Autor Thema: Klara hat Durchfall  (Gelesen 19762 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Käthe

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 448
Antwort: Klara hat Durchfall
« Antwort 30 am: 06. Mai 2019, 19:02 Uhr »
Hallöchen,

bei Klara gibt es keine Veränderung. Sie hat weiter Durchfall, ist aber soweit fit, frißt gut, nimmt nicht ab und ist neugierig und interessiert.

Bei der letzen Kotuntersuchung ist nichts rausgekommen, US wurde gemacht - da war auch alles in Ordnung, es wurde sogar Blut abgenommen für Nieren, Schilddrüse und Leber - auch da ist alles in  Ordnung.
Klara ist so auf den Kopf gestellt worden, sie ist kerngesund, bis auf diesen Durchfall.

Nichts hilft, kein Colosan, kein Schwarzkümmelöl, kein Apfelpektin, kein Sobamin.
Wir haben hier ein Kraut stehen, ich weiß nicht wie das heißt. Das ist auf jedenfall bei Durchfall gut. Hat mir mal meine Oma gezeigt. Die Blätter erscheinen hinten silbrig, erkenne ich sofort. Das hilft normaler Weise auch sofort. Selbst das bringt nix. Ich bring ihr das aber immer mit, sie mag es auch gern fressen. An die Samen geht sie ja nicht. Kohletabletten oder Heilerdekekse... das mag Madame auch nicht.
Was mich total erstaunt hat war, daß die in der Tierklinik meinem Mann Apfelpektin mitgegeben hatten. Nicht das wir schon einen riesen Beutel davon im Schrank hätten... aber da war ich baff.

Klara ist genervt und würde am liebsten gar nix mehr nehmen. Das traue ich mich nicht. Aufgebläht ist sie nicht, ihr Bäuchlein ist ganz weich und flach.

Eigentlich sollten da schöne Böhnchen aus ihr rauskommen.
Mein Mann hat heute nochmal mit der Tierklinik telefoniert, wegen der Blutwerte. Der Arzt meinte, die würden nochmal gerne US machen, weil das so außergewöhnlich sei. Da sehe ich jetzt aber keinen Sinn mehr drin. Ist ja schon gemacht Herz und der Rest sogar 2x. Außerdem ist Klara davon auch nicht mehr zu begeistern.
Er meinte aber auch noch, daß das halt vom AB kommen könnte.

Da wollte ich noch fragen, wie lange denn da so ein Durchfall anhalten kann, wenn die Darmflora durch AB geschädigt ist?

Ich bin nur froh, daß es ihr sonst gut geht. Samstag lag Schnee, da mußten wir mal mit Gras pausieren, sonst gibt´s das ja jetzt jeden Tag. Da hat sie allergrößte Freude.

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5986
Antwort: Klara hat Durchfall
« Antwort 31 am: 07. Mai 2019, 09:36 Uhr »
Mh, schwierig...
Klingt ja ganz gut in jedem Fall soweit :-)
Warte mal den Donnerstag ab, ob du dann schlauer bist.
Ich kann Trinkmoor mit Weizengraspulver und Wasser oder bei Bedarf auch Pektin empfehlen, sie reissen es mir aus der Hand, sogar Peyton ist auf den Geschmack gekommen :D
Letztes habe ich auch die Rückmeldung bekommen, dass ein Meerschweinchen mit seit Monaten Durchfall, und oft Hefen im Darm (also auch Nystatin...) seit dem Trinkmoor keinen Durchfall mehr hätten :-) Aber so einfach ist das ja nicht immer leider  :g: :traurig:

Magst du mir verraten, wo du das Herz hast schallen lassen? :-) Ich notiere mir Adressen, wo sowas möglich ist bzw. gut gemacht wird ja immer gern.

Die Notstation hier hat mir gestern erzählt, dass sie das mit Durchfall und aber auch Blähungen jetzt schon öfter gehabt hätte, dass einfach keine Ursache zu finden war. Irgendwann haben sie dann doch im Kot ein einziges Kokzidien-Ei gefunden und normal hätten sie das ignoriert, aber weil die Tiere ja Probleme haben, hatten sie ein winziges bisschen Baycox gegeben und die Probleme waren sofort weg.
Das soll jetzt nicht aufrufen, Baycox zu geben :D ich wollte es nur erwähnen. (Wir gehen aber davon aus, dass der Kleine noch eine Grundbelastung/Grunderkrankung hat, die dazu führt, dass sich ein kleiner Befall schon so auswirkt bzw. sein Körper trotz geringem Befall die Kokzidien nicht ganz los werden kann. Normal erledigt sich das Problem ja bei zunehmender Gesundung eines Organismus inkl. Darm von alleine, aber wie bei Lippengrind, Milben etc. auch zeigt das, wenn nicht, oft, dass der Körper noch an anderer Stelle mit etwas kämpft.)

Mag sie denn Efeu oder Farn? Nadelhölzer?

Meinst du Beifuss? :-)

Ich kenne ja sehr viele Meerschweinchen, die AB bekommen, durch die Beratungstätigkeit und die Notstationen, auch viel und oft bekommen Schweine das zum Teil und davon hat eigentlich nahezu kein Tier Probleme mit Durchfall und schon gar nicht über einen längeren Zeitraum.
Mit Sicherheit haben die AB aber immer der Darmflora geschadet. Natürlich äussert sich das unterschiedlich, ich glaube aber, dass Meerschweinchen entweder ganz gut klar kommen nach einem AB mit der Regeneration des Darmes (wir haben hier selbst überhaupt keine Probleme mit Verdauungsbeschwerden oder Durchfall und unglücklichweise verteile ich gezwungenermassen ja oft jede Menge AB... die letzte mit kurzzeitig Durchfall war Murmel vor 2 Jahren) oder aber es sich nicht so äussert.

Ich gehe bei länger anhaltendem Durchfall davon aus, dass es nicht rein von einer Dybakterie kommt, sondern noch was zusätzlich dabei ist, z.B. noch Endoparasiten den Darm besiedeln (ggf. eben als Folge der Darmfloraverschiebung) oder ein organisches Problem vorliegt oder eine energetische Blockade oder oder...
Was ab und zu, aber auch selten, bei Gabe von AB zu beobachten ist, sind Probleme nach 2-3 Tagen mit etwas Aufgasung oder kurzzeitigem Durchfall. Das kommt für mich in meiner Deutung durch die Abgetöteten Bakterien. Besonders heftig ist das oft bei Tieren, deren Infektionen sehr schwer sind, aber so eine Regel kann man nicht wirklich angeben.
Ich werte es sogar manchmal als gutes Zeichen, dass das AB "die Infektion greift" und gebe Colosan und ein paar Dinge wie Huminsäure und Pektin zum Abpuffern der durch die abgestorbenen Bakterien frei werdenden Gifte.
Da das dann meist nach wenigen Stunden wieder aufhört, gehe ich nicht davon aus, dass es an sich durch das AB kommt. In der Regel haben die Meerschweinchen zumindest augenscheinlich aber gar nichts (was für mich nicht heisst, dass das AB keine Folgen hätte - das wird nämlich oft so interpretiert).
Aber das sind ja nur meine Gedanken dazu, kann falsch sein.
So ein Darmfloracheck - wenn denn aussagekräftig genug - wie bei Hunden wäre bei Meerschweinchen mal ganz spannend :-)
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Käthe

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 448
Antwort: Klara hat Durchfall
« Antwort 32 am: 09. Mai 2019, 12:44 Uhr »
Hallöchen liebe Vio,

heute abend ist es soweit - ich bin so gespannt...

Ich war jetzt die ganze Zeit mit Klara in der Tierklinik Neuwied.
Ich hoffe doch mal, daß sie das ordentlich gemacht haben, denn ich war nicht dabei. Ich hatte sie da gelassen und später wieder abgeholt. So konnte es an dem Tag gemacht werden und ich mußte nicht nochmal wiederkommen.

Efeu geb ich die Woche ein Blatt pro Tier, so hatte ich das mal hier gelesen, die liegen dann auch meißt angefressen da. Glaub da gehen schon alle 3 dran. Nadelhölzer bekommen sie regelmäßig, geht Klara aber auch nicht mehr so oft dran wie früher.
Farn hab ich noch nicht ausprobiert.

Das Kraut was ich meine ist, so glaube ich kein Beifuß. Ich schaue mal, was das sein kann.

Ich werde Dir dann berichten  :g: Ich freu mich drauf, hoffe es klappt so gut, wie bei Deinen Tieren.

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5986
Antwort: Klara hat Durchfall
« Antwort 33 am: 09. Mai 2019, 13:33 Uhr »
Okay, danke :-)

Efeu kannst du ad libitum anbieten, würde ich dir sogar empfehlen - wie ja im Grunde alles :-)

Tja, wie bei meinen Tieren, seufz... Peyton ist toll drauf und es hat Quenni wirklich wahnsinnig viel gebracht, er ist voller Energie und Tatendrang und viel zutraulicher und entspannter seitdem.
Tori allerdings muss auf Verdacht kastriert werden, alle Untersuchungen (auch Blase) unaufällig, aber seit über 3 Wochen viel Blut im Urin - aber eine wohl geschädigte Gebärmutter zaubert sich durch eine Traumalösung nun mal auch nicht weg  :wein: Hoffe, sie packt es - einmal zum Termin in einer Woche und dann eben auch die Kastration :(
Aber sie ist super drauf und ich finde, ihr Körper entwickelt sich - seit der Traumalösung - zum Positiven, von daher: kann nur empfehlen, es zu probieren :-)

Bin gespannt, was du dann berichtest - wenn du magst, musst auf keinen Fall!
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Käthe

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 448
Antwort: Klara hat Durchfall
« Antwort 34 am: 11. Mai 2019, 10:40 Uhr »
Jetzt weiß ich das Kraut  :freu:: Gänsefingerkraut

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1209
Antwort: Klara hat Durchfall
« Antwort 35 am: 18. Mai 2019, 09:09 Uhr »
@Käthe, wie geht' s Klara ?

Susi mit Yuki, Enya ,Rosie, Frou–Frou ,Abby und Berly

Käthe

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 448
Antwort: Klara hat Durchfall
« Antwort 36 am: 19. Mai 2019, 18:49 Uhr »
Hallo Hugomero,

Bei Klara ist es soweit unverändert. Schulmedizinisch weiß ich nicht weiter, da alles in Orndung ist.
Es gibt Tage da merkt man, daß es ihr nicht so gut geht, dann ist sie ruhiger. Frißt aber trotzdem gut und kommt auch gleich angelaufen, wenn es Futter gibt.
Hatte ja mit der Osteopathin telefoniert, die Vios Meeris schon so gut geholfen hat.
Was ich schon im Sinn hatte, sagte auch sie, daß Klara eine Entzündung im Körper hat und das würde den Durchfall auslösen.
Jetzt bekommt sie täglich Trinkmoor. Der Durchfall war schon nach dem Telefonat nicht mehr so schmierig. Sie hat das ja immer noch, aber er hat sich verändert, deshalb hab ich die Hoffnung, auch wenn es sehr langsam zu gehen scheint, daß sich das durch das Trinkmoor und auch durch diese energetische Arbeit gibt und sie das wieder los wird.
Das Trinkmoor nimmt sie gerne. Die anderen Sachen, wie das Apfelpektin, Sobamin etc. wollte sie nicht wirklich, aber das schon. Jetzt hab ich auch beobachtet, daß sie schonmal an die Saaten geht, die ich immer für den Darm da stehen hab. Das hat sie vorher nicht gemacht.

So ist jetzt der Stand der Dinge. Ich wünsche unserer kleinen Schweinedame, daß wieder alles gut wird. Sie hat das so verdient, endlich mal einfach nur ihr Dasein zu genießen.
Sie ist ziemlich genervt von dem ganzen Zeug was ich ihr gegeben hab und die Untersuchungen. Da darf sie sich jetzt auch von erholen. Das war auch sehr anstrengend für sie, jetzt einmal am Tag das Trinmoor, das geht noch gerade so. Da bleibt sie jetzt auch wieder sitzen, wenn ich sie raus nehme. Letztens ist sie immer vor mir weggelaufen.

Lottapumba

  • Neues Mitglied
  • **
  • Beiträge: 14
Antwort: Klara hat Durchfall
« Antwort 37 am: 28. Mai 2019, 19:52 Uhr »
Hallo🙂 wenn einer von mir Durchfall hat, gebe ich Ihnen mit einer Spritze ohne Spitze Kamillentee. (Man kann es auch ins Napf geben aber meine trinken es so nicht). Das hilft immer sehr gut, sie hatten jedoch auch nur leichten Durchfall. Wenn es nicht besser wird würde ich zum TA😊

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5986
Antwort: Klara hat Durchfall
« Antwort 38 am: 28. Mai 2019, 22:24 Uhr »
Hallo Lottapumba  :winke:
Klara war schon mehrfach beim Tierarzt - kannst du hier im Thread nachlesen ;)
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

Ephedra

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 194
Antwort: Klara hat Durchfall
« Antwort 39 am: 29. Mai 2019, 00:12 Uhr »
Hallo Käthe,

ich kann Dich gut verstehen. Mein Willi hat schon seit Monaten Durchfall. Dann sind es wieder nur verformte Klumpen mit normalen Kötteln dran, dann wieder etwas flüssiger. Ich gebe ihm schon seit ein paar Wochen folgendes.....dabei nehme ich ihn nur einmal am Tag raus: Erst mit Wasser angerührtes Apfelpektin (eine 1 ml Spritze dreimal Pi mal Daumen aufgezogen)….danach das Trinkmoor für Tiere (auch dreimal Pi mal Daumen)….danach 0,3 ml eine Ölmischung von meinen therapeutischen ätherischen Ölen für Verdauungsstörungen - da ist Kümmel, Estragon, Anis, Koriander, Fenchel, Ingwer und Pfefferminze drin (1 Tropfen verdünnt mit 3 ml flüssigem Kokosöl). Das tut ihm sehr gut. Ich merke es daran, dass er es freiwillig nimmt und nicht die Spritze mit dem Füßchen runterdrückt. Außerdem scheint es sich danach immer in seinem Bäuchlein zu entspannen.

Jeden Tag bekommt er mehrmals frische Wiese. Ich versuche, so vielfältig wie möglich zu pflücken. Aus dem Garten bekommt er frischen Salbei und wilden Oregano. Er frisst auch gut und hält zum Glück sein Gewicht.

Käthe

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 448
Antwort: Klara hat Durchfall
« Antwort 40 am: 29. Mai 2019, 08:32 Uhr »
Hallo Lottapumba,
ich war schon ganz oft mit Klara beim Tierarzt, weil meine Hausmittelchen, wie Colosan und all die anderen Dinge nicht geholfen haben. Kot wurde sogar 2x untersucht, Röntgen und US (auch 2x). Mein Haustierarzt und die Ärzte in der Tierklinik wissen nicht wo der Durchfall her kommt. Vielen Dank aber für Deinen Tip mit dem Tee, den vergesse ich oft, weil meine Schweinchen den aus dem Napf auch nicht freiwillig trinken.

Klara geht auch so gut wie nie an die Saaten dran für den Darm. Flora hatte die Tage auch wieder ganz doll Bauchweh und Durchfall. Dank hier, weiß ich ja gleich was zu tun ist und schon am nächsten Tag ging es ihr wieder super, Durchfall und Bauchweh weg. Bei ihr muß ich ständig aufpassen. Das kam mit dem frischen Gras. Hatte es schon erst mit Heu gemischt. Aber sie ist da halt angeschlagen. Max frißt und frißt und macht Böhnchen, die sind sowas von vorbildlich. Der Kerl wiegt 1502 Gramm. Ich dachte ich sah nicht richtig... aber er springt überall hoch und man sieht ihm das Gewicht nicht an.

Aber zu Klara. Ich hatte ja mit Vios Pferdeosteopathin telefoniert. Ich kann nur sagen, daß das Gespräch toll war. Habe neben Bestätigung, für daß was ich schon wußte auch was neues Erfahren.

Klara hatte mal die Hinterbeine gebrochen. N. vom Tierschutz meinte, es sei wohl mal jemand auf sie drauf getreten. Bei dem Gespräch kam heraus, daß dabei ein Nerv, der für den hinteren Bereich und für die Eingeweide zuständig ist, geschädigt sei.
Deshalb ist wohl auch die li. Niere nicht ganz in Ordnung. Ich merke das auch, weil Klara überall pinkelt. Das ist auffällig, sowas machen die Schweinchen normal nicht. Selina bestätigte mir, daß das zusammen hängt.
Außerdem hat sie eine Darm-Entzündung. Das hatte ich schon von anfang an im Gefühl.
Ich gebe ihr immer das Trinkmoor am Abend und am Morgen bekommt sie Schwarzkümmelöl mit CBD-Öl.

Nach dem Gespräch kam erstmal eine Veränderung in Klaras Verhalten, das sagte Selina auch, daß es so kommen kann.
Klara geht Ärger immer aus dem Weg. Wenn Flora und Max zu wild am Futterplatz sind drängen sie Klara schon mal zur Seite. Dann geht sie, dreht eine Runde und sucht sich wieder einen Platz zum Futtern. Ich hab ja auch schon energetisch mit ihr gearbeitet und dann ließ sie sich nicht wegjagen. Sondern behauptete ihren Platz. Das hat sie nach dem Gespräch noch rabiater durchgesetzt. Max und Flora zogen den Kürzeren.
Direkt veränderte sich auch die Konsistenz vom Durchfall. Er wurde dicker und war nicht mehr so schmierig.

Da der linke Körperbereich betroffen ist, geht es um die emotionale Seite. Klara ist das erste Ferkelchen, was ihren Namen von früher nicht behalten wollte. Ich merkte nach ein paar Wochen, daß sie einen anderen Namen wollte. Als ich ihr sagte, daß sie denn nun Klara heißen sollte, kam sie zu mir gelaufen, hob den Kopf und schaute mich an. Tiere bedanken sich - ob man es glauben will oder nicht, ich weiß es. Das geht einem voll ins Herz rein und genau das hat Klara getan. Sie fand ihren neuen Namen toll. Aber ich wußte auch, daß sie mit ihrer Vergangenheit nicht abgeschlossen hat.
Sie grübelt wohl sehr viel darüber nach. Ein paar Tage vor dem Gespräch, meinte sie mal, wie konnte man das nur mit ihr machen und ich hatte ständig das Gefühl, daß sie sich im Stich gelassen fühlt.

Selina sagt, der Körper braucht ca. 1 Jahr, bis der Körper entgiftet, wenn die Situtation vorbei ist. Und das kommt auch von der Zeit so hin. Sie war gut ein Jahr bei uns, als der Durchfall so schlimm wurde.
Es paßt alles. Das gährt alles in ihr und deshalb auch die Entzündung.
Ach so, sie meinte auch, daß man die Entzündung einfach noch nicht sieht im US.

Seit gut einer Woche, wird der Durchfall endlich besser. Sie hatte nochmal einen Rückfall, da hatte ich aber gerade frisches Wiese reingelegt.
Ich achte auch immer drauf, daß ich bestimmte Kräuter mit pflücke, wie dieses Gänsefingerkraut. Hier steht auch was, daß sie erstmal aus wie Waldmeister. Gehört wohl auch zur gleichen Familie und ist gut für Niere und Blase. Das mag sie gern. Sie sucht sich aus, was sie will, die anderen auch. Manchmal bleiben bestimmte Kräuter einfach liegen.

Flora hat letzens wohl in eine Brennessel getreten, ich kann mir sonst ihr aufgeregtes rumgelaufe nicht erklären. Nach 5 Minuten war´s wieder gut. Nun paß ich besser auf, wo ich die hinlege...

Im Moment liegt Klara ganz entspannt da. Hat eben laut gequiekt, als ich die Herrschaften mit grünem Hafer rein lockte, damit ich den Auslauf saubermachen konnte. Ich freu mich jeden Tag, wenn sie da ist.

Klara geht einem ganz tief ins Herz rein, weil sie einfach da ist. Sie ist das süßeste Schweinchen im ganzen Universum... sorry Leute, ja das Schwein wohnt bei uns  :g:
Nee, jedes Schwein ist süß und toll, es gibt kein Schwein, was das nicht ist, aber Klara ist was ganz besonderes. Fora ist süß, wenn sie sich im Zirkuszelt zusammenrollt und schläft, Max ist auch süß, wenn er im Heu liegt, die Beine wegstreckt... aber Klara ist immer noch einen Tick süßer  :lieb:
Seit dem Gespräch quiekt sie auch wieder leise, wenn sie irgendwo hin geht. Hat sie vorher nicht gemacht.

Ich bin froh, daß ich das gemacht hab. Auch wenn ich selber energetisch arbeite, hat mich das echt überzeugt. Weil diese Arbeit von Selina auch da ansetzt wo es bei meiner Arbeit auch geht, bei der Seele.

Jetzt hoffe ich, daß es weiter bergauf geht, mit Klara und der Durchfall nicht wieder kommt. Gestern abend hatte sie 2 wunderschöne kleine Böhnchen mit Zipfel... aber das ist egal, die waren recht fest und das ist für die Lady super.

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1209
Antwort: Klara hat Durchfall
« Antwort 41 am: 29. Mai 2019, 12:33 Uhr »
danke für Deinen emotionalen Bericht  :lieb:
Susi mit Yuki, Enya ,Rosie, Frou–Frou ,Abby und Berly

ewe78

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 245
Antwort: Klara hat Durchfall
« Antwort 42 am: 29. Mai 2019, 21:24 Uhr »
Das ist so toll mit Klara, freut mich wirklich sehr!!!
Ich durfte auch schon mit Selina telefonieren und weiß, wie heilsam
das für Mensch und/oder Tier sein kann.
Die Herzschweinchen gehen uns einfach unter die Haut,
obwohl wir alle lieb haben: )

Krümel

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 41
Antwort: Klara hat Durchfall
« Antwort 43 am: 31. Mai 2019, 20:54 Uhr »
Hallo Käthe
Ich hab das Thema hier immer mitverfolgt und freue mich sehr das es Klara nun besser geht  :lieb:
LG Krümel

Käthe

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 448
Antwort: Klara hat Durchfall
« Antwort 44 am: 11. Juni 2019, 14:14 Uhr »
Dank Euch allen :winke:
Was den Durchfall betrifft, geht es weiter bergauf. Sie macht wieder Böhnchen mit immer kleiner werdenden Zipfel und fester werden sie auch. Das Trinkmoor ist super und kann ich nur empfehlen.
Jetzt hatte die Lady noch eine Zecke abbekommen... aber auch das Saubiest sind wir los. Leider war was stecken geblieben, aber das ist nach 2 Tagen raus gekommen und entzündet hat sich auch nichts.