Autor Thema: Gruppe erweitern ? welche Möglichkeiten habe ich ?  (Gelesen 1092 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ButterflyChapter

  • Neues Mitglied
  • **
  • Beiträge: 10
Gruppe erweitern ? welche Möglichkeiten habe ich ?
« am: 08. April 2021, 14:03 Uhr »
Hallo zusammen,  :winke:

seit letztem Jahr leben zwei Kastraten bei mir Zazu (9 Monate alt) und Crumble (8 Monate alt). Die beiden kennen keine Mädels und hatten leider auch kein Erzieherschwein. Ich hatte am Anfang bedenken aber bisher läuft es super. :-) Die beiden liegen oft zusammen, es gab bisher nicht ein einzigen Streit, keine Bisse, nicht mal ein jagen des anderen. Das einzige was ab und an mal vorkommt, ist dass sich mal gegenseitig das Futter geklaut wird oder das Crumble mal das Haus verlassen muss wenn Zazu reingeht. (Sie haben drei Häuser, mit je zwei Eingängen + eine Hängematte + zwei Röhren + immer mal wieder Kartonhäuser.

Crumble ist kleiner aber trotzdem der Mutige er geht vor und Zazu folgt ihm. Trotzdem scheint Zazu der Chef zu sein. Die beiden sind sehr aktiv und harmonisch miteinander. Das ist allerdings meine erste Männer WG.  Ich achte bei ihnen (noch mehr als damals bei meinen Mädels) darauf, dass sie viel Abwechslung, Beschäftigung und Versteckmöglichkeiten haben. 

Dennoch würde ich die Gruppe gerne irgendwann erweitern (ob Mädels oder Jungs spielt für mich keine Rolle). Daher meine Fragen. Haben die beiden die Rappelphase schon komplett durch ?  :frage:

Wie würdet Ihr die Gruppe erweitern ? Ich möchte vermeiden das zwei Gruppen entstehen oder das ich einen von beiden abgeben müsste, weil sie sich danach nicht mehr verstehen oder sowas.

Ideal wären ja 3 Mädels pro Bub dazu aber das ist mir leider wirklich zu viel. Ich möchte das Gehege auf 2,15x1,40 ausweiten. Dazu kommt das die Meeris im Winter drinnen unser 30qm Wohnzimmer mehrere Stunden als Auslauf nutzen können und im Sommer 10qm draußen zu Verfügung haben.

Insgesamt möchte ich die Gruppe eigentlich nicht größer als 4-5 Meeris haben. Also wen könnte ich dazu setzen ? Meint Ihr es könnte mit zwei oder drei älteren Mädels klappen ?  :frage:

Wenn ich das Gehege ausweite kommen von der Nutzfläche (3qm) eigentlich nur zwei Mädels in Frage.  Oder noch ein Kastrat aber das ist denke ich eine schlechte Idee  :roll:

Ich weiß das es zu dem Thema schon ein paar Beiträge gab aber da es ja doch von den Gegebenheiten (Platz) und von den Charakteren immer individuell ist, hat mir das nicht so wirklich weitergeholfen.

 :aug: jetzt ist es doch so viel Text geworden.

Ich danke euch schon mal für eine Hilfe, Erfahrungen & Einschätzungen.



Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepaßt an eine zutiefst kranke Gesellschaft zu sein. -Jiddu Krishnamurti

Narnia

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 530
Antwort: Gruppe erweitern ? welche Möglichkeiten habe ich ?
« Antwort 1 am: 08. April 2021, 16:27 Uhr »
Gut, dass die beiden so positiv miteinander umgehen!

Ich verstehe Deinen Wunsch nach einen Gruppenvergrößerung, da ich ihn ja auch schon zweimal versucht habe umzusetzen. Folgende Aspekte gebe ich aber zu bedenken - in dem Bewusstsein, dass bei Meerschweinchen wie bei Menschen nichts sicher vorhersagbar ist:

Deine Jungs können noch bis mindestens 1,5 Jahre in Rappelphasen kommen.

Eine klare Rangordnung vermute ich als eine wichtige Voraussetzung für ein friedliche Gruppenerweiterung. Das scheint bei Deinen Jungs noch nicht so gegeben zu sein.

3qm wären für 4 oder 5 Böckchen viel zu wenig! Da könnte man höchstens 1 Kastraten mit 2-3 Weibchen halten. Mehr Platz wäre natürlich immer besser, aber für Böckchen aus meiner Sicht unerlässlich.

2 Kastraten + 2-3 Weibchen wird, zumindest wenn die Jungs es nicht bisher in einer Gruppe gelernt haben, so zu leben, mit großer Wahrscheinlichkeit komplett scheitern. Wahrscheinlich wären Deine Jungs dann für immer zerstritten oder auch ernstlich verletzt.

3 Böckchen scheitern sehr oft.

4 oder 5 Böckchen scheitern leider auch oft.

Je mehr mehr Tiere Du hast, desto größer wird das Problem, wenn sie sich nicht mehr vertragen. Wenn Du "Glück" hast, hast Du dann 2 Gruppen mit je 2 Böckchen. Das willst Du verständlicherweise nicht. Es könnte aber sogar noch schlimmer kommen, dass alle 4 sich nicht mehr mit einem der anderen vertragen.

Falls Du es nicht schon gesehen hast: Ich beschreibe protokollartig den Versuch unserer zweiten Gruppenerweiterung unter 2 + 3 = 5 ?.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es sehr belastend sein kann, den Streit zu sehen, vor allem wenn ein Tier massiv darunter leidet. Und es tut sehr weh, Tiere wieder abgeben zu müssen, selbst wenn man sie nur 1-2 Wochen kannte.

Andererseits ist eine funktionierende Gruppe von 4 oder 5 Böckchen für die Tiere und für uns schöner als eine von 2 Böckchen. Leider scheitern aber bei weitem die meisten Versuche der Gruppenerweiterungen sofort oder auch mitunter nach Monaten oder Jahren. Ein spätes Scheitern ist zum Beispiel möglich, wenn das Leittier stirbt. Das muss nicht passieren, geschieht aber leider zu oft, um es als Ausnahmefall auszublenden.

Mir liegen Böckchen sehr am Herzen, weil sie einfach schlechtere Chancen auf einen guten Platz haben. Daher freue ich mich über jedes Böckchen, das einen guten Platz in einer Bockgruppe findet. Ich will Dich aber warnen, was da an Aufregung, Kummer und ggf. über Jahre 2 Gruppen auf Dich zukommen kann. Und ein größeres Gehege wäre auf jeden Fall eine Bedingung. Wenn es Streit gibt, kann es helfen, wenn die Tiere sich aus dem Weg oder wegrennen können; oder der Streit entsteht bei genug Platz gar nicht erst. Der Platz muss aber sofort verfügbar sein und nicht in ein paar Stunden, wenn sie wieder Auslauf bekommen.

Böckchen können gut in Gruppen auch von 4-6 (oder natürlich mehr) Tieren leben, aber meistens nur dann, wenn sie es durch Aufwachsen in einer solchen Gruppe bei mehreren erwachsenen Böckchen (und ggf. zusätzlichen Jungtieren) gelernt haben. Und Aufwachsen heißt dort mindestens die ersten 9-12 Monate zu verbringen.

Tiere, die in harmonischen gemischten Gruppen (mehrere Männchen und mehrere Weibchen) aufgewachsen sind, haben gute Chancen auch in kleinen gemischten Gruppen später harmonisch leben zu können.

Alle Böckchen, die das nicht gelernt haben, können oft in Zweier-Bockgruppen harmonisch leben, aber nicht mit mehr Tieren (eine Harem natürlich ausgenommen).

Und falls Du - wie ich vor gut einem Jahr - die Hoffnung haben solltest, zwei Babyböckchen könnten ja friedlich aufgenommen werden und dann von den anderen beiden lernen, muss ich leider sagen: Die zwei Kleinen selbst wären nicht das Problem, aber die Großen werden mit hoher Wahrscheinlichkeit ihretwegen aneinander geraten. Das ist ähnlich wie wenn man zwei Weibchen dazusetzen würde, vermutlich weil die Kleinen noch nicht als Männchen angesehen werden.

Was ich schreibe basiert nicht nur auf meiner bisherigen Erfahrung, die dafür nicht groß genug sein könnte, sondern auch auf unzähligen Berichten anderer Halter, die ich gelesen und Gesprächen, die ich geführt habe.

ButterflyChapter

  • Neues Mitglied
  • **
  • Beiträge: 10
Antwort: Gruppe erweitern ? welche Möglichkeiten habe ich ?
« Antwort 2 am: 09. April 2021, 16:24 Uhr »
Hallo Narnia,

danke für die Antwort. Also weitere Kastraten oder Böcke aufzunehmen ist eigentlich schon rein aus Platzgründen raus.

Eine klare Rangordnung vermute ich als eine wichtige Voraussetzung für ein friedliche Gruppenerweiterung. Das scheint bei Deinen Jungs noch nicht so gegeben zu sein.

Ich bin mir ziemlich sicher das Zazu der Chef ist. Wenn er in ein Haus kommt, macht Crumble meistens platz und geht. Einzige Ausnahme ist die Meerschweinchenvilla, die ist so groß das beide mehr als genug Platz drinnen haben. Die teilt Zazu mit Crumble. Beim essen ist es ähnlich. Die beiden Fressen zusammen, Zazu akzeptiert Crumble aber wenn Zazu etwas möchte das Crumble hat, dann nimmt er es sich. Curmble akzeptiert das und sucht sich dann was neues.

Am liebsten wäre es mir eine Gemischtgruppe daraus zu machen und mehrere Mädels dazu zu holen. Am besten wären doch Ältere, die das leben in einer gemischten Gruppe bereits kennen oder ?  Dann könnte ich im Notfall trennen, was natürlich sehr schade wäre und absolut nicht mein Ziel ist. Aus Platzgründen würde ich aber auch nicht mehr wie 3 maximal 4 Mädels nehmen können.

Das ich das hier schreibe heißt noch nicht, dass ich es auch tun werde. Ich möchte einfach die sinnvollste Möglichkeit herausfinden, die zu mir und den Tieren passt. Ich kann aktuell auf max. auf 3,5qm Ausbauen und im Notfall in der Mitte trennen. Mehr als als 4-5 Tiere möchte ich nicht.  Wären ältere Mädels und im Notfall eine 2er und eine 3er Gruppe daraus machen am Sinnvollsten ?





Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepaßt an eine zutiefst kranke Gesellschaft zu sein. -Jiddu Krishnamurti

Narnia

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 530
Antwort: Gruppe erweitern ? welche Möglichkeiten habe ich ?
« Antwort 3 am: 09. April 2021, 18:22 Uhr »
Um von hinten anzufangen: Junge erwachsene Weibchen wären sinnvoll, aber in den meisten Fällen sind die Weibchen nicht das Problem bei einer gemischten Gruppe. Die Männchen werden sich aber höchstwahrscheinlich erbittert bekämpfen. Es nutzt also nichts, wenn die Weibchen schon in einer gemischten Gruppe gelebt haben. Deinen Männchen fehlt diese Erfahrung bzw. "Ausbildung".

Wenn es scheitert, und Du 2 Gruppen mit je 1 Männchen und 2 Weibchen (oder 1+2 u. 1+1) auf 1,75qm hast, ist das einfach zu eng. Damit hat keines der Tiere mehr genug Platz für ein schönes Leben. Selbst das, was manchen Leute als Versuch eines Ausgleichs machen, ihnen zusätzlich täglich ein paar Stunden Auslauf zu geben, kannst Du dann kaum mehr verwirklichen, da Du die Gruppen ja getrennt in einen Auslauf tun müsstest und damit vermutlich nacheinander. Das würde ja zeitlich vermutlich nicht möglich sein.

Was für ein Gehege hast Du denn aktuell? Hat es schon eine große Etage oder könntest Du dort zusätzlich Platz gewinnen? Oder sind in den 3,5qm schon Etagen eingerechnet?

Ich muss aber nochmals betonen: Die Wahrscheinlichkeit, dass es mit Deinen beiden Jungs und 3 oder 4 Mädels gut geht, ist sehr, sehr gering. Selbst wenn sie sich nicht gleich bekämpfen sollten, könnte das, schon da sie ja noch nicht erwachsen sind, auch noch in einigen Wochen oder Monaten kommen.

So gut ich Deinen Wunsch verstehe, würde ich unter den gegebenen Bedingungen keine weiteren Tiere dazunehmen. Solltest Du mal mehr Platz haben und die Jungs erwachsen sein, könntest Du es immer noch probieren und dann aber auch mit guten Gewissen den Platz aufteilen, wenn sie sich nicht vertragen. Schlimmstenfalls kann es durch den Versuch aber auch dann zu üblen Verletzungen kommen.

ButterflyChapter

  • Neues Mitglied
  • **
  • Beiträge: 10
Antwort: Gruppe erweitern ? welche Möglichkeiten habe ich ?
« Antwort 4 am: 09. April 2021, 19:04 Uhr »
okay.. also die 3,5 qm sind ohne Ebenen. Ist ein ganz normales Songmics Gehege. Aber ich kann nicht mehr Platz zaubern wo keiner ist.  :aug:

Also lässt sich der Wunsch nach einer Größeren Gruppe nur Sinnvoll verwirklichen wenn ich einen der Jungs in eine Mädelsgruppe weggebe und mir zum übriggebliebenen Mädels dazu nehmen würde.   :traurig:

Die Jungs wären vermutlich in der Konstellation glücklicher (allein schon weil natürlicher). Aber mein Herz hängt viel zu sehr an den beiden, dann bleibt alles (solange sie sich weiter so gut verstehen) wie es ist :lieb:

Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepaßt an eine zutiefst kranke Gesellschaft zu sein. -Jiddu Krishnamurti

Narnia

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 530
Antwort: Gruppe erweitern ? welche Möglichkeiten habe ich ?
« Antwort 5 am: 09. April 2021, 21:53 Uhr »
Ich gehe auch davon aus, dass meistens Haremsgruppen oder große gemischte Gruppen am schönsten sind für Böckchen. Aber .... wo sollen die überzähligen Jungs hin? Jeder der nur Weibchen oder eine Gruppe mit mehr Weibchen als Männchen hält verstärkt das Problem.

Bitte nicht falsch verstehen: Es ist nicht verwerflich solche Gruppen zu bilden, aber dabei bleiben zwangsläufig Böckchen übrig. Da Gruppen mit mehr als zwei Böckchen oft scheitern, sind Zweierbockgruppen die beste Chance, den Böckchen einen guten Platz zu bieten.

ButterflyChapter

  • Neues Mitglied
  • **
  • Beiträge: 10
Antwort: Gruppe erweitern ? welche Möglichkeiten habe ich ?
« Antwort 6 am: 10. Mai 2021, 16:11 Uhr »
Update: Ich habe seit einer Woche Mädels bei meinen Kastraten und ich bin so Glücklich das ich es doch trotz aller bedenken getan habe  :lieb:

Erstmal hatte ich das halbe Zimmer nochmal umgeräumt & eine Kommode entsorgt um rauszuholen was geht. Jetzt ist das neue Gehege auf 5 qm gewachsen. Wenn mein Home Office irgendwann wieder weg kann, geht da sogar noch mehr  :-)

Wir haben 4 Mädels dazu geholt. Ich dachte im schlimmsten Fall muss ich halt zwei Gruppen daraus machen aber nichts, die beiden sind immer noch genauso lieb zueinander wie vor den Mädels. Ich war mir schon fast sicher das es Stress geben würde, das Zazu den Chef posten möchte und dann ist einfach nichts passiert. Die beiden Kastraten haben sich komplett friedlich geeinigt, ein bisjen Zähneklappern und das wars. Kein Jagen, kein beißen. Wenn Crumble etwas will gibt Zazu sofort nach und tritt den Rückzug an. Nach der ersten Nacht haben alle zusammen im XXL Haus gelegen alle 4 Mädels und beide Jungs.  :aug:


Ein Mädel ist die ganze Zeit immer in der nähe von Zazu und die anderen drei bei Crumble. Ich bin gespannt ob das so bleibt oder ob sich da noch was ändert. Die Jungs liegen auch immer noch ab und an zusammen in einem der kleineren Häuser. Damit hatte ich nicht gerechnet  :lieb:

Diese Vergesellschaftung lief so gut.  :aug: Ich bin einfach nur Happy :D



Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepaßt an eine zutiefst kranke Gesellschaft zu sein. -Jiddu Krishnamurti

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5562
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Gruppe erweitern ? welche Möglichkeiten habe ich ?
« Antwort 7 am: 10. Mai 2021, 17:13 Uhr »
Das klingt ja gut und freut mich :-) Bin sicher, dass sie sich schon kannten und harmonierten und sie nun mehr Platz haben, spielt alles positiv mit rein. Ich hoffe, es bleibt so gut!  :-)
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

ButterflyChapter

  • Neues Mitglied
  • **
  • Beiträge: 10
Antwort: Gruppe erweitern ? welche Möglichkeiten habe ich ?
« Antwort 8 am: 12. Mai 2021, 18:31 Uhr »
Ja die Jungs haben schon von klein auf zusammen gelebt und die Mädels auch. Meine Jungs waren vorher schon Harmonisch & Friedlich miteinander. Ich bin wirklich Glücklich das die Mädels daran nichts geändert haben.

Obwohl ich vorher schon das Gefühl hatte das meine Jungs glücklich sind, ist es einfach toll jetzt zu sehen wie oft sie wegen den Mädels popcornen.  :bravo: Die beiden ältesten Damen bieten sich den beiden aber auch an  :peinlich:

Es sind jetzt insgesamt 6 Meerschweinchen in jeweils 3 Altersgruppen also immer paarweiße so hat jeder jemanden in seinem alter. Ich hab mein Home Office direkt neben dem Gehege und beobachte sie den ganzen Tag die Jungs verhalten sich schon anders aber sind trotzdem freundlich zueinander  :lieb:
Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepaßt an eine zutiefst kranke Gesellschaft zu sein. -Jiddu Krishnamurti