mal...) weil Quenni vorm Eingang schläft (sein favorisierter Ort, seufz...) und sie dann nicht vorbei kommt. Dann nehme ich sie kurz von der Treppe und setze sie von oben in das Hüttli. Derweil muss ich immer unter die Plastikbögen greifen - wäre super, es wäre frei von oben zu diesem Zwecke  :g:

Die elmato Nagertreppe hab ich auch gesehen, aber das Gummi auf ihr soll sehr stinken (?) und sie soll nicht gut verarbeitet sein? Hatte Bedenken, dass ich (da zwei Bretter aufeinander getackert und dazwischen das Gummi eingeklemmt) da gut Befestigungen von aussen anfügen kann (nageln, nicht kleben)?
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1148
Antwort: Tipp für eine Rampe aus Plastik
« Antwort 5 am: 28. September 2021, 19:59 Uhr »
Kannst du nicht einfach ein Brett zuschneiden lassen ? Irgendwo hatte ich neulich eine kinderrutsche als Rampe gesehen, keine Ahnung wie breit die ist .
Susi mit Yuki, Enya ,Rosie, Frou–Frou ,Abby und Berly

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5786
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Tipp für eine Rampe aus Plastik
« Antwort 6 am: 28. September 2021, 20:01 Uhr »
Ja, das geht schon, aber wird ggf. zu schwer, dann muss ich wieder was aufkleben (Teichfolie) und seitlich noch was dran und zuvor so gut streichen, dass ich es gut abwaschen kann. Ich habe dafür leider im Moment keine Zeit mit der Wohnungsauflösung, Arbeit etc. etc. etc...
Ich hätte gerne was aus Plastik gekauft  :g: (dass ich den Satz mal sagen würde...  :aug: )
Rutsche ist ja eine coole Idee  :bravo: Aber ja, vermutlich zu breit :D
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Targas

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 62
Antwort: Tipp für eine Rampe aus Plastik
« Antwort 7 am: 28. September 2021, 20:45 Uhr »
Meine Elmato Nagertreppe stank nicht. Ich habe mir im Baumarkt Holzdübel und dicke Holzlatten besorgt, damit ich die Seitenteile einfach aufstecken, und nicht kleben muss. Hält sehr gut, beim bohren splittert allerdings minimal die mehrlagige Holzunterlage und ich musste zahnstochergroße Holzstückchen entfernen. Hört sich schlimmer an als es ist.
Allerdings ist das Teil gerade durch die Zentimeterdicken Seitenteile richtig schwer geworden. Nur weil ich nicht kleben wollte..
Die Treppe ist so stabil, das sie beim TÜV als Gehegeabtrennung dient, damit die Meerschweinchen nicht weit weg flüchten.

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5786
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Tipp für eine Rampe aus Plastik
« Antwort 8 am: 29. September 2021, 01:23 Uhr »
Das klingt wiederum sehr gut😊 und soo teuer war sie dann ja auch nicht...
Wenn man ganz leichtes Holz (Balsaholz?) nimmt und es anklebt seitlich, ob das dann auch gehen würde? Dann wäre sie nicht so schwer...
Meine Motten springen da ja nicht mehr so herum wie Jungspunde vielleicht, das könnte reichen von der Absperrung her.
Ob ich sie dann gut abwaschen kann, mh... 😅 muss ich natürlich vorher lackieren. Glaub aber, dass Peydie ohne Rundbogen dann ggf gar nicht mehr so oft drauf verweilt 🤪
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Targas

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 62
Antwort: Tipp für eine Rampe aus Plastik
« Antwort 9 am: 29. September 2021, 12:39 Uhr »
Balsaholz würde ich nicht empfehlen, das bricht sehr leicht.