Autor Thema: Meerschweinchen pupst !?!  (Gelesen 1031 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Targas

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 70
Meerschweinchen pupst !?!
« am: 13. September 2021, 21:54 Uhr »
Hallo zusammen,

wir sitzen gerade entspannt am Abend neben den Meerschweinchen und hören ein pupsen!
Die Meerschweinchen bekommen überhaupt kein Trockenfutter, sondern Ausreichend Heu,
3-4 mal am Tag Wiese und 2 mal am Tag Frischfutter von ca. 500 Gramm für 3 Meerschweinchen.
Laut Züchter sind sie alles gewohnt. Aber warum pupst eines  dann? Sie rennen auch alle flott rum,
eines knabbert auch mal am Häuschen. Müssen wir uns Sorgen machen, oder haben wir _zuviel_ Frischfutter verfüttert? Heute beim Wiese füttern viel auf, das eines mehrere Grashalme auf einmal gefressen hat.
Eigentlich soll Frischfutter ja gut sein. Kann aber auch sein das der Züchter in Wirklichkeit nicht viel
Frischfutter gegeben hat. Aber mit Gras kann man ja nicht viel falsch machen, oder?

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5964
Antwort: Meerschweinchen pupst !?!
« Antwort 1 am: 13. September 2021, 22:32 Uhr »
Eure Ernährung klingt erst mal gut so, du kannst ruhig zur freien Verfügung alles an Frischfutter und Gras anbieten, also so, dass immer genug davon da ist. Ich bin, wie viele in meinem Umfeld, niemand, der Frischfutter noch anfüttern würde. Das Übel bei neuem Futter ist vermutlich eher das Schlingen, nicht die neue Nahrung an sich (da scheiden sich bestimmt die Geister und wäre hier mal einen Extra-Thread wert - wir haben nur gute Erfahrungen damit gemacht, das gilt auch für die Notstationen meiner Freunde, durch die um die 100 Tiere im Jahr gehen, alleine deswegen klappt das schon mit dem Anfüttern nie, weil ständig neue Tiere kommen und man dann nie "fertig" damit wäre).

Daher ist es vermutlich besser, gleich so viel Futter zu geben, dass es für alle reicht und nicht sofort weg ist. Sonst müssen sie es hektisch auffressen im Kampf um das Futter und das macht dann ggf. Bauchweh oder lässt sie gasen.
Daher halten wir es so, dass wir größere Mengen anbieten, so dass immer genug von jedem Frischfutter da ist und verschiedene Sorten, also Auswahl :-) so können sie dann in aller Ruhe wählen, was sie von dem ganzen Futter essen möchten und wie viel - denn es ist so viel, es ist dann ja auch später noch genug da.
Das ist für mich die gesündeste Variante der Fütterung und gilt auch für Gras, wir füttern nicht immer wieder kleine Mengen, die dann hektisch runter geschlungen werden, sondern gleich von Beginn an (auch wenn sie es nicht gewohnt sind oder zuvor viel Trockenfutter hatten) so viel, dass es für alle reicht.
Ich füttere z.B. nur einmal am Tag und dann eine so grosse Menge, dass am nächsten Tag noch von jeder Futtersorte was da ist. Nur das, was besonders beliebt ist (oder schnell fault) lege ich 2-3x tgl nach.
Es gilt auf jeden Fall für mich: es war genug Futter, wenn noch was davon übrig blieb :-)
Wenn von jeder Futtersorte immer noch was da ist, werden sie schnell entspannter und schaufeln es nicht so hektisch rein.
Wenn sie das Gras zu sehr schlingen einfach etwas mit Heu mischen, dann müssen sie es suchen und werden es langsamer futtern. Am Anfang, wenn sie noch nicht so viel bekommen, dass immer genug Gras da ist, schlingen sie es gerne mal rein und so ist das dann der bessere Weg, bis sie da entspannter werden :-)
Ist ansonsten aber normal, dass sie mehrere Halme auf einmal nehmen :-)

Hatte hier - falls du den Thread noch nicht kennst - mehr dazu geschrieben, wie ich füttere und warum: https://das-meerschweinchen-forum.de/index.php?topic=1588.msg24187#msg24187

Ist es denn wirklich pupsen?
Normal tun meerschweinchen das nicht, nicht mal bei starker Aufgasung. können sie auch gar nicht aufgrund ihrer geringer ausgebildeten Darmmuskulatur - soweit ich weiß.
Manchmal kommt bei einem Böhnchen etwas Luft mit und dann hört man das, aber das hab ich in all den Jahren nur maximal 2-3 Mal vielleicht gehört bei deutlich aufgegasten Tieren.

Könntest du das Geräusch mal aufnehmen? Ich weiß, ist sicher schwierig, weil eure Schweinchen noch etwas misstrauisch sind :-)
Es gibt auch Magengeräusche oder Rachengeräusche, die sie manchmal haben, wenn sie zb schlingen. Das könnte auch so ähnlich klingen vielleicht...
In jedem Fall hört es sich sonst was du vom Verhalten her schreibst alles gut an. Ich würde einfach weiter beobachten, glaub nicht, dass ihr euch Sorgen machen müsst :-)
Das Nagen an Häuschen halte ich für Erkunden der Umgebung, ich hab ja schon Fotos gesehen in einer Nachricht von dir und so sieht das auf den Bildern aus :-) das kann auch Schmerzsignal sein, aber dann schauen sie dabei gequält und nagen aggressiv und sind auch sonst nicht okay - so wirkt es definitiv für mich nicht. Jungtiere erkunden ja alles mit allen Sinnen :-)

edit: noch ein Zusatz: Der Blinddarm der Schweinchen ist ja auch für Gärungsprozesse ausgelegt, da kann dann natürlich auch schon mal ein Gasbläschen ein blubbern erzeugen :-) Das ist aber nicht unbedingt schlimm dann.
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Targas

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 70
Antwort: Meerschweinchen pupst !?!
« Antwort 2 am: 13. September 2021, 22:47 Uhr »
Danke für die schnelle Antwort. Beim Züchter gab es wohl ‚mal‘ Gras, bei uns gibt es 3-4 mal Gras und immer ausreichend Gemüse. ColoSan und RodiCare akut hätten wir hier (auch wenn wir mit der Dosierung noch keine Erfahrung haben). Heute hat Fadi wohl gleich 5 Gradhalme auf einmal gemampft.
Das klingt nach schlingen, aber warum ist die Frage. Weil sie vorher vielleicht so wenig hatten, und das jetzt auskosten?
Das pupsen gab es auch nur ein einziges mal heute Abend. Vielleicht ist alles halb so wild, aber am Anfang macht man sich halt so seine Gedanken.

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5964
Antwort: Meerschweinchen pupst !?!
« Antwort 3 am: 13. September 2021, 23:29 Uhr »
Ja, glaub ich wirklich :-) Gras ist halt super wichtig für sie - ich vermute sogar, dass sie, wenn sie nicht ausreichend solches Frischfutter haben, wirklich Durst leiden auf eine gewisse Art. Mit der Zeit wird es entspannter. Bei mir kommt aktuell sogar nicht mal wer, wenn ich Gras nachlege. Höchstens, wenn sie in der Nähe sitzen und ihnen gerade eh nach einem Happen futter ist :D
Und so soll das eigentlich sein, dass sie so entspannt bezüglich des Futters umgehen, finde ich zumindest.
Diese Videos im YouTube oder sonst wo, wo die Tiere sich kreischend an das Gehege aufstellen, wenn es Futter gibt, fand ich früher auch ganz süss und heute ziemlich schlimm, denn das sind wirklich Tiere, die einen extremen Frischfuttermangel haben und durch ihr Rufen ihre Not ausdrücken. Das ist nicht schön und auch viel Stress für die Kleinen...
Daher halten wir es anders und eben sehr grosszügig :-) Meine Tiere danken es mir - selbst die alten und kranken Schweine sehen in der Regel top ernährt aus und auch bei allen Krankheiten, die mir bisher begegnet sind, war dies die beste und gesündeste Strategie. Auch psychisch ist das gut :-)

Ich finde es toll, wie ihr auf eure Tiere achtet und dass ihr euch Gedanken macht! Die Kleinen werden ein grossartiges Leben haben bei so aufmerksamen, lieben und bemühten Haltern  :freu:
Immer her mit Fragen, wenn sie auftauchen :-)
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms: