Autor Thema: Gehegevorstellung (Bodengehege im Eigenbau und aus Songmics-Elementen)  (Gelesen 471 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tupe

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 127
    • wurst.gewitter.uber.space
Hallo,

nachdem ich mal wieder unser Gehege umgebaut, etwas vergrößert und zur Feier des Tages auch mal fotografiert habe, will ich es doch mal zeigen.

Es ist knappe 4 m breit, reichliche 2 m tief und damit tatsächlich ziemlich genau 8 m² groß. Eigentlich war es mal nur als Provisorium gedacht, das wir schnell nach einem Umzug aus lasierten Leimholzplatten und den Seitenteilen des Vorgängergeheges zusammengeschraubt haben. Aber mittlerweile ist es auch ganz ernsthaft unser Gehege bzw. das Gehege der Schweinchen :D
Auf dem Boden liegt übrigens PVC.

Im Gehege wohnt aktuell ein Harem aus 7 Schweinchen.
Unser Schweinchenbestand hat sich leider krankheitsbedingt dezimiert ( :traurig: ) und da wir dadurch mittlerweile nur noch einen Kastraten haben, haben wir alle hier lebenden Schweinchen zu dieser einen Gruppe zusammengefügt.

Damit die Schweinchen das Gehege selbstständig verlassen und wieder betreten  können, gibt es eine Schweinchentür.

Leider sind die Fotos etwas dunkel. Irgendwie bin ich das Gegenteil eines geborenen Fotografen.  :nein:
Ich kann aber sagen, dass es unter den beiden zu dunkel fotografierten Ebenen mehrere Schlafplätze gibt (Kuschelbetten, Waschanlagen, Kuschelrolle). Vorallem im Bereich der großen Ebene (mit dem kleinen Zaun) besteht die Möglichkeit, dass alle Schweine bequem in Sichtweite, aber jeder in / auf seinem eigenen Kuscheldings, schlafen können.
LG :-)

tupe

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 127
    • wurst.gewitter.uber.space
So sah übrigens das Vorgängergehege aus: das war 2,50 m x 1,50 m groß. Darin lebten immer so 3 - 5 Schweinchen.  Für 5 Schweinchen fand ich es allerdings etwas knapp. Auch dieses Gehege hatte eine Tür.

LG :-)

tupe

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 127
    • wurst.gewitter.uber.space
Und wenn ich einmal dabei bin, kann ich ja noch das Zweitgehege zeigen, in dem die zweite Gruppe wohnte, als wir noch zwei Gruppen hatten.
Dieses Gehege für einen 3-köpfigen Harem war mit ca. 2,60 m x 1,50 m ca. 4 qm groß. Es ist ein Songmics-Gehege, bei dem ich bei einigen Elementen das Plastik in Acrylglas getauscht habe, damit die Bewohner auch nach vorn rausschauen können.
LG :-)

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5997
Wow!!! Das ist ja mal ein tolles Gehege  :bravo:
Ich finde alle Lösungen gut, aber die neue, grösste Variante ist natürlich mega genial :-)
So viele Versteckmöglichkeiten und Dinge zu Erkunden  :bravo:
Ich würde mich freuen, mal eine so tolle Anfrage mit so einem schönen Gehege für unsere Not-Tiere zu bekommen... Da soll meist noch das 4. Schwein auf unter 1,5 qm und wenn man dies dann höflich kritisiert, wird man blöd behandelt...

Danke fürs Zeigen!  :-)
Tut mir leid, dass ihr Schweinchen verloren habt  :traurig: :fr:
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

tupe

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 127
    • wurst.gewitter.uber.space
Danke schön für die netten Worte :)

Übrigens war das Songmics-Gehege das neuste Gehege, auch wenn es nun nur einen kurzen Gastauftritt hatte. Wir hätten nicht gedacht, dass wir nur so kurz zwei Gruppen haben. (Aber wir heben das ganze übrig gebliebene Zubehör erst mal lieber auf, man weiß ja nie.)
Das aktuelle Gehege ist 2 Jahre alt, hat nur einen Refresh bekommen.
Aber ist ja eigentlich auch egal, wann wie welches Gehege.  ;-)

und wenn man dies dann höflich kritisiert, wird man blöd behandelt...
Ach doof. Aber immerhin haben die Leute dann durch die Anfrage bei euch vielleicht ihren ersten Gedankenanstoß zur Gehegegröße bekommen (und hatten sich ggf. nur vorher bei den "falschen" Stellen informiert)? Aber trotzdem doof, wenn das Gegenüber Schwierigkeiten mit Absagen hat.
LG :-)

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5997
Leider eher nicht  :traurig: Die Leute sehen meist bei uns ein Schwein und finden es toll und wollen es dann haben.
Sind aber dann null bereit, was zu ändern, es geht denen in der Regel nicht um die Tiere. Die lesen nicht mal die Vermittlungsbedingungen zuvor, obwohl wir sie gleich unter den Fotos der Tiere verlinken.

Sehr selten gibts Ausnahmen, die dann richtig schöne Gehege erstellen. Oder schon haben. Oder Kleinigkeiten gerne noch ändern.
Meist wird man aber mehr oder weniger auch enttäuscht, man redet und redet, schickt Links, hat netten Austausch und die Leute versprechen zum Teil sonst was Tolles - und dann kommen die mit einer ganz grausamen kleinen Variante etc. daher, was nichts besser ist. Manche wollen auch die Tiere wie übereinander stapeln und setzen 4 Etagen a 5 qm als 2 qm hin und da passen ja dann locker 4-5 Meerschweinchen...
Und der beste Satz ist immer: andere Tierheime geben mir aber Meerschweinchen und loben mein Gehege, dass es so gross ist! (1 qm für 4-5 Meerschweinchen... mit grosszügigem Auslauf von 0,5 qm dran oder einem null gesicherten oder isolierten Aussenstall...)
Dann gehen sie halt wieder woanders Tiere holen, das können wir nicht verhindern. Aber die Not-Tiere geben wir sicher nicht vom Regen in die Traufe. Ich bin froh, dass meine Freundin mit der Notstation das ebenso sieht, wie ich.
Seufz. Es ist wirklich frustrierend.

Früher hatten wir noch weniger hohe Ansprüche, aber das hat auch nichts geändert, also gehen wir jetzt auch keine faulen Kompromisse mehr ein. Ich hab eine schöne, übersichtliche PDF mit Tipps und Infos erstellt, die ich dann verschicke und wo viele Anregungen stehen. Die Tage habe ich sie auch auf einer Homepage eingebaut https://sites.google.com/view/schweinebande/startseite/haltung/tipps-f%C3%BCr-den-anfang-gehege-ern%C3%A4hrung-gruppen
Mehr kann man dann nicht tun... Lesen und was verändern wollen müssen die Leute halt auch selbst, dazu kann man sie nicht zwingen.

Aber abgeschwiffen vom Thema, sorry. Nur deswegen freu ich mich umso mehr, wenn ich so tolle Gehege sehe, wie eure :-)

Ist wirklich schade, wenn so schnell so viele Schweinchen gehen  :traurig: Ich würde auch Zubehör immer aufheben, wenn man es lagern kann. Man weiss wirklich nie, wann man es nochmal braucht :-)
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms: