Autor Thema: Streit und Mobing unter Säuen  (Gelesen 14891 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

franky125

  • Neues Mitglied
  • **
  • Beiträge: 17
Streit und Mobing unter Säuen
« am: 02. Februar 2023, 01:37 Uhr »
NAchdem ich meine Böckchengruppe voll gegen die Wand gefahren habe lass ich davon die Finger.

Ich habe drei Gruppen mit je einem KAstrat und zwei Säuen.Zwei Gruppen haben 3qm eine 4qm Platz zur Verfügung.KAnn sein das ich mal die zwei 3qm Gehege zusammen lege.Momentan hab ich zwei KAstraten die gerade mal ein JAhr sind und einen der im Herbst 5 wird.

Im Mai habe ich ein Mädchen geholt die extrem zutraulich war.DAs fand ich cool sollte sich aber bald als Problem herrausstellen.Die Kleine Anastasia kennt keine Angst weder vor Menschen noch vor anderen Meerschweinchen.Wenn ander davonlaufen weil irgendetwas passiert setht sie da und kuckt was los ist.

Die Probleme begannen als der KAstrat mit dem sie zusammengelebt hat an Krebs verstorben ist.DAs hat sie hart getroffen.Wegen Karenzzeit sollten die zwei Mädchen 6 Wochen alleine leben.Die zweite war eine leider auch verstorbene 7 JAhre alte Sau.Auch sie ist an Krebs verstorben.Die zwei haben völlig harmonisch gelebt so lange Jay noch am Leben war.DAnn kam Anastasia in die Brunst und hat die alte DAme bestiegen.

Von da an gabs Mobing pur.Die arme Quenny durfte nur noch in einem Häschen sitzen sobald sie herraus kam hat Anasasia sie gejagt.DA Quenny sehr unter der Situation gelitten hat musste ich eingreifen.

Als ich sie zu Einstein jr und Aida (3JAhre)gesetzt habe gings sofort los.Einstein jr war damals erst 8 Monate und hat alles gegeben aber die Anastasia hat in dann dich unterworfen.Sie kennt einfach keine Angst Gewalt gab es keine.Aida hat sich nicht eingemischt.
Dann begann Anastasia angefangen Aida zu jagen.Mich hat das gewundert denn Aida ist eine gute Kämpferin.Die hat sich blutige Schlachten mit Einstein ohne jr geliefert und es gschafft das er WAffenstillstand mit ihr geschlossen hat.
Anastasia hat mich frech angegrinst und ist durchs Gehege stolziert.Mir schwante schon schlimmes was ich damals noch nicht wusste ist das Aida bereits ihren Angriff plant.Viele sagen Meerscheinchen planen nich das habe ich anders gesehen.Sie hat ihre Gegnerin studiert,
Wie aus dem Nichts ist Aida mit voller Geschwindikeit auf Anasasia zugerannt kurz vor Anastasia ist sie in die Luft gesprungen und ist mit geflätschten Zähne in sie hineingeschossen.Zum ersten mal hab ich gesehen das Anastasia eingeschüchtert ist.Zu Recht aus den Kämpfen mit Einstein weiß ich das sie als nächstes ihrem Gegner in die Nase beißt.
Sofort ist Aida wieder in ihr Häuschen gelaufen und hat sich schlafen gelegt.Anastasia war sichtlich beeindruckt.NAch ca 10 min kam der nächste Angriff.Immer ohne zu beißen.DAs gab Anastasia den Rest.Von da an ist sie Aida aus dem Weg gegangen bzw wird von der verjagt.
LAngsam fasste der kleine Eini wieder Mut und begann durchs Gehege zu laufen.Anastasia hat ihn mit den Zähnen angeklappert  sofort kam Aida wie eine Kanonenkugle angeschossen.Mit voller Wucht ist sie in Anastasia hineigeknallt das die gleich weggeworfen wurde.
Seit dem ist Ruhe Eini brommselt den ganzen TAg vor sich hin.Er steht unter Aidas Schutz darf mit ins Häuschen von Aida.Anastasia gibt mir die Schuld damit kann ich aber leben.
Die Rangordnung ist klar Aida ist die Chefin Anastasia lauert hat aber Angst vor Aida scheut den offenen KAmpf.Eini jr bromselt den ganzen Tag vor sich hin weil niemand auf ihn hört und auch keine der beiden ihm aus dem Weg geht.HAt sich aber mit der Situation angefreundet lacht mich oft an.Diesmal ohne Gewalt.
Zum Thema Gewalt unter Meeries.Wenn ich sehe das zwei Tiere kämfen wollen lass ich sie.Sobald eins verängstigt die Wand ankuckt greife ich ein vorher nicht.Ich bin der Meinung das Tiere manchmal kämfen müssen um den RAng auszumachen.Normal bekommt eine PArtei Angst aber es kann auch zu Kämfen kommen.Mit Einstein hat es zwei Wochen gedauert beide haben einige Bisswunden davon getragen:Aida am Rücken dafür hat sie Einstein mehrfach in die NAse gebissen das es Narben gab.Hinterher sind sie zusammen in ein Häuschen gezogen.Sobald Einstein von hinten an Aida gelaufen ist hat er im letztem Moment umgedreht.Die zwei hatten einAbmachung er darf der Chef sein aber Aida besteigen ist nur in der Brunst erlaubt.DAs hielt bis zu Einsteins Infekt an dem er gestorben ist.DAs war das schlimmste JAhr das ich erlebet habe.Vier Tiere sind gestorben ich habe schon Tränen in den Augen wenn ich daran denke.RIP meine Lieblinge ich werde euch nie vergessen.

tupe

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 116
    • wurst.gewitter.uber.space
Antwort: Streit und Mobing unter Säuen
« Antwort 1 am: 19. Februar 2023, 16:53 Uhr »
Hallo,

dazu habe ich kurz ein paar Fragen  :-)

Wie alt war das Weibchen denn, das du im Mai geholt hattest? Sie war die Quenny?
Jay ist das alte Meerschweinchen gewesen, ja?
Wie lange befanden sich die Schweine in den jeweiligen Gruppenkonstellationen und wie lange hielten die Streitereien an?

Das tut mir leid, dass bei dir so viele Schweinchen gestorben sind. :fr:
LG :-)