Autor Thema: Gekeimte Saaten/Sprossen  (Gelesen 14314 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Auratus

  • Das Goldstückchen
  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 304
  • Einzigartig
Antwort: Gekeimte Saaten/Sprossen
« Antwort 30 am: 11. November 2017, 21:15 Uhr »
Also für Weizengras (oder Katzengras, wie das wohl im "Tierbedarf" auch so heißt) holt man sich ne Tüte Weizenkörner, schmeißt die ins Wasser (bzw Sprossenhaus) und dann geht das los? Die grünen ersten Triebe nennen sich dann auch "Whey grass", sollen reich Protein haben und auch gut für den menschlichen Muskelaufbau sein?

VincentsDamen

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 131
Antwort: Gekeimte Saaten/Sprossen
« Antwort 31 am: 14. Januar 2022, 20:10 Uhr »
Hallo,

ich versuche mich aktuell an Sprossen. Auch wenn die Menge für die Grösse von Sieb falsch war, wachsen sie dennoch recht schön. Ich weiss aber nicht wann ich sie verfüttern darf? Könnt ihr mal schauen?

Bockshornklee und Weizen:

Hugomero

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1207
Antwort: Gekeimte Saaten/Sprossen
« Antwort 32 am: 14. Januar 2022, 20:33 Uhr »
Schimmelt der Weizen nicht ? Hat bei mir leider nie geklappt.

Ich hab die Sprossen ( Mischung ) bisher nur im Keimglas gezogen, da waren sie nach ungefähr drei Tagen fertig. Hab tatsächlich einige Tiere, die ganz gern genascht haben, aber den meisten ist es zu scharf ( gut, bei Weizen nicht )
Susi mit Yuki, Enya ,Rosie, Frou–Frou ,Abby und Berly

VincentsDamen

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 131
Antwort: Gekeimte Saaten/Sprossen
« Antwort 33 am: 14. Januar 2022, 21:01 Uhr »
Bisher schimmelt nichts. Ich habe die Sprossen zweimal am Tag gespült.  :pfeif: Ich hoffe mal es bleibt dabei.

Es ist einen Versuch wert.  Keimfähigen Weizen habe ich hier netterweise immer verfügbar und ich fände es schön Frischfutter selber zu ziehen.

Aber überall wird nur beschrieben wie man Sprossen zieht. Ab welchem Stadium sie verfüttert werden dürfen wird nicht benannt.

 :winke:

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5956
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Gekeimte Saaten/Sprossen
« Antwort 34 am: 14. Januar 2022, 22:45 Uhr »
Verfüttert werden dürfen sie zu jedem Zeitpunkt, unverträglich sind sie nie. Ich denke, es ist halt bei Getreide besser, wenn da schon Grün da ist, da das Gras ja gesünder ist als das Korn :-)
Hier hat nie einer gekeimte Saaten gewollt, daher hab ich keine Erfahrungen, welches Stadium beliebt ist.
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

VincentsDamen

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 131
Antwort: Gekeimte Saaten/Sprossen
« Antwort 35 am: 18. Januar 2022, 20:46 Uhr »
Einen schönen guten Abend,

erste Testergebnisse sind da.  :roll:

Bockshornkleesprossen sind wohl ganz fürchterlich. Man kann noch nicht mal Salat fressen auf dem diese lagen.  :frag: *seuf* dafür opfere ich mich jetzt. Und ganz ehrlich, ist mal was anderes!

Dahingegen sind Weizensprossen nach anfänglicher Verweigerung nun ratzfatz weg. Die Sprossen sind inzwischen 10cm hoch. Vielleicht mussten sie erst wie Gras aussehen.  :g:

Mit Schimmel habe ich bisher keine Probleme. Ich habe sie allerdings auch nicht im Glas, sondern im Sieb mit Abtropfschale und Deckel. Den Deckel habe ich nach den ersten Tagen weg gelassen.

Ich hatte mehrere Sämereien im Set gekauft. Ich probiere mich durch und berichte.

 :winke:



tupe

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 110
    • wurst.gewitter.uber.space
Antwort: Gekeimte Saaten/Sprossen
« Antwort 36 am: 19. Januar 2022, 21:07 Uhr »
Ich probiere mich durch und berichte.
Oh ja, bitte. Ich verfolge das hier nämlich gespannt.   :-)
LG :-)

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5956
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Gekeimte Saaten/Sprossen
« Antwort 37 am: 20. Januar 2022, 01:07 Uhr »
Ich auch  :g:
Bei mir war eben auch immer nur das Grasi, oder was, was dann diesem ähnlich wird, interessant 😅
Aber ich selbst bin echt Fan von gekeimten Saaten 😊👍🏻 Bockhornklee finde ich auch lecker, Sonnenblumenkerne und Mungobohnen sind dazu meine Favoriten :-)
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms:

VincentsDamen

  • Aktives Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 131
Antwort: Gekeimte Saaten/Sprossen
« Antwort 38 am: 17. Februar 2022, 07:34 Uhr »
Guten Morgen,

unsere nächste Saat ist schön aufgegangen. Diesmal sind es Brokkoli-Sprossen und wieder Weizengras. Zuerst haben sie wieder einmal nur das Gras gefressen. Mittlerweile werden sie aber probierfreudiger. Nach zwei Tagen waren dann auch die Sprossen irgendwann im Laufe des Vormittags weg. Heute Morgen wurden sie dann gleich mitgefuttert.

Bisher macht mir die ganze Sache immer noch Spass. Realistisch gesehen ist es aber natürlich nur eine Spielerei und vergleichsweise teuer wenn man die Saat kaufen muss. Die Tiere könnten gut und gerne mit Weizengras alleine leben.

Die Ausstattung ist schon sehr wichtig. Gläser haben bei mir nicht funktioniert. Ich hatte nur winzige Sprossen. Die Schweinchene wollen aber eine etwas grössere Pflanze. Deshalb habe ich Siebe mit Unterschalen und lasse die Sprossen gute 10 Tage wachsen. Eine Schale hält etwa 3 Tage wenn ich es als Leckerli dazu reiche.

 :winke:

Die Gl

Vio

  • Team-Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5956
    • Die "Schweinebande" auf Facebook
Antwort: Gekeimte Saaten/Sprossen
« Antwort 39 am: 17. Februar 2022, 14:31 Uhr »
Das ist ja spannend  :-) Danke fürs Berichten!
*Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt.
Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.*

Liebe Grüße von Vio und der Schweinebande :mms: